Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Die Satzschlusszeichen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 296 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Die Satzschlusszeichen
lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Die Satzschlusszeichen

Inhalt

Was sind Satzschlusszeichen?

Die Satzzeichen Punkt, Ausrufezeichen und Fragezeichen nennen wir Satzschlusszeichen, weil sie stets am Ende eines Satzes stehen. Je nachdem wie man etwas sagen möchte, benutzt man ein entsprechendes Satzschlusszeichen.

Satzschlusszeichen treten im Unterschied zu den anderen Satzzeichen also immer dann auf, wenn ein Satz beendet wird. Zu den Satzzeichen zählen auch Zeichen, die innerhalb eines Satzes vorkommen, wie beispielsweise das Komma oder der Doppelpunkt.

Welche Satzschlusszeichen gibt es?

Die Satzschlusszeichen im Überblick

Im Deutschunterricht der Grundschule lernst du die drei Satzschlusszeichen kennen. Im Folgenden findest du die Satzschlusszeichen im Überblick:

Satzschlusszeichen
Punkt (.) Einen Punkt benutzt man, wenn man etwas mitteilen oder erzählen möchte.
Fragezeichen (?) Ein Fragezeichen benutzt man, wenn man etwas wissen möchte.
Ausrufezeichen (!) Das Ausrufezeichen benutzt man bei einem Ausruf oder einer Aufforderung.

Bei manchen Sätzen eignen sich verschiedene Satzschlusszeichen. Je nach Intention kann man einen Punkt oder ein Ausrufezeichen schreiben:

  • Gern, danke.
  • Gern, danke!

Möchtest du etwas besonders betonen, dann benutzt du das Ausrufezeichen.

Satzschlusszeichen – Funktion

Satzschlusszeichen und Satzarten sind eng miteinander verbunden. Das Satzzeichen zeigt uns an, um welche Satzart es sich handelt:

  • Aussagesatz: Am Ende einer Aussage steht ein Punkt.
  • Fragesatz: Am Ende einer Frage steht ein Fragezeichen.
  • Ausrufesatz: Am Ende eines Ausrufs steht ein Ausrufezeichen.
  • Aufforderungsatz: Am Ende einer Aufforderung steht ebenfalls ein Ausrufezeichen.

In einem Aussagesatz wird etwas mitgeteilt oder behauptet. Das finite Verb steht dann meist an zweiter Stelle.

  • Ich tanze gern.

Fragesätze erkennst du häufig an den typischen Fragewörtern Wer? Was? Warum? Wie? oder daran, dass das finite Verb an erster Stelle steht.

  • Warum tanzt du gern?
  • Tanzt du gern?

Einen Aufforderungssatz nutzt du, wenn du jemanden bittest, etwas zu tun.

  • Tanz bitte mit mir!

Mit einem Ausrufesatz drückst du deine Gefühle oder Wünsche aus.

  • Hey, lass uns gemeinsam tanzen!

Satzschlusszeichen – Beispiele

Im Folgenden findest du verschiedene Beispiele für Sätze mit Punkt, Fragezeichen oder Ausrufezeichen:

Aussagesätze

  • Der Ballon ist kaputt.
  • Paul und Momo haben ihren Ballon repariert.
  • Sie wollen in wärmere Gebiete fliegen.
  • Der Apfel schmeckt gut.

Fragesätze

  • Siehst du die Vögel am Himmel?
  • Möchtest du einen Apfel essen?
  • Wie kommen wir wieder nach unten?
  • Was ist deine Lieblingsfarbe?

Ausrufe- oder Aufforderungssätze

  • Passt auf den Baum auf!
  • Räum dein Zimmer auf!
  • Das war knapp!
  • Sei vorsichtig, Paul!
  • Oh nein!
  • Aua!

Weitere Übungen zu Satzschlusszeichen findest du in den Arbeitsblättern bei sofatutor.

Transkript Die Satzschlusszeichen

Die Satzschlusszeichen. In diesem Video lernst du die Satzschlusszeichen kennen und wann man sie verwendet. Sie heißen SatzSCHLUSSzeichen, weil sie am Schluss, also am Ende eines Satzes stehen. Es gibt drei Satzschlusszeichen: Den Punkt, das Fragezeichen und das Ausrufezeichen. Je nachdem, wie man etwas sagen möchte, benutzt man ein anderes Satzschlusszeichen. Schau dir mal die folgende Geschichte an. Paul und Momo haben endlich ihren Heißluftballon repariert. Siehst du die Vögel im Himmel? Sie wollen in wärmere Gebiete fliegen. Passt auf den Baum auf! Puh, das war knapp! Möchtest du einen Apfel essen? Gern, danke. Schreiben wir uns die Geschichte mal auf, damit wir die Satzschlusszeichen erkennen können. Paul und Momo haben ihren Ballon repariert. Das ist eine Aussage. Am Ende einer Aussage setzt man einen Punkt. Einen Punkt benutzt man, wenn man etwas mitteilen oder erzählen möchte. Hier wird erzählt, dass der Ballon repariert wurde. Siehst du die Vögel im Himmel? Das ist eine Frage. Am Ende einer Frage steht immer ein Fragezeichen. Ein Fragezeichen benutzt man, wenn man etwas wissen möchte. Hier möchte Paul wissen, ob Momo die Vögel im Himmel sehen kann. Sie wollen in wärmere Gebiete fliegen. Weißt du schon, warum hier ein Punkt am Ende des Satzes steht? Dieser Satz ist eine Aussage. Darum wird am Ende ein Punkt geschrieben. Passt auf den Baum auf! Das ist ein Ausruf, darum steht hier ein Ausrufezeichen. Das Ausrufezeichen benutzt man bei einem Ausruf oder einer Aufforderung. Eine Aufforderung ist zum Beispiel, wenn jemand zu dir sagt: „Räum dein Zimmer auf!“ Das war knapp! Weißt du noch, wie man dieses Zeichen nennt? Es ist wieder das Ausrufezeichen. Man kann ein Ausrufezeichen auch benutzen, wenn man etwas besonders betonen möchte. Die beiden sind sehr froh, dass sie nicht in den Baum hineingeflogen sind. Möchtest du einen Apfel essen? Welches Satzschlusszeichen steht hier? Es ist ein Fragezeichen. Man setzt es hier, weil Paul Momo eine Frage stellt. Gern, danke. Bei diesem Satz kann man einen Punkt oder ein Ausrufezeichen setzen. Manchmal ist beides möglich. Wenn Momo sich sehr über den Apfel freut, dann passt auch ein Ausrufezeichen. Bei den folgenden Sätzen fehlen die Satzschlusszeichen. Weißt du, welches das richtige Zeichen ist? Der Apfel schmeckt gut. Welches Satzschlusszeichen musst du hier schreiben? Der Satz ist eine Aussage, darum schreibst du hier einen Punkt. Sei vorsichtig, Paul! Welches Zeichen kommt ans Ende dieses Satzes? Es ist ein Ausruf, darum schreibt man ein Ausrufezeichen. Wie kommen wir wieder nach unten? Und welches Zeichen muss hier stehen? Weil dieser Satz eine Frage ist, kommt an das Ende ein Fragezeichen. Bevor wir sehen, wie Paul und Momo wieder nach unten gelangen, überlegen wir noch einmal, was wir gelernt haben. Es gibt drei Satzschlusszeichen: Den Punkt, das Fragezeichen und das Ausrufezeichen. Einen Punkt schreibt man am Ende von Aussagen: Ein Fragezeichen schreibt man am Ende einer Frage. Ein Ausrufezeichen schreibt man am Ende von Ausrufen und Aufforderungen. Und wie kommen sie nun wieder nach unten? Oh nein, der Ballon ist schon wieder kaputt gegangen! Naja, wenigstens kommen sie so wieder nach unten.

16 Kommentare

16 Kommentare
  1. Ich finde dass es ein sehr gutes Video ist 🐹🐰🐇🐭🐁🦛

    Von Christina M., vor 14 Tagen
  2. Es ist gut🤭😐

    Von Ivana, vor etwa 2 Monaten
  3. Ich fand das Video cool und entspannt 😊☺️

    Von Elysha, vor 2 Monaten
  4. Ich habe gute Laune bekommen

    Von Emily, vor 3 Monaten
  5. Was very ein tooler video

    Von Abdiarwah, vor 3 Monaten
Mehr Kommentare

Die Satzschlusszeichen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Satzschlusszeichen kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Satzschlusszeichen haben diese Sätze?

    Tipps

    Einen Punkt schreibt man Ende von Aussagen.

    Bei Ausrufen und Aufforderungen setzt du ein Ausrufezeichen.

    Du setzt ein Fragezeichen, wenn du etwas wissen möchtest.

    Lösung

    Aufforderung: Sei vorsichtig, Paul!

    Frage: Möchtest du einen Apfel essen?

    Aussage: Der Apfel schmeckt gut.

  • Welcher Satz hat welches Satzschlusszeichen?

    Tipps

    Einen Punkt schreibt man Ende von Aussagen.

    Ein Ausrufezeichen ! schreibt man am Ende von Ausrufen und Aufforderungen.

    Ein Fragezeichen schreibt man am Ende einer Frage.

    Lösung

    Aussage: Sie haben ihren Ballon repariert .

    Frage: Wie kommen wir wieder nach unten?

    Ausruf: Das war knapp!

  • Welche Satzschlusszeichen haben diese Sätze?

    Tipps

    Punkt: bei Aussagen.

    Ausrufezeichen: bei Ausrufen und Aufforderungen.

    Fragezeichen: wenn du etwas wissen möchtest.

    Lösung

    Ausruf: Guten Appetit!

    Aussage: Paul und Momo sind Freunde.

    Frage: Kannst du dein Haus erkennen?

  • Welches Satzschlusszeichen gehört zu welchem Satz?

    Tipps

    Ein Punkt gehört an den Schluss einer Mitteilung.

    Du setzt ein Fragezeichen, wenn du etwas wissen möchtest

    Ein Ausrufezeichen kommt an das Ende eines Ausrufes. Manchmal kannst du einen Punkt oder ein Ausrufezeichen setzen.

    Lösung

    Frage: Wo ist der Apfel?

    Ausruf: Das hast du toll gemacht !

    Mitteilung: Die Sonne scheint.

    Der Satz Gerne, bitteschön kann mit einem . oder einem ! enden.

  • Welches Satzschlusszeichen fehlt bei diesem Satz?

    Tipps

    Bei einer Aussage: .

    Bei einer Frage: ?

    Lösung

    Jeder Satz hat ein Satzschlusszeichen.
    Paul stellt die Frage, ob Momo die Vögel sieht.
    Deswegen gehört ein Fragezeichen ? an den Schluss.

  • Welcher Satz hat welches Satzschlusszeichen?

    Tipps

    Ein Fragezeichen brauchst du, wenn du etwas wissen möchtest.

    Ein Ausrufezeichen setzt du, wenn du etwas ausrufst.

    Einen Punkt brauchst du, wenn du etwas mitteilen oder erzählen möchtest.

    Lösung

    Aussage: Momo schaut in den Himmel.

    Ausruf: Was für ein schöner Ausblick!

    Frage: Kannst du die Sonne sehen? Wollen wir morgen noch einmal fliegen?

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.196

vorgefertigte
Vokabeln

10.806

Lernvideos

43.923

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden