30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Das klassische Drama - Die Dramen von Goethe und Schiller – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Diese Übung gibt’s bald auf dem Smartphone!

Viele unserer interaktiven Übungen sind für das Smartphone optimiert, diese leider noch nicht. Du kannst sie auf einem PC oder Tablet machen.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Das klassische Drama - Die Dramen von Goethe und Schiller

Hallo! In diesem Video geht es um die klassischen Dramen. Eigentlich ist ein Drama nicht an eine bestimmte Epoche gebunden. Wenn ihr aber etwas von einem klassischen Drama hört, verhält sich der Sachverhalt etwas anders. Mit klassischen Dramen meint man solche, die in der Zeit der Weimarer Klassik verfasst wurden. Schiller und Goethe als Hauptvertreter werde ich euch mit ihren wichtigsten Werken kurz vorstellen. Was heißt denn nun eigentlich "Klassisch" und was assoziierte Goethe damit? Dieser spannenden Frage gehen wir gemeinsam auf den Grund. Du erfährst außerdem etwas über die sprachliche Form und Vorbilder. Warum die aristotelische Poetik für das klasssiche Drama von Bedeutung ist, lernst du in meinem Video auch. Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Beschreibe, was Dramen der *Klassik* auszeichnet.
Beschreibe den Aufbau eines klassischen Dramas.
Erkläre den Aufbau eines klassischen Dramas anhand Schillers „Maria Stuart“.
Entscheide anhand der Sprache, ob es sich um ein klassisches Drama handelt.
Gib an, wen man als *Viergestirn der Weimarer Klassik* bezeichnete.
Ermittle anhand der folgenden Angaben, welche Dramen *klassisch* sind.