30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Konjunktionen

Lerne, wie man im Spanischen Bindewörter verwendet.

Wozu dienen Konjunktionen?

Konjunktionen sind Bindewörter, die Sätze oder einzelne Satzteile miteinander verbinden. Satzteile können hierbei auch einfache Wörter sein, zum Beispiel in Aufzählungen. Im Spanischen unterscheidet man, wie im Deutschen auch, zwischen nebenordnenden und unterordnenden Konjunktionen.

Nebenordnende Konjunktionen

Nebenordnende Konjunktionen verbinden zwei oder mehrere gleichrangige Sätze oder Satzteile miteinander. Die beiden verbundenen Elemente sind gleichwertig, keines von beiden ist wichtiger als das andere. Deshalb können sie oft beliebig ausgetauscht werden, ohne dass sich die Aussage ändert. Sollte es sich um zwei Hauptsätze handeln, die miteinander verknüpft werden, bleibt der typische Satzbau (sujeto – verbo – complementos) beider Sätze unverändert.

nebenordnende.jpg

Schauen wir uns diese Konjunktionen im Kontext an:

  • Quiero ir al cine. Tengo que hacer mis deberes. Tengo que llamar a mi tutora. (Ich will ins Kino gehen. Ich muss meine Hausaufgaben machen. Ich muss meine Nachhilfelehrerin anrufen.)
  • Quiero ir al cine, pero tengo que hacer mis deberes. (Ich will ins Kino gehen, aber ich muss meine Hausaufgaben machen.)
  • Tuve que hacer mis deberes y tuve que llamar a mi tutora. (Ich musste meine Hausaufgaben machen und meine Nachhilfelehrerin anrufen.)
  • Tendré que hacer mis deberes o tendré que llamar a mi tutora. (Ich werde meine Hausaufgaben machen müssen oder meine Nachhilfelehrerin anrufen müssen.)
  • Pepe tiene que aprender alemán. Tiene que practicar inglés. Tiene que preparar sus deberes. (Pepe muss Deutsch lernen. Er muss Englisch üben. Er muss seine Hausaufgaben vorbereiten.)
  • Pepe tiene que aprender tanto alemán como inglés. (Pepe muss genauso viel Deutsch wie Englisch lernen.)
  • No quiere practicar ni alemán ni inglés, sin embargo, tiene que preparar sus deberes. (Er will weder Deutsch noch Englisch üben; dennoch muss er seine Hausaufgaben vorbereiten.)
  • Pepe tiene que aprender alemán e inglés, o sea, tiene que preparar sus deberes. (Pepe muss Deutsch und Englisch üben, besser gesagt, er muss seine Hausaufgaben vorbereiten.)
  • Puede empezar o con alemán o con inglés. (Er kann entweder mit Deutsch oder mit Englisch anfangen.)

junge_schreibtisch_fragend.jpg

Wie du weißt, bedeutet y „und“, während o „oder“ bedeutet. Dennoch gibt es weitere Möglichkeiten, „und“ oder „oder“ auszudrücken. Welche Schreibweise du wählen musst, hängt von dem darauffolgenden Wort ab:

  • Y wird zu e, wenn das darauffolgende Wort mit "i" oder "hi" anfängt: Mi colega es muy amable e interesante. (Mein Kollege ist sehr nett und interessant.)
  • O wird zu u, wenn das darauffolgende Wort mit "o" oder "ho" anfängt: ¿Te llamas Luna u Olivia? (Heißt du Luna oder Olivia?)

Unterordnende Konjunktionen

Unterordnende Konjunktionen verbinden voneinander abhängige Sätze. Dabei ist einer der beiden Sätze der Haupt- und der andere der untergeordnete Nebensatz. Wie im Deutschen auch, gibt es im Spanischen verschiedene Sorten von Nebensätzen. Sie unterscheiden sich durch ihren Sinn und die Konjunktion, durch die sie eingeleitet werden. Bei Nebensätzen kann es durchaus sein, dass du den subjuntivo benötigst. Je nach einleitender Konjunktion können die Nebensätze kausale (porque, como, usw.), konsekutive (por eso), konzessive (aunque, aun), finale (para (que)), modale (como), temporale (cuando, mientras (que)) oder konditionale (si) Funktionen erfüllen:

unterordnende.jpg unterordnende2.jpg

Mit que werden meist Relativsätze eingeleitet, die eine im Hauptsatz erwähnte Person oder Sache näher beschreiben. Wie du in der Tabelle sehen kannst, kann es vorkommen, dass du in spanischen Nebensätzen den subjuntivo benötigst. Bei Relativsätzen kann dies der Fall sein...

  • wenn der Relativsatz nach einem verneinten Hauptsatz steht
  • wenn der Relativsatz eine Erlaubnis bzw. ein Verbot, eine persönliche (subjektive) Meinung bzw. Wertung oder einen Wunsch beinhaltet.

Außerdem findet man in diesen Fällen meist zwei verschiedene Subjekte in Haupt- und Nebensatz:

  • Ana: Pilar, ¿sabes que eres mi mejor amiga? (Pilar, weißt du, dass du meine beste Freundin bist?) → Der Nebensatz nach que beschreibt eine Tatsache näher. → Indikativ
  • Pilar: Y tú eres la mía. No hay nadie que me conozca mejor. (Und du bist meine. Es gibt niemanden, der mich besser kennt.) → Der Hauptsatz ist verneint (No hay nadie), deshalb steht der Nebensatz nach que im subjuntivo (conozca).
  • Ana: Quiero que seamos amigas para siempre. (Ich will, dass wir für immer Freundinnen sind.) → Der Nebensatz nach que beinhaltet einen Wunsch, deshalb steht er im subjuntivo (seamos).
  • Pilar: Pero dime lo que quieras, no voy a compartir mi chocolate contigo. (Aber sag mir, was du willst, ich werde meine Schokolade nicht mit dir teilen.) → Der Nebensatz nach que beinhaltet eine Erlaubnis, deshalb steht er im subjuntivo (quieras).

Schokolade.jpg

Konditionalsätze, die mit si eingeleitet werden und eine wahrscheinliche Bedingung ausdrücken, stehen im indicativo. Bei allen anderen benötigst du den subjuntivo.

  • Vamos a la playa si no llueve. (Wir gehen an den Strand, falls es nicht regnet.)
  • Vamos a la playa a menos que llueva. (Wir gehen an den Strand, es sei denn, es regnet.)
  • Vas a la escuela a no ser que tengas fiebre. (Du gehst in die Schule, es sei denn, du hast Fieber.)

Übrigens kannst du den Nebensatz auch an den Anfang stellen. Dann benötigst du allerdings ein Komma zwischen den beiden Sätzen:

  • Si no llueve, vamos a la playa. (Falls es nicht regnet, gehen wir an den Strand.)

Jerome_Strand.jpg

Bei Konzessivsätzen kommt es darauf an, inwiefern der Nebensatz Einfluss auf den Hauptsatz hat. Findet die Handlung im Hauptsatz statt, egal, was im Nebensatz ergänzt wird, benötigt man den subjuntivo. Der Nebensatz steht dann weiterhin im indicativo. Dies kann man sich ganz gut mit den möglichen Übersetzungen von aunque verdeutlichen. Wenn aunque mit „obwohl“ übersetzt werden muss, benötigt man lediglich den indicativo. Hier findet etwas statt, obwohl etwas anderes gegeben ist, also zum Trotz. Gibt der Kontext allerdings die Übersetzung „selbst wenn“ für aunque vor, ist die Information im Nebensatz egal und steht im subjuntivo.

  • Aunque tuve que estudiar, fui al cine. (Obwohl ich lernen musste, ging ich ins Kino.)
  • Aunque tenga que estudiar, voy al cine. (Selbst wenn ich lernen muss, gehe ich ins Kino.)
  • A pesar de que no es muy sano comer helado, nadie dejará de hacerlo. (Obwohl Eis essen nicht sehr gesund ist, wird niemand damit aufhören.)

8854_Mädchen_mit_Eis_in_der_Hand.jpg

Finalsätze stehen immer im subjuntivo, egal, durch welche Konjunktion sie eingeleitet werden.

  • El profe lo explica tantas veces para que cada estudiante lo entienda. (Der Lehrer erklärt das so oft, damit jeder Schüler das versteht.)
  • Tenéis que hacer vuestros deberes a fin de que saquéis buenas notas. (Ihr müsst eure Hausaufgaben machen, damit ihr gute Noten bekommt.)

Wenn der Nebensatz ein Temporalsatz ist und sich auf die Zukunft bezieht, benötigst du den subjuntivo. Beschreibt er dagegen eine Handlung in der Vergangenheit, eine Routine oder eine Handlung, die gleichzeitig mit der im Hauptsatz stattfindet, steht der Nebensatz im indicativo. Eine Ausnahme bildet hierbei antes de que. Nach dieser Konjunktion steht immer der subjuntivo.

  • No voy a hablar contigo hasta que reveles tu secreto. (Ich werde nicht mit dir reden, bis du mir dein Geheimnis verrätst.) → Handlung bezieht sich auf die Zukunft, deshalb steht der Nebensatz im subjuntivo.
  • Cada tarde, yo hacía mis deberes mientras que mi madre cocinaba. (Jeden Nachmittag machte ich meine Hausaufgaben, während meine Mutter kochte.) → Hier ist von einer Routine in der Vergangenheit die Rede, deshalb steht der Nebensatz im indicativo.
  • Te lo diré antes de que sea tarde. (Ich werde es dir sagen, bevor es zu spät ist.) → Nach antes de que steht immer der subjuntivo.

Stille.jpg

Nun weißt du schon sehr viel über nebenordnende und unterordnende Konjunktionen. Auch wenn es gerade viel erscheint, wirst du mit ein wenig Übung auch dieses Thema sehr bald meistern.

¡A practicar!