30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Wechselwirkungen zwischen Farbstoff- und Fasermolekül – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Wechselwirkungen zwischen Farbstoff- und Fasermolekül

Bei der Wäsche eines T -Shirts ohne Waschmittel stelle ich fest, dass das Waschwasser farbig wird. Offensichtlich ist die Waschechtheit dieser Textilie nicht sehr hoch. Die Haftung eines Farbstoffs auf der Faser wird von der Art der Wechselwirkung zwischen den Molekülen bestimmt. Die van - der - Waals - Kräfte und die Wasserstoffbrückenbindungen sind erheblich schwächer als als die kovalente Bindung. Kovalente Bindungen werden nur bei reaktiven Färbeverfahren ausgebildet. Daher können nur so gefärbte Textilien hohe Waschechtheit aufweisen.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Charakterisiere die drei Wechselwirkungen.
Gib die Namen der Verbindungen an.
Definiere die Begriffe.
Beschreibe die Synthese des Azofarbstoffs Methylorange.
Beschreibe die Färbeverfahren.
Erkläre die Herstellung von Nylon.