30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Reisen

Frankreich ist nicht nur das Heimatland der französischen Sprache, sondern natürlich auch ein hervorragendes Reiseland! Vielleicht warst du ja selbst schon einmal dort und hast dich von den wunderschönen Landschaften und faszinierenden Städten verzaubern lassen. Da du ja Französisch lernst, bist du dann sicher der Dolmetscher deiner Familie. Hier kannst du deine sprachlichen Kenntnisse rund um das Reisen in Frankreich vertiefen.

Unterwegs in Frankreich

Um über deinen Urlaub auf Französisch zu sprechen, brauchst du einige Verben, die verbes du voyages, die im Zusammenhang mit Reisen häufig verwendet werden. Hierzu eine kleine Geschichte mit den wichtigsten Verben:

Cet été, Léo va passer ses vacances à la plage. Comme il n’a pas envie de faire une croisière, il va voyager en Bretagne. Avant de partir, il fait ses valises. N’a-t-il rien oublié ? Pour arriver en Bretagne, il va prendre l’avion qui passe par Paris. En Bretagne, il va séjourner à Saint-Malo et il va se loger à l’hôtel parce qu’il n’aime pas faire du camping.

(Diesen Sommer wird Léo Ferien am Strand machen. Weil er keine Lust hat, eine Kreuzfahrt zu machen, reist er in die Bretagne. Bevor er aufbricht, packt er seine Koffer. Hat er auch nichts vergessen? Um in der Bretagne anzukommen, wird er ein Flugzeug nehmen, das über Paris fliegt. In der Bretagne wird er sich in Saint-Malo aufhalten und in einem Hotel wohnen, weil er nicht gerne campt.)

Léo_à_la_plage.jpg

Wenn du nach deinem Urlaub berichten willst, wie es war und was du erlebt hast, brauchst du dafür eine Vergangenheitsform. Deshalb setzt du dabei die Reiseverben ins Passé Composé, z.B.:

  • Jean a voyagé à Toulouse. (Jean ist nach Toulouse gereist.)
  • Paul est arrivé tard à l'aéroport. (Paul ist spät am Flughafen angekommen.)
  • Je suis passée par Avignon en voiture. (Ich bin mit dem Auto durch Avignon gefahren.)

Verkehrsmittel

Zuhause fahren wir meist mit dem Auto, aber im Urlaub verwendest du bestimmt mehrere Verkehrsmittel. Um auf Französisch auszudrücken, welches Verkehrsmittel du nutzt, hast du zwei Möglichkeiten:

Das Verb aller à / en : Du kannst mit aller ausdrücken, dass du mit einem Verkehrsmittel fährst. Dazu brauchst du die Präpositionen en oder à: à verwendest du zum Beispiel bei le vélo (Fahrrad), la moto (Motorrad), le scouter (Roller) und auch beim Zufußgehen, aller à pieds. Bei den meisten Verkehrsmitteln benutzt du hingegen en:

  • aller en bus (mit dem Bus fahren)
  • aller en train (mit dem Zug fahren)
  • aller en avion (mit dem Flugzeug fliegen)
  • aller en ferry (mit der Fähre fahren)

Das Verb prendre: Du kannst auch prendre verwenden, das so viel heißt wie „ein Verkehrsmittel nehmen“ , also z.B.:

  • prendre le métro (die Straßenbahn nehmen)
  • prendre un taxi (ein Taxi nehmen)
  • prendre le mongolfière (den Heißluftballon nehmen)

Öffentliche Verkehrsmittel starten an unterschiedlichen Orten: Am Flughafen steigst du in ein Flugzeug und am Bahnhof, à la gare, in den Zug. Was in Deutschland die Deutsche Bahn ist, entspricht in Frankreich der nationalen Bahngesellschaft SNCF (Société nationale des chemins de der français).

le_train.jpg

Endlich Urlaub

Meistens stellt sich vor dem Urlaub die Frage: Urlaub in den Bergen oder Urlaub am Meer? Und - was magst du lieber, la mer oder la montagne? Was bei einem Strandurlaub auf keinen Fall fehlen darf, ist die Sonnencrème, la crème solaire, um dich vor einem coup de soleil, einem Sonnenbrand zu schützen. Besonders viel Spaß am Strand, à la plage, hat man, wenn es hohe Wellen, des vagues, gibt.

la_montage.jpg

Was leider oft auch zum Urlaub dazugehört sind lange Staus, die im Französischen meist als le bouchon bezeichnet werden, was eigentlich „Korken“ bedeutet. Ist man dann endlich im Urlaub angekommen, schlägt man sein Lager auf. Je nach den Vorlieben deiner Familie wohnt ihr entweder in einem Hotel, à l’hôtel, einem Ferienhaus, une maison de vacances oder in einem Wohnwagen, un mobilhome. Oder wie wäre es zur Abwechslung mal mit einem Zelt, une tente?

Wie ihr auch im Urlaub wohnt und wohin es euch auch verschlägt, wir wünschen euch eine schöne Zeit, interessante Urlaubsbekanntschaften und vielleicht sogar ein paar nette Gespräche auf Französisch! Alors, bonnes vacances !