30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der Punkt

Der Punkt ist ein Satzschlusszeichen, mit dem ein Aussagesatz abgeschlossen wird.

Der Punkt

Im Deutschen gibt es drei Möglichkeiten, einen Satz enden zu lassen: Mit einem Punkt, einem Fragezeichen oder einem Ausrufezeichen. Der Punkt als Satzschlusszeichen steht also am Ende eines abgeschlossenen Satzes. Die Sätze, die mit einem Punkt enden, heißen Aussagesätze. Dazu zählen Sätze wie:

  • Ich bin fünfzehn Jahre alt.

Aber auch mehrteilige, das heißt aus Haupt- und Nebensätzen bestehende Sätze können mit einem Punkt abgeschlossen werden:

  • Ich lerne fleißig für den Test, um eine gute Note zu schreiben.

Manchmal werden auch Aufforderungssätze mit einem Punkt abgeschlossen, wenn ihnen nicht durch ein Ausrufezeichen besonderer Nachdruck verliehen werden soll. Ein Punkt wird aber auch bei Ordnungszahlen verwendet, wie bei 1. Platz oder Friedrich I.

Doch Achtung! Nach Überschriften, Anschriften, Unterschriften, Grüßen und auch nach dem Datum wird kein Punkt gesetzt. Und es gibt noch eine Besonderheit, die beachtet werden muss. Bei der wörtlichen Rede und ihrem Begleitsatz wird nur ein Punkt geschrieben und dieser steht immer am Ende. Hier zwei Beispiele:

  • „Heute gibt es Hitzefrei”, sagte die Lehrerin.
  • Die Lehrerin sagte: „Heute gibt es Hitzefrei.