30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Steigerung von Adjektiven und Adverbien

Wie werden spanische Adjektive und Adverbien gesteigert? Lerne die drei verschiedenen Steigerungsformen kennen!

Wozu dienen gesteigerte Adjektive und Adverbien?

Bueno, listo, atractivo? Du hast dich schon eingehend mit den spanischen Adjektiven und Adverbien beschäftigt. Aber wie sieht es mit der Steigerung von Adjektiven aus? Diese brauchst du, um etwas miteinander zu vergleichen. Es gibt im Spanischen die Steigerungsstufen comparativo und superlativo. Zuerst werden wir uns dem Komparativ widmen und du wirst erfahren, was es hier zu beachten gibt.

Wie steigert man regelmäßige Adjektive und Adverbien im Spanischen?

  • Mi coche es más viejo que el tuyo. (Mein Auto ist älter als deins.)
  • Mi coche es menos rápido. (Mein Auto ist langsamer.)

Luxusautos.jpg

Was fällt dir bei diesen Sätzen auf? Genau, anders als im Deutschen wird die Steigerung nicht durch die Endung des Adjektivs ausgedrückt, sondern mithilfe der Wörtchen más / menos / tan ... como (mehr / weniger / genauso ... wie). Allerdings musst du die Adjektive, wie immer, in Genus (Geschlecht) und Numerus (Anzahl) an das entsprechende Substantiv angleichen. Keine Sorge, die folgenden Beispiele veranschaulichen den Gebrauch dieser Wörter. Dabei gibt es insgesamt drei Steigerungsformen im Spanischen:

1.Komparativ der Gleichwertigkeit

Der Komparativ der Gleichwertigkeit wird im Deutschen mit der positiven Vergleichsform genauso … wie gebildet. Im Spanischen kommt dazu die Konstruktion tan + Adjektiv / Adverb + como zum Einsatz:

  • El libro es tan interesante como la película. (Das Buch ist genauso interessant wie der Film.) → Adjektiv
  • Elena lee el libro tan rápidamente como Carlos. (Elena liest das Buch genauso schnell wie Carlos.) → Adverb

2. Komparativ der Ungleichheit

Der Komparativ der Ungleichheit entspricht dem Deutschen -er + als und wird im Spanischen mit menos / más + Adjektiv / Adverb + que gebildet:

  • Las casas rojas son más grandes que las (casas) verdes. (Die roten Häuser sind größer als die grünen (Häuser).) → Adjektiv
  • Las casas rojas son menos grandes que las (casas) verdes. (Die roten Häuser sind weniger groß / kleiner als die grünen (Häuser).) → Adjektiv
  • Elena lee menos rápidamente que Carlos. (Elena liest langsamer als Carlos.) → Adverb

Bücher.jpg

3. Relativer Superlativ

Der Superlativ ist die höchste Steigerungsform. Im Spanischen wird allerdings noch zwischen dem relativen und dem absoluten Superlativ unterschieden. Ersterer wird mit der Konstruktion Artikel + (Substantiv) + más / menos + Adjektiv / Adverb (+de) gebildet. Die Vergleichsgruppe (mit der etwas / jemand verglichen wird) muss nicht unbedingt genannt werden, aber du kannst mit ihrer Erwähnung für ein besseres Verständnis sorgen:

  • Elena es la chica más rápida (de su clase). (Elena ist das schnellste Mädchen (von ihrer Klasse).) → Adjektiv
  • Elena es la más rápida (de todas.) (Elena ist die schnellste (von allen).) → Adjektiv
  • Carlos es el menos rápido (de todos). (Carlos ist der langsamste (von allen).) → Adjektiv
  • Carlos es el que corre menos rápidamente (de todos). (Carlos läuft am langsamsten (von allen).) → Adverb

Jungen_spielen_Fußball.jpg

Ojo: Die Endung des Adjektivs richtet sich in Genus (maskulin / feminin) und Numerus (Singular / Plural) immer nach dem Bezugswort.

Diese Beispiele beziehen sich auf Adjektive und Adverbien. Die Regeln des Komparativs und Superlativs sind nämlich, wie du sehen kannst, für beide Wortarten gleich.

Unregelmäßige Steigerungsformen von Adjektiven und Adverbien

Einige Adjektive haben unregelmäßige Steigerungsformen, die du dir auch gut merken solltest:

Adjektive.jpg

  • bueno - mejor - el / la mejor (gut - besser - der / die / das beste)
  • malo / mala - peor - el / la peor (schlecht - schlechter / schlimmer - der / die / das schlechteste / schlimmste)
  • grande - mayor - el / la mayor (groß - größer / älter - der / die / das größte / älteste)
  • pequeño - menor - el / la menor (klein - kleiner / geringer / jünger - der / die / das kleinste / geringste / jüngste)

Ojo: Die Formen más / menos grande und más / menos pequeño existieren auch, haben aber eine andere Bedeutung. Sie beziehen sich stets auf eine Fläche oder Körpergröße. Außerdem werden die Adjektive in der obigen Tabelle nicht in Genus an das Substantiv angeglichen; die Endung bleibt unverändert:

  • La chica morena es más grande que su amiga. (Das braunhaarige Mädchen ist größer als seine Freundin.)
  • La chica rubia es mayor que su amiga. (Das blonde Mädchen ist älter als seine Freundin.)

schule-mädchen.jpg

Der absolute Superlativ von Adverbien und Adjektiven

Der absolute Superlativ wird dazu verwendet, um Adverbien und Adjektive zu verstärken. Hierzu hängst du -ísimo(s) / -ísima(s) an den Stamm des Adjektivs oder Adverbs. Im Deutschen benötigst du dafür Adverbien, wie zum Beispiel „äußerst“, „absolut“ oder „total“, die du vor das Adjektiv stellst.

  • El texto es facilísimo. (Dieser Text ist total / äußerst leicht.) → Ojo: Beim absoluten Superlativ ändert sich bei einigen Adjektiven die Akzentsetzung: fácilfacilísimo
  • Es un chico rapidísimo. (Er ist ein wahnsinnig schneller Junge.)

Adverbien auf -mente bilden den absoluten Superlativ wie Adjektive. Die Adverb-Endung -mente wird an die Superlativ-Form des Adjektivs angehängt.

  • El chico corre rapidísimamente. (Der Junge läuft total / wahnsinnig schnell.)

Einige Adjektive weisen im absoluten Superlativ unregelmäßige Formen auf:

  • amable (angenehm) → amabilísimo (äußerst angenehm)
  • antiguo (alt) → antiquísimo (uralt)
  • frío (kalt) → friísimo (eiskalt)
  • fuerte (stark) → fortísimo (bärenstark)
  • joven (jung) → jovencísimo (blutjung)
  • pobre (arm) → paupérrimo (bettelarm)
  • rico (reich) → riquísimo (steinreich / absolut köstlich)

Hast du Lust, die Steigerung der Adjektive und Adverbien ein bisschen zu üben? Dann wirst du dich in diesem Themenbereich bald super zurechtfinden!

No te preocupes, ¡todo irá bien!