Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Conditionnel présent – Bildung und Gebrauch

Der Conditionnel Présent ist eine Zeitform in der französischen Grammatik, die verwendet wird, um höfliche Anfragen, hypothetische Situationen und indirekte Sprechweisen auszudrücken.

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.2 / 19 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Conditionnel présent – Bildung und Gebrauch
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr - 5. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Conditionnel présent – Bildung und Gebrauch

Conditionnel présent – Bildung der regelmäßigen Verben

Bonjour !

Heute beschäftigen wir uns mit dem Conditionnel présent (Konditional Präsens) und schauen uns genau an, wie die regelmäßigen Verben im französischen Konditional I konjugiert werden. Informationen über die Bildung anderer Verben werden dir in kommenden Videos vermittelt.

Wie wird das Conditionnel présent mit regelmäßigen Verben gebildet?

Heute konzentrieren wir uns auf die regelmäßigen Verben mit Endung auf -er, -ir und -re.

Endungen des Conditionnel

Damit du das Konditional Präsens richtig verwenden kannst, solltest du die Konjugation von Verben mit der Endung -er, -ir und -re beherrschen. Es ist wichtig, dass du die Endungen des Imparfait schon kennst.

Das Conditionnel présent wird aus dem Verbstamm in Kombination mit der Conditionnel-Endung gebildet. Die Endungen des Conditionnel gleichen denen des Imparfait: ‑ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient. Zwischen den Stamm und die Endung wird ein r hinzugefügt. Einfach erklärt lässt sich das Conditionnel présent von regelmäßigen Verben so bilden:

Stamm + r + Imparfait-Endung

Verbstamm

Für den Stamm gibt es drei Varianten, die vom Verb abhängen:

  • Stamm für die Verben auf -er
  • Stamm für die Verben auf -ir und -re
  • Stamm für die Sonderformen

Heute konzentrieren wir uns auf die ersten zwei Kategorien. Die Sonderformen werden dir in einem anderen Video erklärt.

Der Conditionnel-Stamm für die Verben auf -er ist die 1. Person Singular Präsens. An diesen Stamm werden die Conditionnel-Endungen angehängt.

Beispiel: das Verb aimer (mögen, lieben)

Stamm Endung Konjugation Übersetzung
aime rais
rais
rait
rions
riez
raient
j’aimerais
tu aimerais
il/elle/on aimerait
nous aimerions
vous aimeriez
ils/elles aimeraient
ich möchte
du möchtest
er/sie/es möchte
wir möchten
ihr möchtet
sie/sie möchten

Beachte, dass die Besonderheiten von der 1. Person Singular Präsens beibehalten werden.

Infinitiv 1. Person Präsens 1. Person Conditionnel
jeter (werfen)
se promener (spazieren)
appeler (rufen)
je jette
je me promène
j’appelle
je jetterais
je me promènerais
j’appellerais

Ausnahmen: Die Verben préférer (bevorzugen), espérer (hoffen), compléter (vervollständigen), répéter (wiederholen) verhalten sich im Conditionnel anders. Der Accent grave von dem Stamm im Präsens wird im Conditionnel zu einem Accent aigu:

Beispiel: je préfèreje préférerais

Beispiel für das Conditionnel im Französischen

Der Conditionnel-Stamm für die Verben auf -ir und -re ist der Infinitivstamm. Den erhältst du, indem du die Endung vom Infinitiv abstreichst.

Beispiel: das Verb descendre (aussteigen, heruntersteigen)

Stamm Conditionnel présent Übersetzung
descend je descendrais
tu descendrais
il/elle/on descendrait
nous descendrions
vous descendriez
ils/elles descendraient
ich würde aussteigen
du würdest aussteigen

Weitere Beispiele von regelmäßigen Verben auf -ir und -re im Conditionnel présent:

  • choisir (aussuchen, auswählen) → je choisirais (ich würde aussuchen)
  • lire (lesen) → je lirais (ich läse)
  • connaître (kennen) → je connaîtrais (ich würde kennen)
  • recevoir (bekommen, erhalten) → je recevrais (ich würde bekommen)

Die Übungen zur Bildung des Conditionnel présent werden dir helfen, die Konjugation der regelmäßigen Verben schnell zu meistern.

Der Gebrauch des Conditionnel présent (Vertiefungswissen)

Im Folgenden lernst du weitere Verwendungsmöglichkeiten und Bedeutungsnuancen des Conditionnel présent kennen, das auch als Conditionnel I bezeichnet wird. Mehr zur Bildung der regelmäßigen Verben im Conditionnel présent, zur Bildung der Ausnahmen im Conditionnel présent sowie zum einfachen Gebrauch des Conditionnel présent findest du auf anderen Themenseiten.

Das Besondere am Conditionnel ist, dass es sich um einen Modus handelt, der – genau wie der Subjonctif auch – verschiedene Zeitformen hat. So gibt es zum einen das Conditionnel présent, um das es im Folgenden gehen soll, und zum anderen das Conditionnel passé. Hier erfährst du mehr über die Bildung des Conditionnel passé und den Gebrauch des Conditionnel passé.

Nachfolgend wird zwischen der modalen und temporalen Verwendung in den unterschiedlichen Funktionen des Conditionnel présent unterschieden.

Der temporale Gebrauch des Conditionnel présent

Hier siehst du verschiedene Fälle, in denen das Conditionnel présent temporal, also zeitlich, verwendet wird.

Die Zukunft aus Sicht der Vergangenheit

Bei indirekten Fragesätzen, die durch si eingeleitet werden, kann danach das Conditionnel sowohl in temporaler als auch in modaler Funktion stehen.

  • Nous ne savions pas s’ils accepteraient l’invitation. (Wir wussten nicht, ob sie die Einladung annehmen würden.) → In diesem Satz wird das Conditionnel als Futur du passé temporal verwendet. Dabei handelt es sich um die aus der Vergangenheit gesehene Zukunft.

In der Gegenwart würde der Satz wie folgt lauten:

  • Nous ne savons pas s’ils accepteront l’invitation. (Wir wissen nicht, ob sie die Einladung annehmen werden.)

Das Conditionnel présent in der indirekten Frage und Rede

Auch in der indirekten Rede wird das Conditionnel häufig temporal im Sinne der Zeitenfolge (La concordance des temps) benutzt.

Wenn das einleitende Verb der indirekten Rede in einer Zeitform der Vergangenheit steht, kommt es zur Zeitenverschiebung. Auf diese Weise wird das Futur simple der direkten Rede zum Conditionnel présent in der indirekten Rede.

| direkte Rede – discours direct | indirekte Rede – discours indirect | |-----------------------------------------------------------------------------|----------------------------------------------------------------------------------------------| | Marc : « On arrivera ce soir. » (Marc: „Wir kommen heute Abend an.“) | Marc a dit qu’on arriverait ce soir. (Marc hat gesagt, dass wir heute Abend ankämen.) |

Mehr zur Zeitverschiebung in der indirekten Rede in der Vergangenheit kannst du auf einer weiteren Themenseite nachlesen.

Der modale Gebrauch des Conditionnel présent

Kommen wir nun zu den modalen Verwendungen.

Ausdruck von Hypothesen

  • Vous ne savez pas si elle en serait très heureuse. (Ihr wisst nicht, ob sie sehr glücklich darüber wäre.) → Hier wird das Conditionnel modal gebraucht, da ein hypothetisches Ereignis besprochen wird.

Das Conditionnel présent in einer Variante des irrealen Bedingungssatzes

Wenn im irrealen Si-Satz das Plus-que-parfait steht, wird im dazugehörigen Hauptsatz normalerweise das Conditionnel passé verwendet. Dann beziehen sich sowohl Bedingung als auch Folge auf nicht erfüllbare Ereignisse in der Vergangenheit.

Es ist auch möglich, stattdessen das Conditionnel présent im Hauptsatz einzusetzen, wenn die Folge eine Relevanz für die Gegenwart und Zukunft gehabt hätte. Bedingung und Folge bleiben dabei aber trotzdem nicht erfüllbar.

  • Si tu avais pris le métro, tu serais déjà chez toi. (Wenn du die Metro genommen hättest, wärst du schon bei dir zu Hause.)

Das Verb savoir im Conditionnel présent

Eine Besonderheit gibt es bei dem Verb savoir zu beachten, wenn es im Conditionnel présent mit dem Verneinungspartikel ne und ohne pas steht. Dann wird savoir nicht in seiner herkömmlichen Bedeutung „wissen“, sondern im Sinne von „nicht können“ gebraucht. Diese Redewendung kommt allerdings sehr selten und nur in der gehobenen Schriftsprache, beispielsweise in Werken der französischen Literatur, vor.

  • Je ne saurais t’aider. (Ich werde dir nicht helfen können.)
  • L’ordinateur ne saurait remplacer les livres. (Der Computer wird die Bücher nicht ersetzen können.)

Das Conditionnel présent als Ausdruck von Empörung und Zurückweisung

Das Conditionnel présent kann auch dazu verwendet werden, eine Unterstellung entrüstet zurückzuweisen. Dabei drückt das Conditionnel als Modus Empörung und Ablehnung aus. Außerdem betont die Sprecherin oder der Sprecher damit, dass die Unterstellung als unwahr oder hypothetisch eingeschätzt wird.

  • Pourquoi est-ce qu’on t’aiderait maintenant ?! (Warum sollten wir dir jetzt helfen?!) → In dieser Frage schwingt eine zweite Aussage mit, dass derjenige, der nun um Hilfe bittet, den Sprechenden selbst nie oder selten geholfen hat.

Das Conditionnel présent in Rollenspielen

Wenn Kinder sich eine Geschichte mit verschiedenen Rollen ausdenken, benutzen sie im Französischen das Conditionnel présent, um diese Rollen festzulegen und die Geschichte ihrer Fantasie nach zu gestalten.

Moi je serais la princesse, Lucien serait le prince et vous autres, vous seriez le peuple. Le dragon enleverait le prince et ensuite je viendrais le sauver. Le peuple nous accompagnerait au palais du roi et à la fin, je me marierais avec le prince.

(Ich bin die Prinzessin, Lucien ist der Prinz und ihr anderen seid das Volk. Der Drache würde den Prinzen entführen und dann käme ich, um ihn zu retten. Das Volk würde uns zum Palast des Königs begleiten und am Ende heirate ich dann den Prinzen.)

À la prochaine !