Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Dehnung der Umlaute ä, ö, ü

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 94 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Sarina Gebel
Dehnung der Umlaute ä, ö, ü
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse

Dehnung der Umlaute ä, ö, ü Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Dehnung der Umlaute ä, ö, ü kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Aussagen über gedehnte Umlaute stimmen?

    Tipps

    Es gibt drei richtige Antworten.

    Ein Beispiel für eine Verkleinerungsform ist das Wort Hündchen für einen kleinen Hund.

    Lösung

    Die Buchstaben ä, ö und ü werden als Umlaute bezeichnet.Sie werden nicht gesondert zum deutschen Alphabet gezählt. Man benutzt Umlaute vor allem

    • bei Steigerungen von Adjektiven wie stark - stärker - am stärksten,
    • bei Verkleinerungsformen wie Mutter - Mütterchen,
    • zur Bildung von Pluralformen wie Baum - Bäume oder
    • zur Beugung einiger Verben wie du rätst.
    Es gibt aber auch Wörter in der Grundform, die einen Umlaut haben. Lang gesprochene Umlaute kann man unter anderem an dem Dehnungs-h erkennen wie bei dem Wort lähmen. Es gibt aber auch lang gesprochene Umlaute, die nicht gesondert gekennzeichnet werden wie bei dem Wort Bär.

  • Gib den entsprechenden Gebrauch von Umlauten an.

    Tipps

    Es gibt einige Wörter, die in ihrer Grundform Umlaute aufweisen, wie z.B.:

    • Müll

    Ein Beispiel für die Steigerung von Adjektiven ist:

    • stark - stärker - am stärksten

    Lösung

    Umlaute werden u.a. in den folgenden Fällen benutzt:

    • bei der Steigerung von Adjektiven, wie bei schwach - schwächer - am schwächsten
    • bei Verkleinerungsformen, wie bei Kätzchen
    • bei der Pluralform, wie bei Blätter
    • und in der Grundform, wie bei zählen
  • Arbeite heraus, nach welcher Regel der lang gesprochene Umlaut geschrieben wird.

    Tipps

    Auch ein silbentrennendes h steht hinter einem langen Umlaut. Im Gegensatz zum Dehnungs-h eröffnet es jedoch eine neue Silbe.

    Lösung

    In der Regel unterscheidet man drei Arten der Schreibung von lang gesprochenen Umlauten voneinander:

    1.) Das Dehnungs-h kann dabei einen lang gesprochenen Umlaut anzeigen. Es steht meist mit einem darauf folgenden m, n, l oder r. Beispiele hierfür sind Mähne oder wählen.

    2.) Das silbentrennende h steht ebenfalls hinter einem langen Umlaut, eröffnet jedoch eine neue Silbe, wie in Mü-he.

    3.) Daneben gibt es auch lang gesprochene Umlaute, die eine unsichtbare Dehnung haben, d.h. in ihrer Schreibweise nicht besonders gekennzeichnet sind. Ein Beispiel hierfür ist das Wort Käse.

  • Ermittle die richtige Schreibweise von Plural- und Verkleinerungsformen.

    Tipps

    Beachte, dass Umlaute nie verdoppelt werden.

    Um die Verkleinerungsform zu bilden, musst du die Endung -chen an den Wortstamm hängen wie bei dem Wort Säl-chen.

    Lösung

    Einige Wörter bilden ihre Pluralform durch ein e, wie in: die Boote oder die Paare. Andere Wörter bilden die Pluralform hingegen durch einen Umlaut, wie in: die Mütter.

    Die Verkleinerungsform wird hingegen immer durch die Endung -chen gebildet. Es gibt jedoch einige Wörter mit einem Doppelkonsonanten, die für die Verkleinerungsform einen Umlaut gebrauchen, wie in: Bötchen oder Härchen.

    Beachte dabei, dass die Umlaute nie verdoppelt werden!

  • Bestimme, wie man das jeweilige Wort mit langem Umlaut schreibt.

    Tipps

    Beachte, dass es auch lang gesprochene Umlaute mit einer unsichtbaren Dehnung gibt, wie im Wort Bär.

    Das Dehnungs-h kennzeichnet einen lang gesprochenen Umlaut, wie in dem Wort Mühe.

    Lösung

    Es gibt mehrere Möglichkeiten lang gesprochene Umlaute zu schreiben:

    • Einige Wörter mit lang gesprochenen Umlauten werden mit einem Dehnungs-h geschrieben, wie in Bühne oder Möhre.
    • Manchmal kann es sich bei einem lang gesprochenen Umlaut auch um ein silbentrennendes h handeln, wie in Krä-he. Zwar ist der Umlaut in diesem Fall immer noch lang, doch eröffnet das h eine neue Silbe.
    • In einigen Fällen wird ein lang gesprochener Umlaut in seiner Schreibung jedoch nicht gesondert gekennzeichnet, wie in Löwe oder Prüfung.
  • Arbeite heraus, wie die Wörter mit lang gesprochenem Umlaut geschrieben werden.

    Tipps

    Um die Schreibung einiger Wörter herauszufinden, kannst du auch die Ableitungsregel anwenden. Zum Beispiel weisen verwandte Wörter denselben Wortstamm auf, wie z.B. führen, Führer, Aufführung usw.

    In unserem Beispiel trägt Hänschen Säcke.

    Lösung

    Folgende Regel helfen dir, um die Schreibung der Wörter zu ermitteln:

    • Einige Wörter mit lang gesprochenem Umlaut werden in ihrer Schreibung nicht gesondert gekennzeichnet. Ein Beispiel dafür ist: Tür. Solche Wörter musst du dir gut einprägen!
    • Andere Wörter haben ein Dehnungs-h, das anzeigt, dass das Wort lang gesprochen wird. Ein Beispiel dafür ist Mühle. Lang gesprochene Vokale oder Umlaute werden zu einem kleinen Teil mit einem nachfolgenden h geschrieben. Du weißt, dass das h oft, aber nicht immer erscheint. Typische Verbindungen, die in verwandten Wörtern erhalten bleiben sind: hl, hm, hn, hr
    • Um die Schreibung der Wörter zu ermitteln, kann es manchmal auch hilfreich sein Wortfamilien zu bilden, wie z.B. führen*, die (Auf)führung etc.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.090

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.922

Lernvideos

36.998

Übungen

34.261

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden