30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

1. Juni 1972 – Die Verhaftung der RAF-Spitze in Frankfurt am Main

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.0 / 1 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
1. Juni 1972 – Die Verhaftung der RAF-Spitze in Frankfurt am Main
lernst du in der 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse

Grundlagen zum Thema 1. Juni 1972 – Die Verhaftung der RAF-Spitze in Frankfurt am Main

Die Rote Armee Fraktion verbreitete besonders in den siebziger Jahren Angst und Schrecken in Deutschland. Doch welche Terroristen gehörten zur Spitze der RAF und konnten im Sommer 1972 verhaftet werden? Und welche bekannten Personen fielen den Anschlägen der linksextremistischen Vereinigung im Laufe der Jahre zum Opfer? Das und vieles mehr erfährst du in diesem Video. Du siehst dabei historische Aufnahmen von RAF-Opfern und -Mitgliedern.

Transkript 1. Juni 1972 – Die Verhaftung der RAF-Spitze in Frankfurt am Main

  1. Juni 1972: In Frankfurt am Main wird in einer spektakulären Polizeiaktion die Spitze der Roten Armee Fraktion festgenommen. Beamte des Bundeskriminalamtes und der hessischen Polizei umstellten das Gebäude, in dem sich die Terroristen verschanzt hatten und veranlassten diese schließlich zur Übergabe. Außer Holger Meins wurden Andreas Baader und Jan Carl Raspe festgenommen. Der Terror fand aber damit keineswegs ein Ende. Zahlreiche Anschläge sollten folgen, unter anderem auf den Generalbundesanwalt Siegfried Buback 1977, den NATO-Oberbefehlshaber in Europa Alexander Haig 1979 und den Chef der Deutschen Bank Alfred Herrhausen 1989. Die Aktivitäten der so genannten Baader Meinhof Gruppe und deren Nachfolger beschäftigen bis heute die bundesdeutschen Behörden.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.794

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.816

Lernvideos

43.866

Übungen

38.591

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden