30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Sprache und Geographie

Mittelalterliche Städte, Gebirge und Küsten, erstrangige Kunstmuseen, historische Schlösser - das im Westen Europas zwischen Ärmelkanal und Mittelmeer gelegene Frankreich ist geographisch wie kulrurell vielseitig und interessant.

Alle Lernjahre

Alle Themen in Sprache und Geographie

Themenübersicht in Sprache und Geographie

Sprache und Geographie

Die Sprache und Geographie sind wichtige Bereiche einer Kultur, denn schließlich möchtest du mit deinen erworbenen Französischkenntnissen sicher auch mal nach Frankreich fahren. Da lohnt es sich auf jeden Fall die Geographie Frankreichs ein wenig kennenzulernen.

Varietäten der französischen Sprache

Französisch ist eine wichtige Sprache, die in vielen Varietäten in der ganzen Welt vorkommt. Sie wird neben Englisch und Spanisch in vielen Ländern gesprochen – ob als Nationalsprache, Amtssprache oder Verkehrssprache in einigen Regionen. Auf fast allen Kontinenten gibt es französischsprachige Länder, wie zum Beispiel Quebec in Kanada, Belgien, die Schweiz... In vielen afrikanischen Ländern, wie in der Demokratischen Republik Kongo oder im Senegal, wird auch Französisch gesprochen. Natürlich gibt es in jedem Land einige spezielle Ausdrücke, Redewendungen und Unterschiede in der Aussprache – aber le français dans le monde ist überall vertreten.

Die Gesamtheit der Französisch sprechenden Staaten wird als la francophonie bezeichnet. Vertreten sind die französischsprachigen Länder auch in der OIF - der Organisation internationale de la Francophonie.

Natürlich wird in Frankreich nicht nur Französisch gesprochen! An jeder Ecke des Hexagons (Sechseck), wie Frankreich aufgrund seiner Form gerne genannt wird, ist eine andere langue minoritaire (Minderheitensprache) angesiedelt. Dazu zählen zum Beispiel Deutsch, Bretonisch oder Baskisch. In den einzelnen Regionen in Frankreich gibt es lokale Sprachen und Dialekte, so wie bei uns auch.

Französische Städte

Wie du dir sicherlich denken kannst, gibt es in Frankreich sehr viele ländliche Regionen, aber natürlich auch einige wichtige Städte. Die wichtigste Stadt Frankreichs ist die Hauptstadt Paris. Infrastruktur und die Verwaltung sind auf dieses Zentrum ausgerichtet, deshalb wird Frankreich auch als Zentralstaat bezeichnet. Über 2 Millionen Franzosen leben in Paris und auch die französische Regierung hat ihren Sitz natürlich hier. Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm als Wahrzeichen der Stadt, der Louvre oder der Triumphbogen locken jedes Jahr unzählige Touristen aus aller Welt in die Hauptstadt und tragen dazu bei, dass Frankreich das meistbesuchte Land der Welt ist. Unterteilt ist Paris in verschiedene Stadtbezirke, die Pariser Arrondissements. Sie werden mit den Zahlen 1 bis 20 nummeriert und verteilen sich spiralförmig von innen nach außen.

Arronissements.jpg

Die Hafenstadt Marseille liegt im Süden der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur-Corse, auch PACA genannt. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs ist vor allem für ihren Hafen und ihren Fußballclub bekannt. Weitere wichtige Städte in Frankreich sind Lyon, Lille, Bordeaux, Nantes und Toulouse.

Auf geht's nach Frankreich! Allons-y!