30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Subtraktive Farbmischung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Diese Übung gibt’s bald auf dem Smartphone!

Viele unserer interaktiven Übungen sind für das Smartphone optimiert, diese leider noch nicht. Du kannst sie auf einem PC oder Tablet machen.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Subtraktive Farbmischung

Herzlich willkommen zu diesem Video! Es wird heute sehr farbig. Ich mische für euch mit einem Farbkasten einige Farben zusammen. Aus Rot und Gelb entsteht … und aus Gelb und Blau … Da kann man schon eine Menge anstellen, auch wenn es nicht immer so klappt, wie es eigentlich sollte. Das Farbmischen bezeichnet man als subtraktive Farbmischung. Eine wichtige Verwendung dafür kennt ihr; es ist die Herstellung der Farben für Gemälde. In der Fotografie benutzt man Farbfilter. Auch das ist ein Beispiel für diesen Vorgang. Ihr erfahrt, was Komplementärfarben sind. So bekommen wir endlich Ordnung in die Farbenvielfalt. Eine wichtige Rolle spielen die Grundfarben. Ihre Sonderstellung könnt ihr eigentlich schon am Namen erkennen. Schließlich nenne ich euch noch die wichtigsten Mischungsregeln für Farben und ich gehe auf den Begriff der Körperfarben ein. Viel Spaß beim Schauen des Videos!

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib an, welche Farbe beim Mischen mit Malfarben jeweils entsteht.
Beschreibe, was man unter subtraktiver Farbmischung versteht.
Analysiere die folgende Abbildung.
Beurteile die folgenden Aussagen mit Hilfe des Farbkreises.
Benenne die Grundfarben der subtraktiven Farbmischung.
Erkläre, weshalb wir bei den Blütenblättern der Sonnenblume eine gelbe Farbe wahrnehmen.