Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Trigonometrische Gleichungen

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 29 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Trigonometrische Gleichungen
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse

Trigonometrische Gleichungen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Trigonometrische Gleichungen kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die korrekten Aussagen zu trigonometrischen Funktionen.

    Tipps

    Trigonometrische Funktionen wiederholen sich periodisch. Das heißt, bewegst du dich entlang der $x$-Achse, wiederholen sich die Werte der Funktion in immer gleichen Abständen.

    Nach den Potenzgesetzen gilt: $ \cos^{-1}= \frac{1}{\cos}$

    Das DEG auf deinem Taschenrechner steht für degree (Grad) und das RAD für radians (Bogenmaß).

    Lösung

    Diese Aussagen sind korrekt:

    „Die Lösungen von trigonometrischen Gleichungen wiederholen sich periodisch.“

    • Trigonometrische Funktionen wiederholen sich periodisch. Das heißt, wenn du dich entlang der $x$-Achse bewegst, wiederholen sich die Werte der Funktion in immer gleichen Abständen. Aus diesem Grund gibt es zu jedem Funktionswert unendlich viele $x$-Werte, die sich periodisch wiederholen. Diese $x$-Werte entsprechen den Lösungen der zu diesem Funktionswert zugehörigen trigonometrischen Gleichung.
    „Trigonometrische Gleichungen haben unendlich viele Lösungen.“

    • Auf dem Bild siehst du die Periodizität der Sinus-Funktion (hellblau) und der Cosinus-Funktion (dunkelblau). Die rosafarbenen Punkte markieren die Lösungen für $sin(x)=0,5$ und $cos(x)=0,5$.
    „Um eine trigonometrische Gleichung zu lösen, muss die zugehörige Umkehroperation durchgeführt werden.“

    • Wendest du auf die Gleichung $\cos(x) = \frac{1}{2}$ die Umkehrfunktion des Cosinus an, dann erhältst du: $x=\arccos( \frac{1}{2})$. Dies kannst du mit dem Taschenrechner berechnen.
    Diese Aussagen sind falsch:

    „Umkehrfunktionen wie der $\arccos$ sind auf den Tasten des Taschenrechners immer korrekt dargestellt.“

    • Der $\arccos$ wird auf dem Taschenrechner oft als $\cos^{-1}$ dargestellt. Das ist irreführend, denn nach den Potenzgesetzen gilt: $ \cos^{-1}= \frac{1}{\cos}$
    „Es macht keinen Unterschied, ob ein Taschenrechner im „degree“ oder „radian“ Modus eingestellt ist.“

    • Diese Einstellung macht bei trigonometrischen Gleichungen einen großen Unterschied. Du solltest sehr genau darauf achten, welche Einstellung vorgenommen ist. Wenn du mit Grad rechnest, solltest du den Modus degree (DEG) nutzen.
  • Gib die Lösungen der trigonometrischen Gleichungen an.

    Tipps

    Der erste Schritt beim Lösen von trigonometrischen Gleichungen ist die Anwendung der Umkehrfunktion und das Bestimmen der ersten Lösung mit dem Taschenrechner.

    Nachdem du die erste Lösung bestimmt hast, musst du dir überlegen, wie sich diese wiederholen. Da trigonometrische Funktionen die Periode $360^{\circ}$ besitzen, wiederholen sich alle Lösungen nach Vielfachen von $360^{\circ}$.

    Die Symmetrie zur $y$-Achse löst das $\pm$ Zeichen in der Lösung aus. Bedenke auch, dass niemals zwei Rechenzeichen direkt hintereinander stehen.

    Die Gerade $x=90^\circ$ ist eine Parallele der $y$-Achse.

    Lösung

    So kannst du den Lückentext vervollständigen:

    „Die Gleichung $\cos(x) = \frac{1}{2}$ kannst du lösen, indem du die Umkehrfunktion des Cosinus auf die Gleichung anwendest. Dann erhältst du: $x=\arccos( \frac{1}{2})$. Dies kannst du mit dem Taschenrechner berechnen: $x=60^{\circ}$.“

    • Der erste Schritt beim Lösen von trigonometrischen Gleichungen ist die Anwendung der Umkehrfunktion und das Bestimmen der ersten Lösung mit dem Taschenrechner.
    „Dieser gibt dir allerdings nicht alle Lösungen an. Weitere Lösungen erhältst du, indem du dich immer wieder um $360^{\circ}$ auf der $x$-Achse nach links oder rechts bewegst. Außerdem kannst du alle Lösungen auch an der $y$-Achse spiegeln. So erhältst du alle Lösungen der Gleichung mit:

    $x= \pm 60^{\circ} + k \cdot 360^{\circ}, k \in \mathbb{Z}$.“

    • Nachdem du die erste Lösung bestimmt hast, musst du dir überlegen, wie sich diese wiederholt. Da trigonometrische Funktionen die Periode $360^{\circ}$ besitzen, wiederholen sich alle Lösungen nach Vielfachen von $360^{\circ}$. Außerdem ist die Cosinusfunktion symmetrisch zur $y$-Achse, was das $\pm$ Zeichen in der Lösung auslöst.
    „Die Gleichung $\sin(x) = \frac{1}{2}$ kannst du lösen, indem du die Umkehrfunktion des Sinus auf die Gleichung anwendest. Dann erhältst du: $x=\arcsin( \frac{1}{2})$. Dies kannst du mit dem Taschenrechner berechnen: $x=30^{\circ}$.

    Durch periodische Verschiebung auf der $x$-Achse und Spiegelung der Lösungen an der Geraden $x=90^{\circ}$, einer Parallelen der $y$-Achse, erhältst du folgende Lösungen:

    $x=90^{\circ} \pm 60^{\circ}+ k \cdot 360^{\circ}, k \in \mathbb{Z}$.“

    • Die verschiedenen Lösungen der Sinusfunktion kannst du analog zur Cosinusfunktion bestimmen.
  • Ermittle die Lösungen der trigonometrischen Gleichungen.

    Tipps

    Möchtest du die Gleichung $\sin x =1$ lösen, so musst du jeden $x$-Wert finden, bei dem die Sinusfunktion den $y$-Wert $1$ hat.

    Du kannst dir im Koordinatensystem die Gerade $y=-0,5$ vorstellen und überprüfen, welche der dort gekennzeichneten Punkte auf dieser Geraden liegen. Alle diese Punkte erfüllen die Gleichung $\sin x=-0,5$.

    Nicht alle Punkte können einer Gleichung zugeordnet werden.

    Lösung

    Möchten wir die Gleichung $\sin x =1$ lösen, so müssen wir jeden $x$-Wert finden, bei dem die Sinusfunktion den $y$-Wert $1$ hat.

    Das bedeutet in unserer Aufgabe, dass wir uns im Koordinatensystem einfach die Gerade $y=1$ einzeichnen und die zutreffenden Punkte ablesen könnten.

    So erhalten wir die folgenden Zuordnungen:

    Gleichung $~\sin x=1$

    • $x=90^\circ$
    • $x=-270^\circ$
    Alle Lösungen dieser Gleichung kannst du bspw. wie folgt angeben: $~\mathbb{L}=\{x\ \vert \ 90^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in \mathbb{Z}\}$

    Gleichung $~\sin x=0,5$

    • $x=150^\circ$
    • $x=510^\circ$
    Alle Lösungen dieser Gleichung kannst du bspw. wie folgt angeben: $~\mathbb{L}=\{x\ \vert \ 90^\circ \pm 60^\circ + k\cdot 360^\circ, k\in \mathbb{Z}\}$

    Gleichung $\sin x= 0$

    • $x=360^\circ$
    • $x=-360^\circ$
    Alle Lösungen dieser Gleichung kannst du bspw. wie folgt angeben: $~\mathbb{L}=\{x\ \vert \ k\cdot 180^\circ, k\in \mathbb{Z}\}$

    Gleichung $\sin x= -0,5$

    • $x=-390^\circ$
    Alle Lösungen dieser Gleichung kannst du bspw. wie folgt angeben: $~\mathbb{L}=\{x\ \vert \ -90^\circ \pm 60^\circ + k\cdot 360^\circ, k\in \mathbb{Z}\}$

  • Erschließe alle Lösungen der trigonometrischen Gleichungen.

    Tipps

    Die Lösungsmenge gibt alle Lösungen einer Gleichung an. Hier siehst du einige Beispiele, die in der Lösungsmenge $\mathbb{L}=\{x\ \vert \ 180^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$ enthalten sind:

    $\begin{array}{lll} k = 1 & \rightarrow & x=180^\circ +1\cdot 360^\circ=540^\circ \\ k = 2 & \rightarrow & x=180^\circ +2\cdot 360^\circ=900^\circ \\ k = -1 & \rightarrow & x=180^\circ -1\cdot 360^\circ=-180^\circ \\ k = -2 & \rightarrow &x=180^\circ -2\cdot 360^\circ=-540^\circ \end{array}$

    Beachte, dass vor einigen Gradangaben in den Lösungsmengen ein $\pm$ steht.

    Lösung

    Die Lösungsmenge gibt alle Lösungen einer Gleichung an.

    Beispiel 1

    Die Lösungsmenge $\mathbb{L}=\{x\ \vert \ 180^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$ enthält zum Beispiel folgende Lösungen:

    $\begin{array}{lll} k = 1 & \rightarrow & x=180^\circ +1\cdot 360^\circ=540^\circ \\ k = 2 & \rightarrow & x=180^\circ +2\cdot 360^\circ=900^\circ \\ k = -1 & \rightarrow & x=180^\circ -1\cdot 360^\circ=-180^\circ \\ k = -2 & \rightarrow &x=180^\circ -2\cdot 360^\circ=-540^\circ \end{array}$

    Überall dort verläuft die Kosinusfunktion durch $-1$.

    Wir haben hier also die Lösungsmenge der Gleichung $\cos x=-1$.

    Beispiel 2

    Die Gleichung $\sin x=-0,5$ hat zum Beispiel die Lösungen $x=-30^\circ$ und $x=210^\circ$.

    Diese Lösungen sind in folgender Lösungsmenge enthalten:

    $\mathbb{L}=\{x \ \vert \ 270^\circ \pm 60 +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$

    Beispiel 3

    Die Sinusfunktion verläuft zum Beispiel bei $x=90^\circ$ und $x=-270^\circ$ durch $y=1$.

    Damit hat die Gleichung $\sin x=1$ folgende Lösungsmenge:

    $\mathbb{L}=\{x \ \vert \ 90^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$

    Beispiel 4

    Die Lösungsmenge der Gleichung $\cos x=-0,5$ ist $\mathbb{L}=\{x\vert 180^\circ\pm 60^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$.

    Diese enthält zum Beispiel folgende Lösungen:

    $\begin{array}{lll} k = 1 & \rightarrow & x=180^\circ + 60^\circ + 360^\circ=600 \\ k = 1 & \rightarrow & x=180^\circ - 60^\circ +360^\circ=480 \\ k = -1 & \rightarrow & x=180^\circ + 60^\circ - 360^\circ=-120 \\ k = -1 & \rightarrow &x=180^\circ - 60^\circ - 360^\circ=-240 \end{array}$

    Eine andere Möglichkeit, diese Lösungsmenge anzugeben, ist: $\mathbb{L}=\{x\vert \pm 120^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$. Für die Angabe der Lösungsmengen trigonometrischer Gleichungen gibt es immer mehrere Varianten.

    Übrig:

    Zur Lösungsmenge $\mathbb{L}=\{x \ \vert \ \pm 90^\circ +k\cdot 360^\circ, k\in\mathbb{Z}\}$ gehört die Gleichung $\cos x=0$.

  • Gib die Lösungen der Gleichung an.

    Tipps

    Lösungen der Gleichung $\sin(x) = \frac{1}{2}$ können durch $x=90^{\circ} \pm 60^{\circ}+k \cdot 360^{\circ}$ mit $k \in \mathbb{Z}$ angegeben werden.

    Eine Lösung ist beispielsweise für $k=1$:

    $x=90^{\circ} - 60^{\circ}+1 \cdot 360^{\circ}= 390^{\circ}$

    Lösung

    Lösungen der Gleichung $\sin(x) = \frac{1}{2}$ können durch $x=90^{\circ} \pm 60^{\circ}+k \cdot 360^{\circ}$ mit $k \in \mathbb{Z}$ angegeben werden. Um herauszufinden, welche Lösungen das sind, kannst du also verschiedene Werte für $k$ einsetzen und überprüfen, ob die angegebenen Werte darunter sind. Also folgende angegebenen Werte erfüllen die Gleichung nicht:

    • $x=60^{\circ}$, $x=-450^{\circ}$, $x=-30^{\circ}$
    Folgende Werte erfüllen die Gleichung:

    • $x=30^{\circ}$ (erfüllt für $k=0$: $x=90^{\circ} - 60^{\circ}+0 \cdot 360^{\circ}$)
    • $x=-210^{\circ}$ (erfüllt für $k=-1$: $x=90^{\circ} + 60^{\circ}+(-1) \cdot 360^{\circ}$)
    • $x=150^{\circ}$ (erfüllt für $k=0$: $x=90^{\circ} + 60^{\circ}+0 \cdot 360^{\circ}$)
    • $x=-330^{\circ}$ (erfüllt für $k=-1$: $x=90^{\circ} - 60^{\circ}+(-1) \cdot 360^{\circ}$)
  • Leite die gesuchten Zusammenhänge her.

    Tipps

    Den Graphen der Funktion $-\sin x$ erhältst du, indem du den Graphen zu $\sin x$ an der $x$-Achse spiegelst.

    Den Graphen zu der Funktion $\sin(x+180^\circ)$ erhältst du, indem du den Graphen zu $\sin x$ um $180^\circ$ entlang der $x$-Achse nach links verschiebst.

    Lösung

    Verschieben wir den Graphen zu der Funktion $\sin x$ um $360^\circ$ nach links oder rechts, so erhalten wir immer wieder den Graphen der Sinusfunktion. Es gilt also:

    $\sin x=\sin (x+360^\circ)$

    Den Graphen zu der Funktion $\sin(x+90^\circ)$ erhalten wir, indem wir den Graphen zu $\sin x$ um $90^\circ$ entlang der $x$-Achse nach links verschieben. Der Graph, den wir dann erhalten, entspricht dem Graphen der Kosinusfunktion $\cos x$. Es gilt also:

    $\cos x=\sin (x+90^\circ)$

    Wenn man den Graphen der Sinusfunktion $\sin x$ um $180^\circ$ entlang der $x$-Achse nach links verschiebt, erhält man einen Graphen, der durch Spiegelung der Sinusfunktion an der $x$-Achse entsteht. Es gilt also:

    $-\sin x=\sin (x+180^\circ)$

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.044

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.921

Lernvideos

36.998

Übungen

34.261

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden