30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Das oder dass? – Überblick

Bewertung

Ø 4.8 / 43 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Digital
Das oder dass? – Überblick
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse

Beschreibung Das oder dass? – Überblick

Nach dem Schauen dieses Videos wirst du wissen, wann es sich um ein “das” mit einem -s oder ein “dass” mit Doppel-s handelt und wann welche Variante Verwendung findet.

Zunächst lernst du, dass man “das” durch “jenes”, “welches” oder “dieses” ersetzen kann. Anschließend zeigen wir dir “dass” als Konjunktion, die einen Nebensatz einleitet.

Lerne, wann du “das” und wann du “dass” verwendest, indem du Smilla auf ihrer Suche nach ihrem Freund Deri begleitest.

Das Video beinhaltet Schlüsselbegriffe, Bezeichnungen und Fachbegriffe wie Artikel, Pronomen, Relativpronomen, Konjunktion, Nebensatz, Hauptsatz, dass, das, jenes, welches, dieses.

Bevor du dieses Video schaust, solltest du bereits die unterschiedlichen Wortarten kennen und Nebensätze und Hauptsätze unterscheiden können.

Transkript Das oder dass? – Überblick

Was war denn das?! Das kam doch aus dem Bau nebenan! Ob bei Smillas Freund Deri alles in Ordnung ist? Oh nein! Was ist denn hier passiert?! Sieht ganz danach aus, als ob Deri ENTFÜHRT wurde! Smilla macht sich auf die Suche nach ihrem Freund und wir lernen dabei wann man „das oder dass?“ verwendet. Das gibt's doch nicht! Das Tor zum Hühnerstall ist offen! Und ist das etwa ein Fußabdruck des Entführers? In diesen Beispielsätzen haben wir jeweils das Wort „das“. Einmal als bestimmten Artikel und einmal als Pronomen. Aber woher weißt du eigentlich, dass man „das“ hier jeweils mit nur EINEM „s“ schreibt? Dafür gibt es einen Trick! Wenn du „das“ theoretisch auch durch die Wörter „jenes“ ... oder „dieses“ austauschen kannst, dann weißt du, dass man „das“ mit nur einem „s“ schreibt. Die Hühner sind ja total aufgebracht! „Das Monster, das hier vorbeikam, war grauenhaft!“ Nanu, warum ist DIESES „das“ denn mit einem „s“ geschrieben? Man kann hier ja gar nicht „jenes“ oder „dieses“ einsetzen? Obwohl das nicht funktioniert, schreibt man dieses „das“ trotzdem mit einem „s“. Es handelt sich hier nämlich um ein Relativpronomen. Vielleicht weißt du schon, welches Wort du anstatt „das“ hier einsetzen kannst? „Das Monster, WELCHES hier vorbeikam, war grauenhaft!“ Du kannst dir also Folgendes merken: Ist das Wort „das“ durch „dieses”, „jenes” oder „welches” ersetzbar, dann schreibt man es mit einem „s“. Smilla ist erschüttert: ein MONSTER könnte Deri entführt haben? Schnell macht sie sich auf die Suche nach weiteren Hinweisen, um ihren Freund zu retten. Smilla glaubt, dass das Monster hier war. In diesem Satz haben wir gleich zweimal das Wort „das“ einmal mit ZWEI „s“ und einmal mit EINEM „s“. Lass uns mal unseren Trick ausprobieren! Smilla glaubt, dass DIESES Monster hier war. Auch „JENES Monster“ würde passen. Es ist also klar, warum man hier „das“ mit einem „s“ schreibt. Aber was ist mit dem anderen „dass“? Ist es ein Relativpronomen? Lass uns das Wort „welches“ einsetzen. Smilla glaubt, WELCHES das Monster hier war? Ne das geht nicht. Das Komma vor dem „dass“ gibt dir bereits einen Hinweis darauf, dass es sich hier um einen Nebensatz handelt. „Dass“ ist demnach eine Konjunktion. Es gibt einige Verben des Sagens, Meinens und Denkens, die häufig einen Nebensatz mit „dass“ einleiten. Neben „glaubt, dass ...“ gibt es so z.B. auch „denkt, dass ...“, „weiß, dass ...“ und „meint, dass ...“. Die Konjunktion „dass“ schreibt man IMMER mit zwei „s“. Da! Das sind doch Deris Fußspuren! Wo die wohl hinführen...? Dass Deri durch die Hecke ging, sieht Smilla ganz genau. Warum ist „dass“ hier mit zwei „s“ geschrieben? Auch dieser Nebensatz wird durch die Konjunktion „dass“ eingeleitet. Allerdings steht der Nebensatz hier VOR dem Hauptsatz. Man könnte auch sagen „Smilla sieht ganz genau, dass Deri durch die Hecke ging.“ Natürlich kannst du auch den Trick anwenden und versuchen, „dass“ mit „jenes“ „dieses“ oder „welches“ auszutauschen. „Smilla sieht ganz genau, JENES Deri durch die Hecke ging.“, „DIESES Deri durch die Hecke ging“, „WELCHES Deri durch die Hecke ging“. Das ergibt alles keinen Sinn. „Dass“ wird also mit zwei „s“ geschrieben. Ob Smilla Deri endlich finden wird? Lass uns vorher noch einmal das Wichtigste wiederholen: Wenn „das“ ein Artikel oder ein Pronomen ist, dann wird es nur mit einem -s geschrieben. Um das herauszufinden, kannst du überprüfen, ob man es durch „jenes“, „dieses“ oder „welches“ ersetzen kann. Das Monster, das oder welches Deri entführt hat, macht Smilla Angst. Ein „dass“ schreibt man dann mit Doppel-s, wenn es eine Konjunktion ist, die einen Nebensatz einleitet. Häufig gehen dabei auch Verben des Sagens, Meinens oder Denkens voraus. Smilla weiß, dass Deri Angst im Dunkeln hat. Ah! Da ist das Monster, das Deri geholt hat! Aber das ist ja DERI! Er scheint durch den Stadtpark schlafzuwandeln!

21 Kommentare

21 Kommentare
  1. Nices video hat mir geholfen

    Von C Cabdullahi 1, vor 2 Tagen
  2. moin

    Von Japdr, vor 2 Tagen
  3. das video ist echt cool es ist sehr hilfreich und cool da gestelt

    Von R Rottinghaus, vor 18 Tagen
  4. LOL

    Von Hskelwa, vor 21 Tagen
  5. Gutes Video, weiter so!

    Von Hskelwa, vor 21 Tagen
Mehr Kommentare

Das oder dass? – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Das oder dass? – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib das Wort oder die Wörter an, die „das“ ersetzen können.

    Tipps

    „Dieses“, „dies“ und „jenes“ ersetzt „das“ wenn es als Artikel oder als Demonstrativpronomen eingesetzt wird.

    „Das“ kannst du durch „welches“ ersetzen, wenn es als Relativpronomen genutzt wird.

    Relativpronomen:

    • Das Eis, das gerade schmilzt.

    Manchmal sind bei den Ersatzproben mehrere Antworten möglich.
    Das Auto biegt um die Kurve.

    • Ein Auto biegt um die Kurve.
    • Dieses Auto biegt um die Kurve.
    • Jenes Auto biegt um die Kurve.
    Lösung

    Hier unterscheidest du, ob „das“ als Artikel, als Demonstrativpronomen oder als Relativpronomen verwendet wird.

    Ersetzbar durch „dieses“, „dies“ oder „jenes“ ist

    • „das“ als Artikel und
    • „das“ als Demonstrativpronomen.
    Ersetzbar durch „welches“ ist
    • „das“ als Relativpronomen, das einen Relativsatz einleitet.

  • Bestimme die Funktion von „das“ und „dass“ im Satz.

    Tipps

    Das Wort „dass“ ist eine Konjunktion, die einen Nebensatz einleitet.

    Artikel zeigen das Genus (das Geschlecht) des Nomens an.

    Wenn „das“ ein Nomen ersetzt, dann kann es ein Demonstrativpronomen sein.

    Hier hat sich 2x der Artikel „das“ versteckt.

    Lösung

    Hier siehst du drei Varianten von „das“ und „dass“ im Überblick:

    1. „Das“ als bestimmter Artikel: das Monster oder das Tor.
    2. „Das“ als Pronomen: Ist das etwa ein Fußabdruck?
    3. „Dass“ als einleitende Konjunktion eines Nebensatzes: Sie glaubt, dass...

  • Ermittle die richtige Schreibweise von „das“ oder „dass“.

    Tipps

    „Dass“ leitet einen Nebensatz ein. Du erkennst ihn daran, dass das finite Verb an letzter Satzgliedstelle steht.

    • Ich freue mich, dass du heute kommen kannst.

    Nebensätze können auch vor dem Hauptsatz stehen.

    Ist es ein Artikel, der vor einem Nomen fehlt? Dann schreibt man „das“ mit einem s.

    • Der Mann fährt das Auto.
    • Gib mir mal das Telefon!
    • Das Shampoo riecht gut.
    Lösung

    Jetzt kennst du alles rund um den ultimativen „das“- oder „dass“-Check.

    Hauptcheck:
    → Kannst du „das“ durch „dieses“, „dies“ „jenes“ oder „welches“ ersetzen? Ganz klar: „das“ mit einem s.

    Zusatzcheck:

    • Verwechslungsgefahr besteht am häufigsten zwischen dem Relativpronomen „das“ und der Konjunktion „dass“.
    • Deshalb ist es hilfreich, die beiden unterscheiden zu können.
    → Bezieht sich „das“ auf ein Bezugswort im Hauptsatz? Dann steht das Relativpronomen „das“.
    → Leitet „dass“ als Konjunktion einen Nebensatz ein? Dann steht die Konjunktion „dass“.

  • Arbeite die Funktion von „das“ und „dass“ heraus und wende die Ersatzprobe an.

    Tipps

    Wird „das“ als bestimmter Artikel oder als Demonstrativpronomen im Satz verwendet, gibt es zwei Begriffe, durch die du „das“ ersetzen kannst.

    Relativpronomen beziehen sich immer auf ein Nomen im Hauptsatz.

    Für „dass“ gibt es kein Ersatzwort.

    Lösung

    Merke dir Stichpunkte zur Unterscheidung von „das“ und „dass“.

    „Das“

    • ... als Artikel und Demonstrativpronomen: durch „dieses“ oder „jenes“ ersetzbar.
    • ... als Relativpronomen, durch „welches“ ersetzbar.
    „Dass“

    • ... als einleitende Konjunktion eines Nebensatzes: nicht ersetzbar!
  • Benenne das Wort, das das Relativpronomen „das“ ersetzen kann.

    Tipps

    Teste mit Hilfe dieses Relativsatzes:

    • Ich nutze das Fahrrad, das draußen steht.

    Mit welchem der oben genannten Wörter kannst du das gefettete Wort ersetzen?

    Nur eine Antwort ist korrekt.

    Lösung

    Das Relativpronomen „das“ kannst du ziemlich einfach herausfinden: Es lässt sich durch „welches“ ersetzen.

    • Ich nutze das Fahrrad, das draußen steht.
    • Ich nutze das Fahrrad, welches draußen steht.
  • Entscheide, ob „das“ oder „dass“ eingesetzt wird.

    Tipps

    Wenn du „dieses“, „ dies“, „jenes“ oder „welches“ ersetzen kannst, dann ist es „das“ mit einem s.

    Ist „das“ der Artikel des Nomens? Dann ist es „das“ mit einem s.

    Leitet „dass“ einen Nebensatz ein? Dann ist es „dass“ mit Doppel-s.

    Beim Nebensatz steht das konjugierte Verb am Ende.

    Lösung

    Wende die verschiedenen Proben an, dann kannst du „das“ und „dass“ ziemlich gut unterscheiden.

    1. „Das/dass“ ersetzbar durch „dieses“, „dies“, „jenes“ oder „welches“? → „das“
    2. „Das/dass“ steht am Anfang eines Nebensatzes und ist nicht durch „dieses“, „dies“, „jenes“ oder „welches“ ersetzbar? → „dass“

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden