30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Körperscanner

Bewertung

Ø 4.0 / 1 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Home Academy
Körperscanner
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Beschreibung Körperscanner

Moderne Körperscanner arbeiten mit Terahertzstrahlung, sie ist für den Menschen ungefährlich. Benutzer werden nur schematisch abgebildet.

Transkript Körperscanner

Die Sicherheitskontrolle vor dem Abflug: ein Muss vor jeder Reise mit dem Flugzeug. Seit einigen Wochen werden dabei in Hamburg zwei Körperscanner eingesetzt. Zum ersten Mal in Deutschland. Mehr als hunderttausend Passagiere haben sich seitdem durchleuchten lassen. Die meisten Fluggäste sehen die neue Technik positiv. Körperscanner sind Teil der immer strenger werdenden Sicherheitsanforderungen im Luftverkehr. Er gilt seit den Anschlägen vom 11. September als besonders sensibel. Als es einem Passagier gelang, Plastiksprengstoff in der Unterhose in eine Maschine zu schmuggeln, war klar, es muss nachgerüstet werden. Und zwar mit Körperscannern. Sie zeigen Strichmännchen mit verdächtigen farbigen Punkten. „Die technischen Maßnahmen sind gewährleistet. Es kommt aber auch noch darauf an, dass da eine Diskretionszone im Einsatzbereich dann geschaffen wird. Das heißt, dass nur das Kontrollpersonal auf die Monitore blicken kann, auch wenn da nur diese Legomännchen abgebildet werden. Wenn da nämlich zum Beispiel im Intimbereich dann eine farbige Markierung erscheint, dann geht das jedenfalls andere Flugpassagiere überhaupt nichts an.‟ Diese Anforderung scheint zumindest in Hamburg erfüllt zu sein. Technisch wird im Körperscanner die menschliche Haut bestrahlt. Im Gegensatz zur Röntgenstrahlung, die tief unter die Haut in den Körper eindringt und deshalb nur in Maßen eingesetzt werden soll, arbeiten die Geräte der jüngsten Bauart mit Terahertzstrahlung. Sie gilt als gesundheitlich unbedenklich, denn sie wird von unserer leicht feuchten Haut aufgehalten. Eine Waffe, die britische Enthüllungsjournalisten unter mehreren feuchten Schnitzeln verbargen, wurde deshalb von einem Körperscanner nicht entdeckt. Die ersten Körperscanner wurden auch „Nacktscanner“ genannt, denn so bildeten sie den Menschen ab. Die Geräte, die jetzt im Einsatz sind, wurden weiterentwickelt. Auch in punkto Sicherheit. „Der neue Körperscanner erfasst alle Materialien, alles was am Körper angebracht ist. Und er hat deswegen mehr Sicherheit.‟ Nach wie vor werden Passagiere in Hamburg auch auf die herkömmliche Weise kontrolliert. Die Benutzung der Körperscanner ist in der Probephase freiwillig. Die Hoffnung ist, dass die Kontrollen schneller und angenehmer werden als beim Abtasten. Die ersten Erfahrungen jedoch zeigen, dass die Geräte zu sensibel reagieren und die Kontrollen deshalb zu langsam sind. Körperscanner werden mittlerweile in vielen Ländern genutzt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden