30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Was ist eine Anlauttabelle und wie hilft sie mir? 05:24 min

Textversion des Videos

Transkript Was ist eine Anlauttabelle und wie hilft sie mir?

Hallo, hier lernst du heute was eine Anlauttabelle ist und wie sie dir beim Lesen und Schreiben hilft. Teo hat sogar eine in seinem Zimmer hängen. Mit den vielen Bildern sieht sie wunderschön aus. Eine Anlauttabelle hat nämlich viele Buchstaben und Bilder. Warum eigentlich? Los geht’s. Unsere Schrift ist eine Lautschrift. Stell dir einfach vor, dass Buchstaben nichts anderes sind als Schriftzeichen. Diese Schriftzeichen sind Lauten zugeordnet. In der Anlauttabelle gibt es für jeden Buchstaben mindestens ein Bild. Dieser Buchstabe ist der Anlaut von dem Wort auf dem Bild. Du siehst hier den großen und den kleinen Buchstaben. Auf der Anlauttabelle findest du alle Anlaute, die es in unserer Sprache gibt auf einer Seite. Es gibt ganz verschiedene Anlauttabellen. Deine sieht vielleicht ein bisschen anders aus. Es gibt aber immer für jeden Anlaut ein oder vielleicht auch zwei Bilder. Das Gute dabei ist, dass die Bilder gut zu verstehen sind. So kannst du die Anlaute für dich laut aussprechen und mit anderen Lauten vergleichen. Nun kann Teo es aber nicht mehr erwarten, dir anhand der Anlauttabelle zu zeigen, wie man ganz allein Wörter schreiben und lesen kann, obwohl man erst mit dem Lesen angefangen hat. Machst du mit? Wir fangen mit einem Namen an. Klar, wir nehmen Teo. Wir schlüsseln das Wort auf, indem wir es ganz langsam sprechen, um jeden Laut zu hören. Teo. Am Anfang hören wie ein T. Nun suchen wir die Bilder ab. Welches Bild beginnt auch mit dem Laut T? Hm, Kerze? Nein. Schere? Nein. Hund? Nein. Tisch? Das ist es. Tisch klingt am Anfang wie Teo. Und nun können wir diesen Buchstaben abschreiben. Wir schreiben das T auf ein Blatt Papier. Weiter geht’s. Teo. T haben wir schon. T, E. Nun müssen wir wieder ein Bild suchen, dass zu E passt. Baum? Nein. Fahrrad? Nein. Oma? Nein. Ah, Esel. Das klingt nach einem E als Anlaut. Wir schreiben diesen Buchstaben, den wir zum Bild Esel finden, neben das T. Nun haben wir schon ein T und ein E. Wir sprechen nochmal: Teo, klar. Teo endet mit dem laut O. Teo findet in der Anlauttabelle sofort die Oma. O wie Oma. Wir schreiben nun auch noch das o auf. Toll, er hat nur sein eigenes Namensschild. Nun machen wir eine tolle Übung. Hier kannst du in Ruhe auf unsere Anlauttabelle schauen und versuchen den Namen Pia aufzuschreiben. Nimm dir rasch ein Blatt Papier und einen Stift dazu. Nach einer Weile verraten wir dir, wie der Name Pia geschrieben wird und du kannst vergleichen. Denke daran, immer wieder Pia laut auszusprechen und auf die Reihenfolge der Laute zu achten. Na, hast du alle Laute gefunden? Hier kommt die Lösung: P. Den Laut P finden wir hier bei dem Pinguin. Das ist der Buchstabe, den wir aufschreiben müssen. Dann hören wir ein I. I finden wir in der Anlauttabelle bei lgel. Diesen Buchstaben schreiben wir neben das P. Pia. Pia endet auf A. A ist recht einfach zu finden. A ist der Anlaut von Apfel, das kennen wir schon. Also schreiben wir noch den Buchstaben A dazu. Fertig ist der Name Pia. Nun hast du gelernt, wie man mit der Anlauttabelle Lesen und Schreiben lernt. Du weißt, dass man alle Anlaute unserer Sprache in der Anlauttabelle anhand eines Bildbeispiels finden kann. Das Bild führt dich dann zum Schriftzeichen, also zum Buchstaben. Versuch es mal mit deinem Namen. Viel Spaß dabei. Tschüss.

4 Kommentare
  1. 1498144297868 1593324359

    Übung macht ihr Ssssuuuuuuppppppppeeeeeerrrr,immer wieder mal machen, ich finde es auch alles andere Ssssuuuuuuppppppppeeeeeerrrrttttoooollll!

    Von Emily L., vor mehr als einem Jahr
  2. 1498144297868 1593324359

    Ich habe mir das Video angesehen und das ist ja auch noch hilfreich und Super cool! Ssssuuuuuuppppppppeeeeeerrrr!

    Von Emily L., vor mehr als einem Jahr
  3. Default

    Ich finde das sehr gut gemacht

    Von Adanlinca, vor fast 3 Jahren
  4. Default

    Man sollte den Leuten die im Ausland sind die Anlauttabelle zum Ausdrucken zur Verfügung zu stellen

    Von Peter Piana2010, vor mehr als 4 Jahren