40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Der Nürnberger Prozess: Hjalmar Schacht

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 5.0 / 1 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Der Nürnberger Prozess: Hjalmar Schacht
lernst du in der 11. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Der Nürnberger Prozess: Hjalmar Schacht

Hjalmar Schacht stand beim Nürnberger Hauptkriegsverbrecher Prozess vor Gericht.

Transkript Der Nürnberger Prozess: Hjalmar Schacht

Obwohl Hjalmar Schacht nach dem Attentatsversuch vom 20. Juli 1944 in Flossenbürg inhaftiert war, wird ihm in Nürnberg der Prozess gemacht. Als Präsident der Reichsbank trat er jedoch 1930 aus Protest gegen die zunehmende Auslandsverschuldung zurück. Hitler schien ihm Garant für ein starkes Deutschland zu sein und so drängte er Hindenburg, Hitler zum Kanzler zu machen. Hitler dankte es ihm, indem er ihn wieder als Reichsbankpräsident einsetzte und ihm wenig später auch das Wirtschaftsministerium übertrug. - die Idee vom Lebensraum für das deutsche Volk befürwortet haben und bezieht sich insbesondere hierfür auf Ihre Frankfurter Rede vom 9. Dezember 1936, in welcher Sie gesagt haben, Deutschland habe einen zu geringen Lebensraum für seine Bevölkerung. Dieser Vortrag vom 9. Dezember 1936 ist ein Vortrag, der sich allein und einzig mit einer kolonialen Wiederherstellung deutscher Rechte befasst. In diesem Vortrag heißt eine Stelle Zitat, ich zitiere nur einen Satz "Der Friede in Europa und damit auch wohl der über die Welt hängt davon ab, ob die dicht gedrängten Massen Zentraleuropas eine Lebensmöglichkeit für sich bekommen oder nicht." Sie sagten, dass Sie im Jahre 1938 einer Dame beim Essen gesagt haben "Gnädige Frau, wir sind in die Hände von Verbrechern gefallen. Wie hätte ich das ahnen können?" Erinnern Sie sich daran? Nicht ich habe das Zeugnis abgelegt, sondern es ist aus einem von meinem Anwalt hier vorgelesen worden. Aber es stimmt. Sie wollen doch sicher dem Gericht helfen und uns nun sagen, wer diese Verbrecher waren. Hitler und seine Genossen. Durch die Ermordung Hitlers wäre nach Ihrer Meinung nichts erreicht, wenn die Nummer Zwei an seine Stelle getreten wäre, nicht wahr? Das war lange Zeit eine umstrittene Frage, weil Brauchitsch beispielsweise sich einbildete, mit Göring könne man zusammen ein Übergangsregime schaffen. Unsere Gruppe hat es immer abgelehnt, mit diesem Mann offen zusammen zu kommen. Was wollten Sie im Falle eines Erfolges mit den Angeklagten hier machen, die sie doch mit Ausnahme von Schacht alle als einen Teil der Nazi-Regierung betrachten? Diese Herren wären außerordentlich schnell hinter Schloss und Riegel gewesen und ich glaube bis zu ihrer Aburteilung hätten sie nicht sehr lange warten brauchen. Bezieht sich das auf jeden Mann auf der Anklagebank, außer auf Schacht? Auf jeden. Das heißt, Sie und Ihre Gruppe betrachteten sie alle als einen Teil und einen wichtigen Teil der Nazi-Regierung, als eine Nazi-Verschwörung. Ist das richtig? Ich möchte mich auf das Wort Nazi-Verschwörung nicht festlegen. Wir betrachteten sie als die verantwortlichen Männer für all das unsagbare Elend, das durch diese Regierung über Deutschland und die Welt gekommen ist. Es hat mein Rechtsgefühl tief verletzt, dass die Schlussreden der Anklage völlig vorübergegangen sind an dem Beweisergebnis dieses Prozesses. Die einzige Anklage gegen mich unter der Charta ist die, dass ich den Krieg gewollt habe. Die erdrückende Reihe von Beweisen in meinem Falle aber hat ergeben, dass ich fanatischer Kriegsgegner war und aktiv und passiv durch Widerspruch, Sabotage, List und Gewalt versucht habe, den Krieg zu verhindern. Ich habe die folgende Bekanntmachung zu verlesen. Der Sowjet-Richter des internationalen Militärgerichtshofs wünscht, dass seine Entscheidung die von der des Gerichtshofs in den Fällen der Angeklagten Schacht, von Papen und Fritzsche abweicht, in das Protokoll aufgenommen wird. Er ist der Meinung, diese hätten für schuldig befunden und nicht freigesprochen werden sollen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.874

Lernvideos

44.115

Übungen

38.803

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden