30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

das oder dass? – Überblick 06:23 min

Textversion des Videos

Transkript das oder dass? – Überblick

Hallo! Es ist doch wirklich nicht so einfach, wenn zwei Worte sich gleich anhören, aber unterschiedlich aussehen! Genau das ist das Schwierige an dem Wort “das” mit einem s und “dass” mit doppel s.

Wann schreibe ich es denn nun mit einem s oder mit zwei s?

In diesem Video schaue ich mir diese Auffälligkeit noch einmal ganz genau an. Und bestimmt finde ich eine Regel, die dir weiterhilft!

Los geht`s! Gleich vorneweg ist eines zu sagen: Das mit s und dass mit ss verwenden wir sehr häufig in unserer Sprache. Die beiden richtig einzusetzen, ist daher sehr wichtig.

Bevor wir üben, stellen sich die beiden Namensverwandten kurz vor:

Etwa so mit einem Steckbrief: Das mit einem S.

Ist ein bestimmter Artikel, zum Beispiel: Das Auto.

Kann auch Relativpronomen sein, zum Beispiel: Das ist ein Kind, das gern ein Eis isst. Das bezieht sich hier auf das Kind. Du kannst hier das durch das Wort “welches” ersetzen: Das ist ein Kind, welches gern ein Eis isst.

Es kann auch ein Demonstrativpronomen sein. Man weist auf etwas hin, was nicht im Satz erwähnt wird, zum Beispiel: “Das ist furchtbar” oder “ Das kann eine Fünf in Mathe sein” Eine gute Eselsbrücke ist das Austauschen mit den Wörtern “dieses” oder “jenes”. Auch wenn das nicht unser täglicher Umgangston ist, so hilft uns das, um die richtige Schreibung von das zu erkennen.

Wir wiederholen: Das mit einem einfachen s lässt sich, wenn es nicht als Artikel verwendet wird, durch die Wörter: “welches”, “dieses” oder “jenes” ersetzen.

Nun zu das mit Doppel S.

Es ist kein Artikel. Es ist jedoch eine Konjunktion oder ein Bindewort, wie zum Beispiel die Wörter “und” und “denn”. Aber was verbindet dass mit doppelten s denn?

Es verbindet zwei Sätze, viel mehr noch, es leitet einen Nebensatz ein. Erinnerst du dich?

Ein Nebensatz kann nicht allein stehen. Schau dir das mal an: “Ich denke, dass mein Fahrrad kaputt ist.” Können wir in diesem Satz für dass, “jenes”, “welches” oder “dieses” einsetzen?

Nein, denn der Satz: “Ich denke, jenes mein Fahrrad...” oder “Ich denke, dieses mein Fahrrad...” oder “Ich denke, welches mein Fahrrad...” hört sich nicht richtig an. Dass mit doppelten s steht an dieser Stelle also vollkommen korrekt. Das mit doppelten s lässt sich durch nichts ersetzen.

Wir wiederholen. Das mit doppelten s lässt sich nicht durch andere Wörter wie “dieses”, “jenes” oder “welches” ersetzen.

Jetzt bist du dran. Lies dir diese E-Mail an Tim durch und setze das mit einem s und das mit doppelten s richtig ein. Nun lesen wir gemeinsam.

Hallo Tim,

ich möchte dich um etwas bitten. Kannst du mir bitte ein Buch ausleihen, das wir für die nächste Deutschstunde brauchen. Ich denke, dass ich bald mit einem Kurzvortrag dran bin. Ich muss es aber erst einmal lesen! Wenn dir das recht ist, dann hole ich es gleich morgen ab. Ich hoffe, dass ich um drei Uhr bei dir bin.

Danke und Gruß, Anna

Schau mal: “Kannst du mir bitte ein Buch ausleihen, das wir für die nächste Deutschstunde brauchen”

Kann ich hier “dieses, jenes oder welches” einsetzen?

Ich probiere es aus: “Kannst du mir bitte ein Buch ausleihen, welches wir für die...” Ja, das hört sich gut an! Also wird “das” hier als Relativpronomen verwendet, denn es bezieht sich auf “ein” Buch. Weil ich “welches” einsetzen kann, wird das an dieser Stelle mit einem s geschrieben.

Ich schaue mal weiter: “Ich denke, dass dass ich bald mit einem Kurzvortrag dran bin” und “Ich hoffe, dass ich um drei Uhr bei dir bin. “ Solche Äußerungen verwenden wir sehr häufig. Warum steht hier ein dass mit doppelten s?

Genau, weil du nicht “welches”, “dieses” oder “jenes” einsetzen kannst und es kein Relativpronomen, das sich auf ein Wort im vorherigen Satz bezieht, ist. Dass ist hier eine Konjunktion, die beide Satzteile miteinander verbindet.

Zur Kontrolle probiere ich es aus: “Ich hoffe, welches ich um drei Uhr bei dir bin” - “Ich hoffe, dieses ich um drei Uhr bei dir bin” oder “Ich hoffe, jenes ich um drei Uhr bei dir bin”.

Du siehst, das kann nicht ersetzt werden, also wird es mit doppelten s geschrieben. Diese Übung hat dir gezeigt, wie gut man das mit einem s und das mit doppelten s toll unterscheiden und richtig schreiben kann.

Die Regel dazu habe ich sogar auch gefunden und du kannst sie jetzt stets anwenden. Frage dich also immer: “Kann ich dieses, jenes oder welches einsetzen?” Dann geht nichts mehr schief.

Bis zum nächsten Mal! Tschüß ;)

95 Kommentare
  1. gut

    Von Abboodasj, vor 11 Tagen
  2. Sehr tolles Video ,dass hat mir sehr geholfen 🙃

    Von Katjastanger, vor 15 Tagen
  3. ist ganz gut diese app

    Von Christina Hetz, vor 20 Tagen
  4. gut hat mir weitergeholfen .Ich habe die Regel vergessen.

    Von Zanakraljic, vor 25 Tagen
  5. super Video, Danke

    Von Dastiefetal, vor 2 Monaten
  1. sehr hilfreich

    Von Gbeckmann, vor 2 Monaten
  2. DANKE :) :p

    Von Fichten, vor 2 Monaten
  3. sehr gut und gibt es weitere Videos :-)

    Von Jean K., vor 3 Monaten
  4. sehr gut :-)

    Von Jean K., vor 3 Monaten
  5. Das Video ist super gut, hat mir weiter geholfen!

    Von Philipp Suermann, vor 3 Monaten
  6. Supi Danke 😘

    Von Corinnastephan, vor 3 Monaten
  7. gut erklärt

    Von Leni Fortnite, vor 3 Monaten
  8. Hallo Teeraktom2,
    schau doch mal auf diese Übersichtsseite: https://www.sofatutor.com/deutsch/richtig-schreiben-rechtschreibung-und-zeichensetzung/rechtschreibung/das-oder-dass. Hier findest du viele nützliche Infos und weitere Videos rund um das Thema 'das oder dass'.
    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 3 Monaten
  9. Gibt es noch andere Sachen davon?

    Von Teeraktom2, vor 3 Monaten
  10. Ich finde das nicht so gut 😊

    Von Marlon Hagen, vor 3 Monaten
  11. Dießes Kommentar hat es besser erklärt als meine Deutschlehrerin

    Von Laurafreudrich, vor 4 Monaten
  12. mega cool danke

    Von Sienna M., vor 4 Monaten
  13. Hallo Poppy,
    gut aufgepasst! Das Video musste an dieser Stelle korrigiert werden, deshalb sieht das etwas lustig aus.
    Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos!
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  14. warum ging ihre hand durch das fragezeichen uhrzeit 4:36

    Von Poppy Blautzik, vor 5 Monaten
  15. Hallo Kolja,
    vielen Dank für deine Frage! Ein spezielles Angebot für Schüler und Schülerinnen mit LRS haben wir leider nicht, tut mir leid. Aber wir haben sehr viel Videos, mit denen du lernen kannst. Und bei konkreten Fragen ist auch die Hausaufgabenhilfe montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr immer für dich da.
    Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos und viel Erfolg beim Lernen!

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  16. Danke das Video hat mir sehr geholfen, aber gibt es irgendetwas auf der Webseite das mir mit meiner LRS hilft ?

    Von Kolja P., vor 5 Monaten
  17. Beste website ich komme mega weiter

    Von Kittykat31, vor 5 Monaten
  18. SUPER

    Von Axelholst, vor 5 Monaten
  19. beste programm der welt

    Von Julia Kirchgessner, vor 5 Monaten
  20. Von Juzko, vor 5 Monaten
  21. Hallo Maler Ehrich,
    es ist schön, dass dir das Video geholfen hat. Am besten suchst du unsere Videos in Zukunft über die Suchfunktion und lässt dir 'alle Klassen' anzeigen. Dann zeigt es dir alle Videos an, die wir zu diesem Thema haben.
    Viel Spaß weiterhin beim Schauen unserer Videos.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  22. hat mir sehr geholfen, jedoch habe ich es nur schwer finden können ,da ich in der 6 bin und wir das Thema Erst jetzt bearbeiten.

    Von Maler Ehrich, vor 6 Monaten
  23. Danke für die Hilfe

    Von Sergio 2, vor 6 Monaten
  24. Hallo Ahmed2hassaan,
    leider haben wir kein separates Video zu den oder denn, aber diese beiden Wörter zu unterscheiden, ist nicht schwer:
    Diese Wörter werden oft verwechselt, das stimmt. Beim Wort „denn“ handelt es sich um eine Konjunktion, also ein Bindewort. Die Konjunktion denn leitet einen Nebensatz ein und steht daher meist nach einem Komma:
    „Farid macht fleißig seine Hausaufgaben, denn er schreibt nächste Woche einen Test.“
    Das Wörtchen „den“ kann ein bestimmter Artikel im Singular oder Plural oder ein Pronomen sein. Es steht meist vor einem Nomen.
    „Ich kenne den neuen Mitschüler noch nicht.“ (Artikel)
    „Das ist der Junge, den ich letzte Woche beim Hockey kennengelernt habe.“ (Relativpronomen).
    Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Beste Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Kasper, vor 6 Monaten
  25. Danke sie haben mir geholfen . Frage gibt es noch ein video für den und denn ? Aber ich habe nie ein 4 oder 5 in Mathe.

    Von Ahmed2hassaan, vor 6 Monaten
  26. Awwww
    So gut

    Von PATRIK D., vor 6 Monaten
  27. Cool

    Von Tom Zebug, vor 7 Monaten
  28. Gutes VidStimme

    Von Jeremy A., vor 7 Monaten
  29. TOLLES VIDEO SIE HÖREN SICH SEHR MUTIWIRT AN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Rebeccagakis, vor 7 Monaten
  30. toll :3

    Von Jan Lukas M., vor 7 Monaten
  31. Sehr gut ERKÄRT super VIDEO 👍👍😀

    Von MAXIMILIAN m., vor 8 Monaten
  32. Ich finde es sehr 👍👍

    Von Rebecca P., vor 8 Monaten
  33. sehr gute Vidios

    Von K Pmiesner, vor 9 Monaten
  34. das Video war sehr toll

    Von Julia Breitschopf, vor 10 Monaten
  35. Dieses Video ist richtig gut und hilfreich, das kann ich nur weiter empfelen

    Von Nechy4u, vor 10 Monaten
  36. Danke, sehr verständlich erklärt :)

    Von Kassandra1979, vor 11 Monaten
  37. Sehr gut erklärt! Danke, habe verstanden!!!!

    Von Wolfgang 7, vor 11 Monaten
  38. Danke fürs Video hat mir geholfen😀😀😀

    Von Sasuke-kun U., vor 11 Monaten
  39. Gut erklärt und es war auch hilfreich

    Von Prodenburg, vor 11 Monaten
  40. Nach der Erklärung habe ich es verstanden

    Von Oskar D., vor 11 Monaten
  41. Richtig gut erklärt und sehr hilfreich

    Von Znergizs, vor 11 Monaten
  42. gute Regel Danke hat mir sehr geholfen .
    : )

    Von Fam Riegler, vor etwa einem Jahr
  43. ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^:-

    Von Thattwig, vor etwa einem Jahr
  44. Sehr gutes Video ich kann es immer am besten mit bildern lernen

    Von Joelina2005, vor mehr als einem Jahr
  45. ich kenn es nur mit dies diess und wlches

    aber trotzten schön gemacht

    Von Yan Ho, vor mehr als einem Jahr
  46. Gutes Video, insbesondere die Erklärung an der Tafel am Ende.

    Von Behrens 1, vor mehr als einem Jahr
  47. Gut erklärt 😊😁👍🏼👍🏼👍🏼👌🏼

    Von Jens444, vor mehr als einem Jahr
  48. Ich finde dieses Video Mega gut

    Von Lena E., vor mehr als einem Jahr
  49. sehr gutes video :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

    Von Berk D., vor mehr als einem Jahr
  50. :-)

    Von N Strate, vor mehr als einem Jahr
  51. Sehr Gut!

    Von N Strate, vor mehr als einem Jahr
  52. Ich Kabirs nicht.

    Von Reichert Erolzheim, vor mehr als einem Jahr
  53. sehr gut

    Von Mayafehling, vor mehr als einem Jahr
  54. danke

    Von Inheld, vor fast 2 Jahren
  55. .
    .

    Von Marion G., vor fast 2 Jahren
  56. Schön erklärt :-)

    Von Lissylein, vor fast 2 Jahren
  57. Sehr gut hab es endlich verstanden

    Von Laura 06, vor etwa 2 Jahren
  58. 10000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000 Trilliarden Sterne

    Von Lucastibudd, vor etwa 2 Jahren
  59. Das Video hat mir geholfen

    Von Wenyan Zhong, vor etwa 2 Jahren
  60. Hat mir sehr geholfen

    Von Jri, vor etwa 2 Jahren
  61. cool

    Von Karl Kantor, vor etwa 2 Jahren
  62. Das Video war Super , habe es jetzt verstanden :)

    Von Laura O., vor etwa 2 Jahren
  63. ;)

    :)

    Von Thanuja Sriranjan, vor mehr als 2 Jahren
  64. Ich fand das Video sehr lehrreich.

    Von Mike Sabine Koehler, vor mehr als 2 Jahren
  65. super video ;;;;;))))))

    Von Thorsten Trimpe, vor mehr als 2 Jahren
  66. War sehr Hilfreich

    Von Grundi, vor mehr als 2 Jahren
  67. Super

    Von Salto Mortale, vor mehr als 2 Jahren
  68. Voll gut habe es jetzt besser verstanden nur die Aufgaben waren so leicht

    Von Luise S., vor mehr als 2 Jahren
  69. Dieses Video ist super vieln dank!!!!!!! hat mir sehr geholfen

    Von Minhee Mayer, vor mehr als 2 Jahren
  70. Danke schön
    Hat mir geholfen
    Schreibe bald eine Deutsch Arbeit
    Ich hoffe das mir das geholfen hat
    Sehr gut erklärt
    Gute Beispiele
    Das mit dem Brief war auch sehr hilfreich
    Da hatte ich mit geraten und ich hatte es richtig

    Von Sven Hanson, vor mehr als 2 Jahren
  71. sehr gut, immer gut :)

    Von Tachenrechner, vor etwa 3 Jahren
  72. Ich hab es verstanden. Juhuu

    Von Katharina Zeitsch, vor etwa 3 Jahren
  73. Ich habe das endlch kapiert, super

    Von Tachenrechner, vor etwa 3 Jahren
  74. Danke ich hab endlich verstanden

    Von Swagger Boy X D, vor mehr als 3 Jahren
  75. Dank für dieses tolle Vidio

    Von Michelle R., vor mehr als 3 Jahren
  76. Perfekt hat mir richtig gut geholfen:)

    Von Prashant Kelker, vor mehr als 3 Jahren
  77. Danke!! Hat mir geholfen

    Von Hh Good, vor fast 4 Jahren
  78. Toll erklärt jetzt habe ich es verstanden;)

    Von Maryam Soraya, vor etwa 4 Jahren
  79. Danke,hat mir geholfen

    Von Nicolecscheiner, vor etwa 4 Jahren
  80. danke

    Von Anchali S., vor etwa 4 Jahren
  81. Hallo, bitte schreibt immer auch, auf welche Aufgabe ihr euch bezieht. In dem Fall schätze ich, du meinst die 4. Aufgabe. Lese dir die Aufgabenstellung noch einmal genau durch. Dort findest du den Hinweis, dass in die Klammern das passende Wort für die Ersatzprobe reingeschrieben werden soll. Darunter steht auch noch einmal, welche Worte dafür in Frage kommen.

    Ich hoffe, damit kannst du die Aufgabe nun lösen.

    Beste Grüße
    Deine Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor etwa 4 Jahren
  82. Ich kapiere die Aufgabe nicht.................. Wenn man ,,dass'' schreiben muss , muss man ja trotzdem etwas in die klammern schreiben aber bei der Aufgabe steht gar nichts von dem????????????

    Von Jaelund Jerome, vor etwa 4 Jahren
  83. Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video geholfen hat.
    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 4 Jahren
  84. Hab es sehr gut verstanden Danke :D

    Von Maximilian M., vor mehr als 4 Jahren
  85. dankee hat mir geholfen :)

    Von Carina L., vor mehr als 4 Jahren
  86. danke hat mir geholfen, war unkomplieziert erklärt

    Von Bozena Fournier, vor mehr als 4 Jahren
  87. Sehr gut erklärt hat mir geholfen

    Von Deniza2810, vor mehr als 4 Jahren
  88. Ich finde MIR hates gecholfen.aber es war leider sehr langsam:-)

    Von Marina Lippe, vor fast 5 Jahren
  89. sie reden einbischen zu schnell

    Von Malexoae, vor mehr als 5 Jahren
  90. gute Regel Danke hat mir sehr geholfen .
    : )

    Von Jochen 2, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare

Videos im Thema

das oder dass? (1 Videos)

zur Themenseite

das oder dass? – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video das oder dass? – Überblick kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne Aussagen, die auf das und dass zutreffen.

    Tipps

    Wenn das ein Relativpronomen ist, lässt es sich durch die Wörter dieses, jenes oder welches ersetzen.

    Demonstrativpronomen werden auch als hinweisende Fürwörter bezeichnet. Damit kann der Sprecher auf einen Gegenstand oder eine Person hinweisen.

    Lösung

    Es gibt zwei Arten, wie man das Wort das schreiben kann. Da gibt es das einfache das mit einem s und das dass mit zwei s. Beide sehen unterschiedlich aus und werden auch unterschiedlich verwendet. Diese beiden Wörter kommen in unserer Sprache sehr häufig vor, daher solltest du sie richtig anwenden können.

    Das einfache das ist einer von den drei bestimmten Artikeln, die es im Deutschen gibt (der, die, das). Zudem kann das ein Relativpronomen und ein Demonstrativpronomen sein. Hier ist ein Beispielsatz, wo das das ein Relativpronomen ist. Es bezieht sich hier auf das Kind.

    • Sie lobt das Kind, das artig war.
    Dass mit zwei s hingegen ist eine Konjunktion. Es verbindet zwei Sätze miteinander, wobei der Nebensatz mit dass eingeleitet wird.

  • Bestimme die Wörter, die du für das einsetzen kannst.

    Tipps

    Das kann ein Artikel, ein Demonstrativpronomen oder ein Relativpronomen sein.

    Schau dir die folgenden Sätze an und überlege, mit welchen Wörtern der Aufgabe du das Wort das ersetzen kannst.

    Das Kleid gefällt mir überhaupt nicht!

    Wo ist eigentlich mein Kleid, das ich so gern trage?

    Lösung

    Das mit einem s setzt man ein, wenn es sich um einen bestimmen Artikel handelt. Hier ist ein Beispielsatz: Mir gefällt das Haus. Das ist der Artikel zu Haus.

    Zudem schreibt man das, wenn es sich um ein Relativpronomen handelt, z. B.: Das Haus, das neben dem Stall steht. Hier bezieht sich das auf das Haus.

    Ist das ein Demonstrativpronomen, wird es auch nur mit einem s geschrieben: Ist es das Haus dort, in dem du aufgewachsen bist?. Dieses das weist auf ein Ding oder einen Sachverhalt hin. Durch Einsetzen der Wörter dieses, jenes oder welches kannst du ebenfalls erkennen, dass das geschrieben wird.

  • Vervollständige die E-Mail mit das und dass.

    Tipps

    Für das kannst du auch dieses, jenes oder welches einsetzen.

    Dass leitet einen Nebensatz ein.

    Einen Nebensatz erkennst du daran, dass das gebeugte Verb an letzter Stelle steht.

    Lösung

    Das und dass zu unterscheiden, ist manchmal gar nicht so einfach. Sobald du für das die Wörter dieses, jenes oder welches einsetzen kannst, schreibt man das nur mit einem s. Wenn es sich um eine Konjunktion handelt und ein Nebensatz eingeleitet wird, schreibst du dass immer mit zwei s.

    1. Die erste Lücke in der E-Mail an Tim wird mit einem das ausgefüllt, da sich in diesem Fall das auf ein Buch oder auch das Buch bezieht. Es ist also ein Relativpronomen. Für das könnte auch hier das Wort welches eingesetzt werden. Das würde dann so aussehen: Kannst du mir bitte ein Buch ausleihen, welches wir für die nächste Deutschstunde brauchen.
    2. In die zweite Lücke kommt ein dass. Hier werden zwei Sätze voneinander getrennt, nach dem Komma muss also ein dass mit zwei s stehen.
    3. Die dritte Lücke muss mit einem das gefüllt werden. Hier wird kein Nebensatz eingeleitet.
    4. In die vierte Lücke kommt allerdings wiederum ein dass. Genau wie zuvor wird der Haupt- von dem Nebensatz getrennt. Der Nebensatz wird mit dass eingeleitet, das finite Verb steht am Ende.
  • Bestimme, wann es sich um eine Konjunktion, ein Pronomen oder einen Artikel handelt.

    Tipps

    Für das kann auch dieses, jenes, welches eingesetzt werden.

    Eine Konjunktion verbindet unter anderem Sätze miteinander.

    Dass leitet einen Nebensatz ein.

    Ein Artikel steht immer in Verbindung mit einem Substantiv.

    Lösung

    Das mit einem s kann neben Artikel und Demonstrativpronomen auch Relativpronomen sein. Handelt es sich in einem Satz um ein Relativpronomen, Artikel oder Demonstrativpronomen, so muss man für das immer dieses, jenes, welches einsetzen können.

    Bei der Konjunktion dass sieht es anders aus. Hierfür kann man kein anderes Wort einsetzen. Dass verbindet Haupt- und Nebensatz miteinander. Die Konjunktion dass leitet somit einen Nebensatz ein.

  • Erkläre die Verwendung von das oder dass in den Sätzen.

    Tipps

    Das mit einem s kann ein Relativpronomen sein.

    Dass mit zwei s ist immer eine Konjunktion.

    Lösung

    Durch die Hörprobe ist das von dass nicht zu unterscheiden. Daher gibt es eine sehr einfache Regel: Kann man für das die Wörter welches, dieses oder jenes einsetzen, so wird das nur mit einem s geschrieben.

    • Im Deutschen gibt es drei bestimmte Artikel, der, die und das. Diese sind die Begleiter zu den Substantiven. Das wird, wenn es ein Artikel ist, immer nur mit einem s geschrieben. Neben dem Artikel, kann das auch ein Relativpronomen sein. In diesem Fall bezieht sich das auf das vorhergehende Nomen und kann immer durch das Wort welches ersetzt werden. Handelt es sich bei das um ein Demonstrativpronomen, also weist das auf ein Ding oder einen Sachverhalt hin, so können die Wörter dieses oder jenes eingesetzt werden.
    • Bei der Konjunktion dass ist es anders. Hierfür gibt es keine Wörter, die als Platzhalter dienen. Dass verbindet immer zwei Sätze miteinander und leitet den Nebensatz ein.
  • Entscheide, ob dass oder das eingesetzt werden muss.

    Tipps

    Dass verbindet Haupt- und Nebensatz miteinander.

    Das kann auch ein bestimmter Artikel sein.

    In einem Nebensatz steht die finite Verbform am Ende des Satzes.

    Ein Hauptsatz kann alleine stehen.

    Lösung

    Die Wörter das und dass sind durch die Hörprobe nicht zu unterscheiden. Dadurch passieren immer wieder Fehler. Das kannst du aber ganz einfach vermeiden, indem du dir den Textzusammenhang anschaust. Folgende Regeln gelten für dass und das:

    • Wenn es sich um eine Konjunktion handelt, wird dass geschrieben. Die Konjunktion leitet einen Nebensatz ein.
    • Das kann ein Artikel, ein Relativpronomen oder ein Demonstrativpronomen sein.
    • Für das kann man dieses, jenes oder welches einsetzen.
    • Wenn das ein Relativpronomen ist, bezieht es sich auf das vorhergehende Nomen und kann durch welches ersetzt werden.
    • Wenn das ein Demonstrativpronomen ist, weist es auf ein Ding oder einen Sachverhalt hin und kann durch dieses oder jenes ersetzt werden.