30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Friedrich Flick - Großindustrieller des NS-Regimes

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 6 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Friedrich Flick - Großindustrieller des NS-Regimes
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Friedrich Flick - Großindustrieller des NS-Regimes

Am 10 Juli 1883 kam in Ernsdorf (Siegerland) der Industrielle Friedrich Flick zur Welt. Er war bereits vor dem 2. Weltkrieg reichster Deutscher. 1937 in die NSDAP eingetreten beschäftigte er während des 2. Weltkrieges in Hochphasen etwa 100.000 Zwangsarbeiter. Flick war im Besitz hunderter Firmen in verschiedensten Branchen. Im Zuge der Industrieprozesse der Alliierten wurde er zu 7 Jahren Haft verurteilt.

Transkript Friedrich Flick - Großindustrieller des NS-Regimes

Bericht der Deutschen Wochenschau aus dem Kriegsjahre 1941: Die Leistung der deutschen Rüstungsindustrie hatte die Voraussetzungen für Hitlers erfolgreiche Politik der Drohungen und Einschüchterungen noch im Frieden geschafft. Und diese Leistung ermöglichte dem Dritten Reich den Krieg fünfeinhalb Jahre lang gegen die halbe Welt durchzuhalten. So sehen die Kriegsgegner Deutschlands in den deutschen Industriellen Hitlers mächtigste Verbündete. Für Aggression und Kriegsverbrechen sind sie in den Augen der Alliierten genauso verantwortlich wie die politischen und militärischen Führer des Dritten Reiches. Der Fall Flick. Friedrich Flick, Deutschlands reichster Mann. Dennoch vor dem Prozess der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt. Das große Geld liebt keine Publizität. Ein Finanzgenie. Eine Finanzhyäne. Durch seinen Konzern kontrolliert er hunderte von Firmen, Bergwerke, Eisen- und Stahlwerke, Waggon- und Maschinenfabriken. 1937 der NSDAP beigetreten, Mitglied des Freundeskreises des Reichsführers SS Himmler. In seinen Betrieben wurde ein bemerkenswert hoher Prozentsatz von Zwangsarbeitern beschäftigt, mehr als 50000 Menschen. Der Fall Flick bleibt für das Gericht seltsam undurchsichtig, wie seine Finanztransaktionen für die Öffentlichkeit. Friedrich Flick: „Ich bin unschuldig.“ Der Hauptangeklagte Friedrich Flick, Großindustrieller und Konzernchef, wurde wegen Beschäftigung von Zwangsarbeitern, Aneignung fremder Vermögenswerte und Teilnahme am Arisierungsprogramm des Dritten Reiches angeklagt und zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt. Flick wurde bereits 1950 wieder entlassen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.733

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.815

Lernvideos

43.847

Übungen

38.573

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden