30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

NASA-Missionen 1961 - 1969

Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
NASA-Missionen 1961 - 1969
lernst du in der 10. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema NASA-Missionen 1961 - 1969

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit“. Diese Worte sprach Neil Armstrong 1969, als er den Mond betrat. Das Projekt begann im Mai 1961, als US-Präsident John F. Kennedy das Ziel bekannt gab, einen Amerikaner sicher auf den Mond und wieder zurückzubringen.

Transkript NASA-Missionen 1961 - 1969

Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit. Diese Worte sprach Neil Armstrong, als er den Mond betrat. Das Projekt begann im Mai 1961, als US-Präsident J. F. Kennedy das Ziel bekannt gab, einen Amerikaner sicher auf den Mond und wieder zurückzubringen. “I believe that this nation should commit itself to achieving the goal, before this decade is out, of landing a man on the moon and returning him safely to earth.“ Eine Reihe von Projekten wurde in Bewegung gesetzt. Am 05. November 1961 flog der Schimpanse Enos an Bord der Mercury Atlas 5 ins All. Enos Flug war die Generalprobe für den nächsten Mercury Start am 20. Februar 1962. Hierdurch wurde Lieutenant Colonel John Glenn zum ersten Amerikaner, der die Erde umrundete und den Weg für die Apollo-Missionen ebnete. Das Raumschiff trug den Namen Friendship 7 und vollzog drei Erdumrundungen innerhalb von vier Stunden und 56 Minuten. Das Projekt Gemini war das zweite bemannte Raumfahrtprogramm während der Jahre 1963 bis 66. Sein Ziel war es, Techniken für die fortgeschrittene Raumfahrt zu entwickeln. Gemini 4 wurde im Juni 1965 gestartet. Höhepunkt dieser Mission war der erste amerikanische Weltraumspaziergang. Gemini 7 wurde im Dezember 1965 gestartet mit Frank Borman und James A. Lovell junior an Bord. Gemini 6 startete elf Tage später mit Walter M. Schirra junior und Thomas P. Stafford an Bord. Es kam zum ersten Weltraum-Rendezvous. Der Wettlauf ins All war in voller Fahrt. Bis zum 16. Juli 1969. Die erste bemannte Reise zum Mond begann im Kennedy Space Center in Florida. Start der Apollo 11 um 09:30 Uhr. Das Apollo-Raumschiff erreichte die Erdumlaufbahn nach elf Minuten. Die Astronauten begannen ihre viertägige Reise zum Mond. Am 19. Juli passierte die Apollo 11 den Mond und trat wenig später in die Umlaufbahn des Mondes ein. Am 20. Juli 1969 trennte sich das Mondlandemodul namens Eagle vom Kommandomodul Columbia. Collins blieb auf der Columbia, während Armstrong und Aldrin mit der Landung begannen. Um 02:56 Uhr am 21. Juli, sechs Stunden nach der Landung, stieg Armstrong die Leiter hinunter und machte seinen berühmten großen Schritt für die Menschheit. Sie platzierten die US-Flagge nahe der Eagle. Trotz einiger technischer Probleme wurden die Aufnahmen des ersten Mondspaziergangs empfangen und direkt auf die Fernsehbildschirme übertragen. Mindestens 600 Millionen Menschen verfolgten das Ereignis. Nach mehr als zweieinhalb Stunden auf der Mondoberfläche begannen sie ihre Vorbereitungen, um zur Columbia zurückzufliegen. Sie erfüllten nicht nur John F. Kennedys Auftrag, einen Menschen auf den Mond zu bringen, sondern schrieben mit diesem historisch bedeutenden Spaziergang Weltgeschichte.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.272

sofaheld-Level

3.968

vorgefertigte
Vokabeln

10.814

Lernvideos

44.113

Übungen

38.771

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden