30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Halogenalkane – Einführung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Halogenalkane – Einführung

Halogenalkane entstehen, wenn ein Halogen - Atom (F, Cl, Br, I) ein Wasserstoffatom in einem Alkan ersetzt (substituiert). Diese Reaktion läuft sehr gut für Methan und Chlor ab. Es bilden sich die Reaktionsprodukte Monochlormethan, Dichlormethan, Trichlormethan und Tetrachlormethan. Halogenalkane haben häufig einen angenehmen, süßlichen Geruch. Sie sieden höher als die entsprechenden Alkane. Je stärker ein Halogenalkan substituiert ist, um so höher siedet es. Die Dichten der Halogenalkane sind relativ hoch (> 1 g cm-3). Sie sind mit Wasser kaum, mit typischen organischen Lösungsmitteln gut mischbar. Halogenalkane haben ein breites Anwendungsfeld.: Lösungsmittel, Narkotika, Reinigungsmittel, Extraktionsmittel, organische Synthese.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Definiere den Begriff Halogenalkan.
Nenne Eigenschaften der Halogenalkane.
Stelle die Reaktionsschritte zur Herstellung von Triiodmethan aus Methan auf.
Benenne folgende Halogenalkane.
Gib Verwendungsmöglichkeiten der Halogenalkane an.
Vergleiche die Siedepunkte folgender Moleküle.