30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Relativpronomen cuyo, cuya, cuyos, cuyas 06:12 min

Die Relativpronomen cuyo, cuya, cuyos, cuyas Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Relativpronomen cuyo, cuya, cuyos, cuyas kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die richtigen Aussagen über die Relativpronomen an.

    Tipps

    Betrachte folgende Beispiele:

    • cuya historia (dessen / deren Geschichte)
    • cuyos cuentos (dessen / deren Märchen)
    Was fällt dir bei dem Relativpronomen und seinem Bezugswort auf?

    Betrachte das folgende Beispiel:

    • La señora López cuyo hijo es mi amigo es mi profesora. (Frau López, deren Sohn mein Freund ist, ist meine Lehrerin.)
    Wo steht das Bezugswort von cuyo: Vor oder hinter dem Relativpronomen?

    Lösung

    Relativpronomen leiten, ganz allgemein gesagt, Relativsätze ein, also Nebensätze, die Substantive näher beschreiben. Dabei steht das Bezugswort, auf das sich das Relativpronomen bezieht, normalerweise vor dem Relativpronomen.

    • Me gusta el libro que me recomendaste. (Mir gefällt das Buch, das du mir empfohlen hast.) → Hier ist que das Relativpronomen und libro das Substantiv, auf das es sich bezieht.
    Wie du an dem Beispielsatz siehst, müssen Relativsätze nicht immer mit einem Komma vom Hauptsatz getrennt werden.

    Cuy@, das man mit „deren / dessen“ übersetzen kann, bildet hier eine Ausnahme, denn es steht vor seinem Bezugswort. Außerdem muss es immer in Genus und Numerus an besagtes Bezugswort angepasst werden.

    • Me gusta este libro cuya autora es española. (Mir gefällt dieses Buch, dessen Autorin Spanierin ist.) → Hier bezieht sich cuya auf autora, daher ist beides fem. / Sg..
    • La chica cuyo padre es muy amable es mi vecina. (Das Mädchen, dessen Vater sehr nett ist, ist meine Nachbarin.) → Hier bezieht sich cuyo auf padre, daher ist beides mask. / Sg..
    • Mi tío cuyas historias me gustan vive muy lejos. (Mein Onkel, dessen Geschichten mir gefallen, lebt sehr weit weg.) → Hier bezieht sich cuyas auf historias, daher ist beides fem. / Pl..
  • Bestimme die fehlenden Relativpronomen.

    Tipps

    Schau dir die Endungen der Substantive an. Oft verraten sie dir Genus und Numerus.

    Esposo ist der „Ehemann“.

    Erinnere dich, wo du das Bezugswort von cuy@ findest.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • Marisol: "Este libro cuyo autor es inglés es mi favorito." (Dieses Buch, dessen Autor Engländer ist, ist mein Lieblingsbuch.) → Das Bezugswort "autor" ist maskulin und steht im Singular, daher muss hier cuyo eingesetzt werden.
    • Pilar: "¿Cómo conociste a ese autor?" (Wie hast du diesen Autoren kennen gelernt?)
    • Marisol: "Un chico cuya hermana es mi compañera de clase me lo recomendó." (Ein Junge, dessen Schwester meine Klassenkameradin ist, hat es mir empfohlen.) → Das erste Bezugswort "hermana" ist feminin und steht im Singular, daher muss hier cuya eingesetzt werden.
    • Marisol visita a su familia cuya casa es muy grande. Su abuela cuya hija es la madre de Marisol siempre prepara mucha comida. Su tía cuyo esposo es el hermano de la madre de Marisol trae muchos juegos. Tío Manolo cuyos hijos son muy jóvenes canta una canción. Marisol cuyas hermanas juegan en el jardín le escucha a su tío. (Marisol besucht ihre Familie, deren Haus sehr groß ist. Ihre Großmutter, deren Tochter Marisols Mutter ist, bereitet immer sehr viel Essen zu. Ihre Tante, deren Ehemann der Bruder von Marisols Mutter ist, bringt viele Spiele mit. Onkel Manolo, dessen Kinder noch sehr jung sind, singt ein Lied. Marisol, deren Schwestern im Garten spielen, hört ihrem Onkel zu.) → Die ersten beiden Bezugswörter "casa" und "hija" sind feminin und stehen im Singular, daher muss hier zweimal cuya eingesetzt werden. Im folgenden Satz lautet das Bezugswort "esposo", was maskulin ist und ebenfalls im Singular steht; daher muss hier wieder cuyo eingesetzt werden. Im vierten Satz ist das Bezugswort "hijos", das maskulin ist und im Plural steht. Hier muss also in die Lücke cuyos eingesetzt werden. Das Bezugswort des letzten Satzes ist "hermanas", weshalb cuyas eingesetzt werden muss.
    • El abuelo de Marisol cuyas historias la fascinan mucho se llama Juan. Juan cuya vida no siempre fue fácil sabe contar muchas cosas interesantes. Sus historias favoritas tratan de todos los países que visitó, cuyos idiomas entiende y cuyos habitantes le enseñaron muchas cosas. (Der Großvater von Marisol, dessen Geschichten sie sehr faszinieren, heißt Juan. Juan, dessen Leben nicht immer leicht war, hat viele interessante Dinge zu erzählen. Seine Lieblingsgeschichten handeln von all den Ländern, die er besucht hat, deren Sprachen er versteht und deren Einwohner ihm Vieles beigebracht haben.) → Das erste Bezugswort "historias" ist feminin und steht im Plural, daher muss hier cuyas eingesetzt werden. Im folgenden Satz lautet das Bezugswort "vida", was ebenfalls feminin ist, allerdings im Singular steht; daher muss hier wieder cuya eingesetzt werden. Im darauffolgenden Satz sind die Bezugswörter "habitantes" und "idiomas", was beides maskulin ist und im Plural steht. Hier muss also in beide Lücken cuyos eingesetzt werden. Beachte, dass auch el idioma ein männliches Substantiv ist, auch wenn es auf -a endet.
    • Hoy es el cumpleaños de Marisol cuya mejor amiga se llama Pilar. Pilar cuyos padres son pasteleros ha preparado la tarta. Marisol cuyo deseo es tener una fiesta divertida invitó a muchos amigos. A Pilar cuyo regalo ha sido un libro le encanta la literatura. (Heute ist der Geburtstag von Marisol, deren beste Freundin Pilar heißt. Pilar, deren Eltern Konditoren sind, hat die Torte zubereitet. Marisol, deren Wunsch es war, eine lustige Party zu haben, hat viele Freunde eingeladen. Pilar, deren Geschenk ein Buch war, liebt die Literatur.) → Das erste Bezugswort "amiga" ist feminin und steht im Singular, daher muss hier cuya eingesetzt werden. Im folgenden Satz lautet das Bezugswort "padres", was maskulin ist und im Plural steht; daher muss hier cuyos eingesetzt werden. Im nächsten Satz ist das Bezugswort "deseo", das wieder maskulin ist und im Singular steht. Hier muss also cuyo eingesetzt werden. In die Lücke des letzten Satzes gehört schließlich cuyo, was sich auf das Bezugswort "regalo" bezieht.
  • Ergänze die passenden Beispiele zu den Regeln.

    Tipps

    Präposition bedeutet „Vorwort“.

    Betrachte folgende Beispiele:

    • "cuya hija" (deren / dessen Tochter)
    • "cuyas hijas" (deren / dessen Töchter)
    Was fällt dir an dem Relativpronomen und seinem Bezugswort auf?

    Lösung

    Relativpronomen leiten Relativsätze ein, also Nebensätze, die ein Substantiv näher beschreiben:

    • Miguel es el chico que conozco de mi escuela. (Miguel ist der Junge, den ich aus meiner Schule kenne.)
    • Es mentira lo que te dijo Marta. (Es ist gelogen, was Marta dir gesagt hat.)
    • El nuevo profesor a quien todavía no conozco personalmente es muy estricto. (Der neue Lehrer, den ich noch nicht persönlich kenne, ist sehr streng.)
    Cuyo hat die Besonderheit, dass es vor seinem Bezugswort steht:
    • La profesora cuyos ejercicios me cuestan mucho se llama Señora Cruz. (Die Lehrerin, deren Aufgaben mir sehr schwer fallen, heißt Frau Cruz.)
    • Los estudiantes cuya profesora se llama Señora Cruz no tienen clase hoy. (Die Schüler, deren Lehrerin Frau Cruz heißt, haben heute keinen Unterricht.)
    • La clase de la Señora Cruz cuyos estudiantes practican mucho para el próximo examen siempre es muy divertida. (Der Unterricht von Frau Cruz, deren Schüler viel für die nächste Prüfung lernen, ist sehr lustig.)
    Ist das Bezugswort maskulin und steht im Singular, bleibt das Relativpronomen cuyo unverändert:
    • La madre cuyo hijo Pepe conoce de su club de fútbol siempre le da galletas. (Die Mutter, deren Sohn Pepe von seinem Fußballclub kennt, gibt ihm immer Kekse.)
    • El chico cuyo móvil (mask. / Sg.) he encontrado lo va a recoger hoy por la tarde. (Der Junge, dessen Handy ich gefunden habe, wird es heute Nachmittag abholen.)
    • Mi colega cuyo ordenador (mask. / Sg.) se ha roto no podía trabajar. (Mein Kollege, dessen Computer kaputt gegangen ist, konnte nicht arbeiten.)
    Ist das Bezugswort feminin und steht im Singular, so muss das Relativpronomen cuyo daran angepasst werden:
    • El chico cuya madre siempre comparte galletas se llama Alberto. (Der Junge, dessen Mutter immer Kekse verteilt, heißt Alberto.)
    • La señora cuya entrevista es mañana no puede venir. (Die Frau, deren Interview morgen ist, kann nicht kommen.)
    • El diseñador cuya falda es muy popular gana mucho dinero. (Der Designer, dessen Rock sehr beliebt ist, verdient sehr viel Geld.)
    Steht das Bezugswort im Plural, so muss das Relativpronomen cuyo ebenfalls daran angepasst werden:
    • La señora cuyas galletas les gustan a todos es la madre de Alberto. (Die Frau, deren Kekse allen schmecken, ist die Mutter von Alberto.)
    • Esa tienda cuyos empleados son fantásticos es nueva. (Dieser Laden, dessen Angestellte fantastisch sind, ist neu.)
    • El club cuyos jugadores entrenan un montón ha ganado el campeonato. (Der Verein, dessen Spieler sehr viel trainieren, hat die Meisterschaft gewonnen.)
    Wird cuyo von einer Präposition begleitet, steht sie immer vor dem Relativpronomen:
    • Esta es la señora con cuya hija tuve que hablar la semana pasada. (Das ist die Frau, mit deren Tochter ich letzte Woche reden musste.)
    • Este es el profesor por cuya clase mejoré mi nota de inglés. (Das ist der Lehrer, wegen dessen Unterricht ich meine Englischnote verbessert habe.)
    • La señora de cuyas galletas te he contado es la madre de Alberto. (Die Frau, von deren Keksen ich dir erzählt habe, ist die Mutter von Alberto.)

  • Erschließe die fehlenden Begriffe.

    Tipps

    Achte auch hier auf Genus und Numerus der Substantive. So kannst das Relativpronomen vorher schon vermuten und dich selbst überprüfen.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • Mi amiga cuyos padres son músicos toca la guitarra. No me gusta el grupo de sus padres cuya música me parece rara. (Meine Freundin, deren Eltern Musiker sind, spielt Gitarre. Ich mag die Band ihrer Eltern nicht, deren Musik ich komisch finde.) → Im ersten Satz ist padres (mask. / Pl.) das Bezugswort, daher muss hier cuyos eingesetzt werden. Im zweiten Satz bezieht sich cuya auf das Substantiv música, daher muss der Relativbegleiter feminin sein und im Singular stehen.
    • Tengo un amigo cuya profesora es chilena. Es una mujer interesante cuyos hijos son bilingües. (Ich habe einen Freund, dessen Lehrerin Chilenin ist. Sie ist eine interessante Frau, deren Kinder bilingual sind.) → Hier ist profesora (fem. / Sg.) das Bezugswort, weswegen cuya in die erste Lücke eingesetzt werden muss. In die zweite Lücke gehört cuyos, da das Bezugswort hijos maskulin Plural ist.
    • Miguel es el amigo con cuyas hermanas hablé ayer y con cuyo primo estudio francés. (Miguel ist der Freund, mit dessen Schwestern ich gestern geredet habe und mit dessen Cousin ich Französisch lerne.) → In diesem Beispiel ist hermanas (fem. / Pl.) das erste Bezugswort, weshalb cuyas der korrekte Relativbegleiter ist. Im zweiten Fall muss cuyo eingesetzte werden, da es sich auf primo (mask. / Sg.) bezieht.
    • Me gustó el autor de cuyos libros nos contó mi vecino Pepe, cuya mamá tiene una librería. (Ich mochte den Autor, von dessen Büchern uns mein Nachbar Pepe erzählt hat, dessen Mutter einen Buchladen hat.) → In diesem Satz ist libros (mask. / Pl.) das Bezugswort, daher muss hier cuyos eingesetzt werden. An zweiter Stelle bezieht sich cuya auf mamá, daher wird der weibliche Relativbegleiter im Singular gebraucht.
    • Allí está la heladería cuyo helado le encanta a todo el mundo. Al lado está la farmacia cuya dueña nunca come helado. (Dort ist die Eisdiele, dessen Eis alle lieben. Daneben ist die Apotheke, deren Besitzerin nie Eis isst.) → Hier ist helado (mask. / Sg.) das erste Bezugswort, weswegen cuyo in die erste Lücke eingesetzt werden muss. In die zweite Lücke gehört cuya, da es sich auf dueña bezieht, was weiblich Singular ist.
  • Entscheide, auf welches Substantiv sich cuy@ bezieht.

    Tipps

    Das Bezugswort von cuyo kann stets nur ein Substantiv sein, kein Adjektiv.

    Erinnere dich, wo das Bezugswort von cuy@ normalerweise steht.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • Mamá, la señora cuyo número de teléfono he apuntado quiere que la llames. (Mama, die Frau, deren Telefonnummer ich aufgeschrieben habe, will, dass du sie zurückrufst.) → Cuyo ist maskulin und steht im Singular. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht, passt hier nur número de teléfono.
    • No puedo ayudar al estudiante cuya pregunta no entiendo. (Ich kann dem Schüler nicht helfen, dessen Frage ich nicht verstehe.) → Cuya ist feminin und steht im Singular. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht und ein Substantiv sein muss, passt hier nur pregunta.
    • Sabes, el hombre con cuya hija amable hemos hablado es mi vecino. (Weißt du, der Mann, mit dessen liebenswerter Tochter wir gesprochen haben, ist mein Nachbar.) → Cuya ist feminin und steht im Singular. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht und ein Substantiv sein muss, passt hier nur hija.
    • Tengo que llamar a los padres cuyos hijos no han aprobado el último examen. (Ich muss die Eltern anrufen, deren Kinder die letzte Prüfung nicht bestanden haben.) → Cuyos ist maskulin und steht im Plural. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht, passt hier nur hijos.
    • Pepe quiere una cita con la chica cuyos ojos verdes le encantan. (Pepe möchte eine Verabredung mit dem Mädchen, dessen grüne Augen ihn begeistern.) → Cuyos ist maskulin und steht im Plural. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht und ein Substantiv sein muss, passt hier nur ojos.
    • Pronto vas a entender la gramática española cuyas reglas te cuestan en este momento. (Bald wirst du die spanische Grammatik verstehen, deren Regeln dir in diesem Moment noch schwer fallen.) → Cuyas ist feminin und steht im Plural. Da das Bezugswort normalerweise hinter cuy@ steht, passt hier nur reglas.
  • Analysiere, welche Sätze korrekt sind.

    Tipps

    Erinnere dich, inwiefern cuy@ an sein Bezugswort angepasst werden muss.

    Denk auch an die besondere Stellung des Bezugswortes im Satz.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an:

    • Mis padres quieren comprar la casa cuya foto te enseñé. (Meine Eltern wollen das Haus kaufen, dessen Foto ich dir gezeigt habe.) → Dieser Satz ist korrekt.
    • Miguel y Ainhoa quieren tomar clases en el instituto con la secretaria cuya hablaron ayer. → Dieser Satz ist nicht korrekt. Da das Bezugswort hinter cuy@ steht (nicht umgekehrt), müsste es heißen: "Miguel y Ainhoa quieren tomar clases en el instituto con cuya secretaria hablaron ayer." (Miguel und Ainhoa wollen Kurse in dem Institut machen, mit dessen Sekretärin sie gestern gesprochen haben.)
    • Irene cuya alemán ya se ha mejorado mucho quiere practicar más. → Dieser Satz ist nicht korrekt. Da cuy@ an sein Bezugswort in Genus und Numerus angepasst werden muss, müsste es heißen: "Irene cuyo alemán ya se ha mejorado mucho quiere practicar más." (Irene, deren Deutsch sich schon sehr verbessert hat, will noch mehr üben.)
    • El director cuya película trata de su vida gana muchos premios. (Der Regisseur, dessen Film von seinem Leben handelt, gewinnt viele Preise.) → Dieser Satz ist korrekt.
    • Mi hermana cuyos amigos siempre quieren ir de fiesta no escucha a mis padres. (Meine Schwester, deren Freunde immer feiern wollen, hört nicht auf meine Eltern.) → Dieser Satz ist korrekt.
    • Verónica cuya consejos siempre me han ayudado mucho se muda a Sevilla. → Dieser Satz ist nicht korrekt. Da cuy@ an sein Bezugswort in Genus und Numerus angepasst werden muss, müsste es heißen: "Verónica cuyos consejos siempre me han ayudado mucho se muda a Sevilla." (Verónica, deren Ratschläge mir immer sehr geholfen haben, zieht nach Sevilla um.)