30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der bestimmte Artikel

Im Deutschen gibt es drei bestimmte Artikel: der, die und das. Artikel stehen immer vor einem Substantiv.

Der bestimmte Artikel

Der, die und das sind die bestimmten Artikel der deutschen Sprache, die ein Nomen oder eine Nomengruppe begleiten. Anders als die unbestimmten Artikel ein und eine verweisen sie auf einen bestimmten oder bereits bekannten Gegenstand. Da sie an ein Substantiv gekoppelt sind, stimmen sie in Genus (männlich, weiblich, sächlich), Numerus (Einzahl,Mehrzahl) und Kasus (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ) mit diesem überein.

  • Tom und Laura gehen in die Schule. (weiblich, Einzahl, Akkusativ)

Die bestimmten Artikel können mit Präpositionen verschmelzen. Dies wird auch Kontraktion genannt. Beispiele sind ans - an das, aufs - auf das, ums - um das, am - an dem, beim - bei dem, zur - zu der usw. Die Endung der Verschmelzung verrät den Fall des jeweiligen Substantivs. Endet die Verschmelzung mit einem m oder r, handelt es sich um den Dativ, bei allen anderen Endungen um den Akkusativ. Welcher der bestimmten Artikel der, die oder das vor einem Substantiv im Singular steht, muss man lernen. Steht das Substantiv aber in der Mehrzahl, ist der bestimmte Artikel immer die.