30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Pretérito Pluscuamperfecto

Mit dem spanischen Pretérito Pluscuamperfecto kann man weiter zurückliegende Ereignisse der Vorvergangenheit beschreiben.

Was ist das Pretérito Pluscuamperfecto?

Das Pretérito Pluscuamperfecto ist eine Zeitform im Spanischen, die auch als Vorvergangenheit bezeichnet wird, und beschreibt eine abgeschlossene Handlung, die vor einem anderen Zeitpunkt in der Vergangenheit durchgeführt wurde.

Bildung des Pretérito Pluscuamperfecto

Die Bildung des Pretérito Pluscuamperfecto gestaltet sich zum Glück nicht sehr schwierig und wird dir mit ein bisschen Übung sehr leicht fallen. Um das Pretérito Pluscuamperfecto zu bilden, benötigt man das Imperfecto des Hilfsverbs haber und das Participio Pasado (Partizip Perfekt) des Hauptverbs.

Um das Imperfecto von haber zu bilden nimmst du, wie bei allen regelmäßigen Verben auf -er/ -ir, den Wortstamm und hängst -ía an:

había2.0.jpg

Bildung des Participio Pasado

Die Endungen des Partizips kennst du bereits vom Perfecto. Sie werden für jede Person (yo, , etc.) gebildet, indem an den Wortstamm -ido oder -ado gehängt wird.

regelmäßigePartizipien2.0.jpg

Besonderheiten und unregelmäßige Partizipien

Wie bei jeder grammatischen Regel gibt es auch hier ein paar Besonderheiten und Unregelmäßigkeiten.

Endet der Wortstamm des Verbs auf einem Vokal, so musst du einen Akzent auf das i der Partizipendung setzen, um die Betonung zu verdeutlichen:

besonderePartizipien2.0.jpg

Ebenso bilden einige häufig verwendete Verben unregelmäßige Partizipien:

unregelmäßigePartizipien2.0.jpg

Verwendung des Pretérito Pluscuamperfecto

Man verwendet das Pretérito Pluscuamperfecto, um ein Ereignis zu beschreiben, das in einer weiter zurückliegenden Vergangenheit vor einem anderen vergangenen Ereignis stattgefunden hat.

Zeitstrahl.jpg

  • Juan ya lo había oído. (Juan hatte das schon gehört.)
  • Cuando llegué, el autobús ya había salido. (Als ich ankam, war der Bus schon abgefahren.)
  • Antes del accidente grave del año 2015, nadie había pensado en la salud mental de los pilotos. (Vor dem schweren Unfall im Jahr 2015 hatte niemand an die geistige Gesundheit der Piloten gedacht.)

Willst du einen Satz im Plusquamperfekt verneinen, fügst du einfach ein no oder eine andere Negation wie nunca oder nadie vor dem Pretérito Pluscuamperfecto ein:

  • Juan nunca lo había oído. (Juan hatte das noch nie gehört.)
  • Cuando llegué, el autobús aún no había salido. (Als ich ankam, war der Bus noch nicht abgefahren.)
  • Nadie había pensado en la salud mental de los pilotos. (Niemand hatte an die geistige Gesundheit der Piloten gedacht.)

Schulbus.jpg

Fragen gleichen in der Satzstellung den Aussagesätzen oder beginnen mit einem Fragewort, auf das dann das Pluscuamperfecto folgt:

  • ¿Juan nunca lo había oído? (Hatte Juan das nie gehört?)
  • ¿El autobús ya había salido? (War der Bus schon abgefahren?)
  • ¿Por qué no habían pensado antes en la salud mental de los pilotos? (Warum hatten sie nicht vorher an die geistige Gesundheit der Piloten gedacht?)

Schlüsselwörter für das Pretérito Pluscuamperfecto

Typische Schlüsselwörter für das Pretérito Pluscuamperfecto sind z.B.

  • antes (vorher)
  • ya (schon)
  • nunca (nie)
  • todavía no (noch nicht)

Allerdings werden diese Schlüsselwörter oft auch bei anderen Zeitformen eingesetzt. Du solltest hier also stets den Kontext im Auge haben.

Verwendung des Pretérito Pluscuamperfecto in der indirekten Rede

Wechselt man eine Äußerung von der direkten in die indirekte Rede im Spanischen, muss man, sofern der einleitende Satz in einer Vergangenheitsform steht (Imperfecto, Indefinido oder Pluscuamperfecto), die folgende Zeitform verändern. So wird z.B. sowohl aus dem Perfecto als auch aus dem Indefinido ein Pluscuamperfecto:

  • Papá me dijo: „Te he comprado chocolate.“ (Papa sagte mir: „Ich habe dir Schokolade gekauft.“)
  • Papá me dijo: „Te compré chocolate.“ (Papa sagte mir: „Ich habe dir Schokolade gekauft.“)
  • Papá me dijo que me había comprado chocolate. (Papa sagte mir, dass er mir Schokolade gekauft habe.)

Steht die direkte Rede im Pretérito Pluscuamperfecto, bleibt auch das Verb in der indirekten Rede im Plusquamperfecto.

  • Papá dijo: „Antes de ir al trabajo te había comprado chocolate.“
  • Papá me dijo que, antes de ir al trabajo, me había comprado chocolate.

Schokolade.jpg

Jetzt hast du viel zum spanischen Pluscuamperfecto gelernt. Versuch doch mal selbst, ein paar Sätze in der Vorvergangenheit zu verfassen! ¡Hasta pronto!

Alle Videos im Thema

Videos im Thema

Pretérito Pluscuamperfecto (1 Video)