30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Wärmeleitung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Wärmeleitung

Wenn man z. B. Babynahrung im Wasserbad erwärmt, nutzt man eine besondere Art der Wärmeübertragung: die Wärmeleitung. Bei ihr wird die Wärme in einem Material übertragen, aber ohne dass dabei Material strömt. Man unterscheidet sie daher nicht nur von der Wärmestrahlung, sondern auch von der Wärmeströmung (oder Konvektion). Auch die Wärmeleitung ist natürlich ein Transport der Wärmeenergie von einem Ort höherer zu einem Ort niedrigerer Temperatur - "von warm zu kalt". Was bei ihr vorgeht, illustriere ich mit einem Experiment, das ich dann am Teilchenmodell für einen Feststoff erläutere. Danach folgen Beispiele für Stoffe, deren Wärmeleitfähigkeit sich deutlich unterscheidet und ich erkläre noch, warum wir Metall als „kalt“ und Holz als „warm“ empfinden. Viel Spaß beim Schauen des Videos!

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Definiere den Begriff Wärmeleitung.
Beschreibe, wie gut verschiedenen Stoffe Wärme leiten.
Erkläre, bei welchen der beschriebenen Phänomene Wärmeleitung auftritt.
Schließe mit Hilfe deines Wissens auf die Wärmeleitfähigkeit einiger wichtiger Stoffe.
Gib an, durch welche Energieform die gezeigten Energiewandler Wärme übertragen können.
Identifiziere anhand der Versuchsergebnisse die verwendeten Metalle.