30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Zeitformen

Gerundio, Futuro Simple, Indefinido… Lerne die spanischen Zeitformen in Bildung und Gebrauch kennen!

Alle Lernjahre

Themenübersicht in Zeitformen

Die spanischen Tempora

Präsens, Futur, Vergangenheit… Wenn du eine neue Fremdsprache lernst, wirst du schnell mit vielen verschiedenen Zeitformen konfrontiert. Auch im Spanischen gibt es einige Tempora, die du im Laufe der Zeit in Bildung und Gebrauch kennen lernen wirst. Keine Sorge - du musst nicht alle Zeiten sofort beherrschen und nicht alle Tempora sind gleichermaßen relevant. Bei sofatutor findest du detaillierte Erklärungen zu den wichtigsten und geläufigsten Zeitformen, damit du dich mündlich wie schriftlich korrekt ausdrücken und Geschehnisse der Gegenwart, der Zukunft sowie der Vergangenheit authentisch wiedergeben kannst.

Die spanischen Tempora der Gegenwart

Zunächst lernst du natürlich das Präsens kennen, also die Konjugation regelmäßiger und unregelmäßiger Verben in der Gegenwartsform. Wir schauen uns an, wie man die Verben ser und estar unterscheidet, was reflexive Verben sind und wofür man Modalverben benötigt. Du erfährst auch, wann das spanische Gerundium zum Einsatz kommt.

Die spanischen Tempora der Vergangenheit

Den größten Bereich der Zeitformen stellen die Tempora der Vergangenheit dar. Im Spanischen gibt es im Wesentlichen vier verschiedene Zeitformen der Vergangenheit:

  • Als Erstes lernt man meist das Pretérito Perfecto kennen, eine zusammengesetzte Zeitform, die verwendet wird, wenn etwas Vergangenes beschrieben wird, das Auswirkungen auf die Gegenwart hat, oder wenn der Zeitraum des Geschehens noch andauert. Das Pretérito Perfecto wird vor allem in Spanien und kaum in Lateinamerika verwendet. Beispiel: Este mes, Ana ha comprado un nuevo coche. (Ana hat diesen Monat ein neues Auto gekauft.)
  • Das Pretérito Imperfecto ist eine einfache Zeitform, das heißt, sie besteht aus nur einem Wort. Hierbei werden bestimmte Endungen an den Stamm des Verbs angehängt. Das Imperfecto benutzt du, um vergangene Situationen zu beschreiben, die zeitlich nicht klar abgegrenzt sind. Dazu zählen vor allem Hintergrundhandlungen, länger andauernde oder sich wiederholende Zustände und Gewohnheiten. Beispiel: El nuevo coche de Ana era azul. (Anas neues Auto war blau.)

Auto.jpg

  • Das Pretérito Pluscuamperfecto entspricht dem deutschen Plusquamperfekt. Als Vorvergangenheit beschreibt es Geschehnisse, die vor einem anderen Ereignis der Vergangenheit stattgefunden haben. Beispiel: El coche viejo de Ana se había roto el año pasado. (Anas altes Auto war letztes Jahr kaputt gegangen.)
  • Das Pretérito Indefinido, auch Pretérito Perfecto Simple genannt, stellt die wichtigste Erzählzeit des Spanischen dar. Mit diesem Tempus berichtest du also von vergangenen Ereignissen und Handlungen, die meist nur einmalig und in einem abgeschlossenen Zeitraum stattgefunden haben. Beispiel: Ayer Ana me mostró su nuevo coche. (Gestern hat mir Ana ihr neues Auto gezeigt.) Auch aufeinander folgende Handlungen in der Vergangenheit (Handlungsketten) werden mit dem Indefinido ausgedrückt: Ana viajó a Madrid, compró el coche y volvió a Sevilla. (Ana ist nach Madrid gereist, hat das Auto gekauft und ist nach Sevilla zurückgekehrt.) Im Gegensatz zum Pretérito Perfecto wird das Indefinido verstärkt in Lateinamerika verwendet.

Die spanischen Tempora der Zukunft

Das Futuro Compuesto, auch Futuro Inmediato oder Futuro Próximo genannt, ist eine zusammengesetzte Zeitform der Zukunft, die sehr leicht zu erlernen ist. Vor allem in der Umgangssprache wird dieses Tempus viel verwendet, um Ereignisse in naher Zukunft zu beschreiben. Beispiel: Mañana voy a ir al cine. (Morgen werde ich ins Kino gehen.)

Das Futuro Simple hingegen wird vermehrt in formaleren Kontexten und im schriftlichen Spanisch verwendet, um Ereignisse in (ferner) Zukunft sowie Pläne und Absichten auszudrücken. Beispiel: El próximo año, Ana viajará a Colombia. (Nächstes Jahr wird Ana nach Kolumbien reisen.) Das Futuro Simple ist eine einfache Zeitform, zu deren Bildung Futur-Endungen an den Infinitiv des Verbs angehängt werden.

Auf sofatutor findest du viele Videos, Übungen und Arbeitsblätter, die dich beim Lernen der spanischen Zeitformen umfassend und verständlich unterstützen. Viel Spaß!