Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen

Was sind eigentlich Fremdwörter? Das sind Wörter, die aus anderen Sprachen ins Deutsche übernommen wurden. Sie können aus toten Sprachen wie Latein oder modernen Sprachen wie Englisch stammen. Neugierig? Erfahre mehr über die Merkmale und Beispiele im Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bereit für eine echte Prüfung?

Das Was sind Fremdwörter? Quiz besiegt 60% der Teilnehmer! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Lerntext zum Thema Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen

Historische Entwicklung des deutschen Wortschatzes

Der deutsche Wortschatz hat sich über einen langen Zeitraum entwickelt und verändert sich auch heute durch den sozialen Austausch zwischen Menschen und Kulturen ständig weiter. Auf diese Weise sind auch viele Wörter in die deutsche Sprache gelangt, die ihrer Herkunft nach gar nicht deutsch sind.

Heute werden drei verschiedene Kategorien im deutschen Wortschatz unterschieden:

Merkmale Erbwörter, Lehnwörter, Fremdwörter

Im Folgenden werden die Merkmale von Lehnwörtern und Fremdwörtern in der deutschen Sprache aufgezeigt. Wenn du mehr zur Geschichte der Wörter erfahren möchtest, kannst du dies auf der Themenseite über die Etymologie (Lehre von der Herkunft der Wörter) nachlesen.

Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen

Grundsätzlich lassen sich Fremdwörter im Deutschen danach unterscheiden, ob sie aus toten oder modernen Sprachen stammen.

  • Als tote Sprache werden Sprachen bezeichnet, die heute nicht mehr gesprochen werden und nur noch als Schriftsprache existieren. Dazu zählen beispielsweise Latein oder Altgriechisch.
  • Moderne Sprachen sind hingegen Sprachen, die heute noch aktiv verwendet werden. In die deutsche Sprache sind vor allem Wörter aus dem Französischen, Italienischen und Englischen eingeflossen.

Fremdwörter aus toten Sprachen – Latein und Altgriechisch

Für lateinische und altgriechische Fremdwörter gilt das sogenannte Lautprinzip, bei dem die Schreibung und Aussprache des jeweiligen Wortes übereinstimmen.

Lateinische Fremdwörter enthalten häufig typische Endungen, wie z. B. -or, -ion, -ieren und -iv. Auch die Vorsilben des-, kon- und pro- geben Hinweise auf den lateinischen Ursprung eines Wortes.

Die folgende Liste enthält Beispiele für typische Endungen der lateinischen Fremdwörter:

Endung Funktion Beispiele (Auswahl)
-or maskuline Nomen der Motor, der Doktor, der Reaktor, der Projektor
-ion feminine Nomen die Station, die Aktion, die Reaktion, die Union
-um neutrale Nomen das Ultimatum, das Visum, das Datum
-ment neutrale Nomen das Instrument, das Fundament, das Argument
-iv maskuline Nomen
neutrale Nomen
Adjektivendung
der Detektiv, der Akkusativ, der Imperativ
das Motiv, das Stativ, das Archiv, das Substantiv
depressiv, produktiv, subjektiv, negativ
-ieren Verbendung reservieren, reparieren, probieren, dividieren

Die nachstehende Tabelle enthält Beispiele für typische Vorsilben der lateinischen Fremdwörter:

Endung Bedeutung Beispiele (Auswahl)
kon- mit, zusammen, völlig Konsum, Konflikt, Kontext, konzipieren, konditionieren, konform, konkret
pro- anstatt, für, vor Pronomen, Proportion, Prozess, produzieren, promovieren, protestieren prodemokratisch, proaktiv

Für altgriechische Fremdwörter sind oftmals andere Lautkombinationen typisch, die am Wortanfang, in der Wortmitte oder auch am Wortende auftreten können.

am Wortanfang in der Wortmitte am Wortende
thTheater thsynthetisch thEmpath
phPhilosophie phphilosophisch phPhilosoph
rhRhythmus rhMyrrhe rhKatarrh

Darüber hinaus sind der Buchstabe y, wie beispielsweise in Analyse, und die Endung -ik, wie in Optik oder Politik, für griechische Fremdwörter kennzeichnend.

Lateinische und altgriechische Wörter, die in die deutsche Sprache eingeflossen sind, gehören zu den Fremdwörtern. Sie werden auch als Lehnwörter bezeichnet, da sie ihren Ursprung in einer anderen Sprache haben, jedoch in ihrer Schreibweise an das Deutsche angepasst wurden.

Fremdwörter aus modernen Sprachen – Englisch, Französisch und Italienisch

Im Gegensatz zu den Fremdwörtern aus den toten Sprachen gilt bei der Verwendung moderner oder neusprachlicher Fremdwörter im Deutschen kein Lautprinzip, da hier die Schreibung und Lautung der Ursprungssprache erhalten bleibt.

Ein Großteil der deutschen Fremdwörter stammt heute aus dem Englischen:

Buchstabenkombination Beispiele
ea Team, Peanuts, Beamer
ee Peeling, Meeting, Agreement
ing Catering, Spinning
oo Shampoo, Boom, Zoom
y Baby, Pony, Jockey
tt Button, twittern

Darüber hinaus gibt es auch viele Fremdwörter aus dem Französischen:

Buchstabenkombination Beispiele
age Garage, Montage, Blamage, Courage, Engagement
eur/euse Friseur, Friseuse (deutsche Variante: Frisör, Frisörin)
Akteur, Friteuse, Interieur
eau Plateau, Niveau, Tableau

Auch Fremdwörter aus dem Italienischen wurden übernommen, wobei es sich hierbei oft (nicht ausschließlich) um Nahrungsmittelbezeichnungen handelt:

Buchstabenkombination Beispiele
cch Zucchini, Pinocchio
gh Spaghetti, Ghetto
zz Pizza, Mozzarella, Intermezzo, Razzia
Teste dein Wissen zum Thema Was sind Fremdwörter?!

1.215.161 Schülerinnen und Schüler haben bereits unsere Übungen absolviert. Direktes Feedback, klare Fortschritte: Finde jetzt heraus, wo du stehst!

Vorschaubild einer Übung

Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Lerntext Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme anhand der Schreibung, welche Wörter Fremdwörter sind.

    Tipps

    Insgesamt gibt es drei Fremdwörter.

    Lösung

    Die Wörter, die aus dem Deutschen stammen, sind:

    • Wort
    • Blume
    • Hochzeit
    Folgende Wörter sind Fremdwörter:
    • reservieren stammt aus dem Lateinischen, erkennbar an der Endung -ieren
    • synthetisch stammt aus dem Altgriechischen, erkennbar an der Wortmitte -th-
    • Shampoo stammt aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -oo
  • Definiere den Begriff Lautprinzip.

    Tipps

    Bei einer toten Sprache handelt es sich um eine Sprache, die so nicht mehr gesprochen wird.

    Wiederbelebte Sprachen gibt es wirklich. Ein Beispiel hierfür ist Hebräisch.

    Lösung

    Tote Sprachen sind Sprachen, die heute so nicht mehr gesprochen werden. Sie haben sich in den meisten Fällen zu anderen Sprachen weiterentwickelt. Das Lateinische ist beispielsweise der historische Vorläufer der heutigen romanischen Sprachen.

    Zu den romanischen Sprachen gehören zum Beispiel:

    • Spanisch
    • Portugiesisch
    • Französisch
    • Italienisch
    Fremdwörter, die aus toten Sprachen wie dem Lateinischen oder Altgriechischen stammen, folgen dem Lautprinzip. Sie werden so gesprochen, wie sie geschrieben werden.

    Fremdwörter, die aus lebendigen Sprachen, zum Beispiel aus dem Französischen, Englischen oder Italienischen kommen, behalten ihre ursprüngliche Schreibung bei.

    Wiederbelebte Sprachen gibt es tatsächlich. Ein Beispiel dafür ist das Hebräische. Hebräisch war lange Zeit nur eine Schriftsprache und wurde in der Liturgie verwenden. Heute ist es die offizielle Sprache in Israel.

  • Entscheide, aus welcher Herkunftssprache die Wörter stammen.

    Tipps

    Achte auf die Buchstabenkombinationen, die die Wörter aufweisen.

    Das Wort Horde kommt aus dem Türkischen.

    Lösung

    Die Beispielwörter haben folgende Herkunftssprache:

    • Auktion kommt aus dem Lateinischen, erkennbar an der Endung -ion
    • Ästhetik kommt aus dem Altgriechischen, erkennbar an der Endung -ik
    • Palazzo kommt aus dem Italienischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -zz
    • Beau kommt aus dem Französischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -eau
    • Spleen kommt aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -ee-
    Die Wörter Horde und Joghurt aus dem Türkischen.

  • Bestimme, aus welchen Sprachen die Fremdwörter stammen.

    Tipps

    Anthropologie ist ein altgriechisches Wort.

    Lösung

    Die Herkunft der Fremdwörter kannst du an folgenden Merkmalen erkennen:

    • polieren aus dem Lateinischen, erkennbar an der Endung -ieren
    • Produkt aus dem Lateinischen, erkennbar an der Vorsilbe Pro-
    • Anthropologie aus dem Altgriechischen, erkennbar an der Wortmitte -th-
    • Boom aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -oo-
    • Dandy aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -y
    • Feature aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -ea-
    • Equipage aus dem Französischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -age
    • Persiflage aus dem Französischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -age
  • Gib den Unterschied zwischen Fremdwörtern und Lehnwörtern wieder.

    Tipps

    Fremdwörter und Lehnwörter kommen aus einer fremden Sprache.

    Lösung

    Fremdwörter und Lehnwörter kommen aus einer fremden Sprache.

    Fremdwörter haben

    • ihre Schreibweise,
    • ihre Betonung und
    • ihre Aussprache behalten.
    Lehnwörter haben
    • ihre Schreibweise,
    • ihre Betonung und
    • ihre Aussprache der deutschen Sprache angepasst.
    Lehnwörter gelten nun als deutsche Wörter.

  • Analysiere die Fremdwörter.

    Tipps

    Intermezzo bedeutet Zwischenspiel und ist ein italienisches Wort, erkennbar an der Buchstabenkombination zz.

    Lösung

    Fremdwörter erkennst du an den spezifischen Vor- und Nachsilben sowie an typischen Buchstabenkombinationen, die auf das sprachliche Herkunftsland hinweisen:

    • Intermezzo stammt aus dem Italienischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -zz-
    • Fritteuse stammt aus dem Französischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -euse
    • Hobby stammt aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -y
    • alternativ stammt aus dem Lateinischen, erkennbar an der Endung -iv
    • Tableau stammt aus dem Französischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -eau
    • Outdoor stammt aus dem Englischen, erkennbar an der Buchstabenkombination -oo-
Bewertung

Ø 3.5 / 128 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
sofatutor Team
Fremdwörter aus toten und modernen Sprachen
lernst du in der 8. Klasse - 9. Klasse
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.392

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.945

Lernvideos

37.087

Übungen

34.333

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrkräften

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden