30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adverbialpronomen „y“ und „en“ – Satzstellung

Bewertung

Ø 3.2 / 14 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Laurent
Adverbialpronomen „y“ und „en“ – Satzstellung
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Beschreibung Adverbialpronomen „y“ und „en“ – Satzstellung

Die zwei Adverbialpronomen -y- und -en- sind eine wunderbare Sache, um Wiederholungen zu vermeiden. Aber wohin mit ihnen im Satz? In diesem Kurzfilm lernst du die allgemeine Regel zu ihrer Stellung im Satz und dann ihre Besonderheiten im Imperativ. " Le français, tu t'y intéresses ? Alors, vas-y, cette vidéo est pour toi ! " Viel Spaß!

4 Kommentare

4 Kommentare
  1. Hallo Singh,
    vielleicht hilft dir dieses Video (https://www.sofatutor.com/franzoesisch/videos/adverbialpronomen-y-und-en-ueberblick) besser weiter?
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor 5 Monaten
  2. wieso ist das video auf französisch .ich versteh fast gar nichts. warum erklärt er das nicht auf deutsch .

    Von Singh Ashwin, vor 5 Monaten
  3. Hallo Anna,
    was genau ist dir denn bei den Adverbialpronomen noch unklar? Du kannst dich mit Fragen auch gern montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr an unsere Lehrer im Hausaufgaben-Chat wenden.
    Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Cara Gaffrey, vor etwa 5 Jahren
  4. Das ist irgendwie nicht so gut erklärt

    Von Anna :., vor etwa 5 Jahren

Adverbialpronomen „y“ und „en“ – Satzstellung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adverbialpronomen „y“ und „en“ – Satzstellung kannst du es wiederholen und üben.
  • Vervollständige die Regel.

    Tipps

    Versuche dir klarzumachen, was die grammatikalischen Begriffe Pronomen, Objekte etc. bedeuten.

    Lösung

    Die Adverbialpronomen y und en sind, genauso wie die Objektpronomen, Pronomen, das heißt kurze Wörter, die stellvertretend für ein Nomen stehen. Sie stehen immer vor dem konjugierten Verb. Bei mehreren Pronomen im Satz stehen y und en an 2. Stelle bzw. unmittelbar vor dem Verb.

    Im Gegensatz dazu stehen Objekte (COI und COD) nach dem Verb. Objekte können durch Pronomen in einem Satz ersetzt werden.

    Beispiel: Jules parle de l'école à sa mère.Jules lui en parle.

  • Nenne die zutreffenden Aussagen zum Imperativ.

    Tipps

    Im bejahten Imperativ werden Pronomen mit einem Bindestrich angeschlossen.

    Im verneinten Imperativ ist die Satzstellung dieselbe wie im Aussagesatz.

    Lösung

    Zur Stellung der Adverbialpronomen y und en im Imperativ gilt grundsätzlich:

    • Im bejahten Imperativ stehen y und en mit einem Bindestrich nach dem Verb, z. B. Prends-en; endet das Verb auf den Vokal a oder e, wird ein -s zur Erleichterung der Aussprache angehängt, z. B. Vas-y.
    • Im verneinten Imperativ gilt dieselbe Satzstellung wie im Aussagesatz, y und en stehen also vor dem Verb im Imperativ, z. B. N'en parle pas.
  • Ermittle die fehlenden Adverbialpronomen.

    Tipps

    In jede Zeile gehört nur ein Pronomen. Bei zwei Lücken musst du entscheiden, an welcher Stelle das Pronomen steht.

    Die Adverbialpronomen stehen bei mehreren Pronomen an 2. Stelle.

    Um zu wissen, welches Adverbialpronomen du verwenden musst, achte darauf, wie das Verb im Infinitiv die Objekte anschließt, z. B. penser à qc oder s'occuper de qc.

    Lösung

    Bei der Stellung der Adverbialpronomen y und en im Imperativ gilt:

    1. Im bejahten Imperativ werden die Adverbialpronomen mit einem Bindestrich hinter das Verb im Imperativ gestellt; bei mehreren Pronomen stehen y und en an 2. Stelle, z. B. Parle-lui-en.
    2. Im verneinten Imperativ gilt dieselbe Wortstellung wie im Aussagesatz, also y und en stehen vor dem konjugierten Verb (oder dem Infinitiv) bzw. stehen an 2. Stelle in Verbindung mit anderen Pronomen, z. B. Ne m'y accompagne pas. Oder: Ne vous en occupez pas.
    Um zu wissen, welches Adverbialpronomen du in einem Satz verwenden kannst, musst du an den Infinitiv des Verbs denken und daran, wie mögliche Objekte angeschlossen werden und auf welches sich das Pronomen beziehen soll:
    1. parler de qc à qnen
    2. penser à qcy
    3. acheter qcen (unbestimmte Menge / Teilmenge)
    4. manger qcen (unbestimmte Menge / Teilmenge)
    5. s'occuper de qcen
    6. accompagner qn à un endroity (Ortsangabe)

  • Erschließe die korrekte Satzstellung.

    Tipps

    Achte beim Sortieren der Wörter auf die Großschreibung und die Satzzeichen.

    Die Pronomen stehen vor dem konjugierten Verb. Im Passé Composé ist das konjugierte Verb das Hilfsverb.

    Die Verneinung umklammert das konjugierte Verb samt Pronomen.

    Die Adverbialpronomen stehen bei mehreren Pronomen im Satz an 2. Stelle.

    Lösung

    Das Grundgerüst des französischen Satzbaus lautet: Subjekt – VerbErgänzung (– Objekt). Darüber hinaus gilt für die Stellung der Pronomen:

    1. Die Adverbial- und Objektpronomen stehen im Französischen vor dem konjugierten Verb oder (bei Modalverben und dem Futur Composé) vor dem Infinitiv , z. B. Pierre en a mangé deux. (Pierre hat zwei davon gegessen.)
    2. Bei mehreren Pronomen im Satz stehen die Adverbialpronomen y und en an 2. Stelle, z. B. Elle vous y aidera sûrement. (Sie wird euch bestimmt dabei helfen.)
    3. Die Verneinung umklammert das konjugierte Verb samt Pronomen, z. B. Je ne m'y intéresse pas. (Ich interessiere mich nicht dafür.)

  • Stelle dar, welche Ausdrücke durch ein Adverbialpronomen ersetzt werden können.

    Tipps

    Adverbialpronomen können nur Sachen ersetzen, keine Personen.

    Ein Audruck, den man durch ein Adverbialpronomen ersetzen kann, beginnt immer mit einer Präposition.

    Zur Probe kannst du die Ausdrücke gedanklich oder schriftlich durch ein Adverbialpronomen ersetzen und dann überprüfen, ob der neue Satz so Sinn macht.

    Lösung

    1. Das Adverbialpronomen y steht bei Ortsangaben bzw. Satzzeilen, die mit der Präposition à, dans, en, devant, sous etc. eingeleitet werden, z. B. Il s'intéresse beaucoup aux mathsIl s'y intéresse beaucoup. Oder: Paul aide Nico à faire ses devoirs Paul y aide Nico.
    2. Das Adverbialpronomen en steht bei Ortsangaben bzw. Satzteilen, die mit der Präposition de beginnen oder sich auf eine Menge / Teilmenge beziehen, z. B. Il parle toujours des chiffresIl en parle toujours.
    Wichtig: Ein Adverbialpronomen ersetzt nie eine Person, sondern kann immer nur für eine Sache stehen bzw. für etwas Abstraktes.

  • Wende die Adverbialpronomen im Satz an.

    Tipps

    Welcher Satzteil kann durch ein Adverbialpronomen ersetzt werden?

    Der Rest des Satzes bleibt unverändert.

    Kontrolliere, ob du das Adverbialpronomen an die richtige Stelle im Satz platziert hast: Es steht vor dem konjugierten Verb.

    Lösung

    Allgemein haben Pronomen die Funktion, ein Nomen bzw. einen Nominalausdruck in einem Satz zu ersetzen. Dies dient im Sprachgebrauch dazu, Wiederholungen zu vermeiden und so Texte flüssiger und stilistisch besser lesbar zu machen.

    Die Adverbialpronomen ersetzen Nomen und Ausdrücke, die mit bestimmten Präpositionen stehen. Im Satz stehen sie vor dem konjugierten Verb bzw., bei mehreren Pronomen im Satz, an 2. Stelle.

    • Das Adverbialpronomen y ersetzt Ortsangaben und Ausdrücke, die mit den Präpositionen à, dans, en und anderen Präpositionen des Ortes stehen, z. B. Ce titre ne s'y prête pas (à la Une wurde ersetzt). Oder Nous ne vous y accompagnons pas (à l'école wurde ersetzt; y steht an 2. Stelle nach vous; die Verneinung umklammert die Pronomen und das konjugierte Verb).
    • Das Adverbialpronomen en ersetzt Mengen / Teilmengen sowie Ortsangaben, die mit der Präposition de eingeleitet werden, z. B. Marie m'en apporte toujours (de la glace wurde ersetzt) oder Il en a acheté beaucoup (de livres wurde ersetzt; en steht vor dem konjugierten Verb).
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.842

Lernvideos

44.348

Übungen

38.969

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden