30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adjektive – Satzstellung von Komparativ und Superlativ

Bewertung

Ø 4.0 / 50 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Nele Améry
Adjektive – Satzstellung von Komparativ und Superlativ
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Beschreibung Adjektive – Satzstellung von Komparativ und Superlativ

In diesem Video geht es um die Steigerungsformen der Adjektive - also um den Komparativ und den Superlativ der Adjektive (le comparatif et le superlativ). Ihr solltet die Videos "Komparativ der Adjektive" und "Superlativ der Adjektive" schon gesehen haben. In diesem Video beschäftigen wir uns besonders mit der Satzstellung. Beim Komparativ sieht die so aus: plus/aussi/moins + Adjektiv + que/qu' + Bezugswort Im Superlativ lautet die Satzstellung wie folgt: le/la/les + plus/moins + Adjektiv Normalerweise stehen Adjektive hinter dem Nomen - in diesen Fällen müssen sie auch im Superlativ hinter dem Nomen stehen. Doch es gibt auch Ausnahmen: Die Adjektive petit, grand, jeune, nouveau, beau, bon und joli stehen vorm Nomen. Im Superlativ dürfen sie entweder vor oder hinter dem Nomen stehen.

12 Kommentare

12 Kommentare
  1. sehr gut erklärt, jetzt habe ich es endlich Mal verstanden. :-)

    Von Thomaskersten, vor 6 Monaten
  2. Hallo Star45, danke für deine Frage. Es geht tatsächlich nur "la meilleure fille". Viele Grüße aus der Französisch-Redaktion

    Von Stella S., vor etwa 4 Jahren
  3. La meilleure fille
    La fille la meilleure?

    Von Star45, vor etwa 4 Jahren
  4. Kann le meilleur auch nachgestellt werden?

    Von Star45, vor etwa 4 Jahren
  5. Achso Danke schön jetzt verstehe ich es und danke für das tolle Video;)

    Von Agi123, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare

Adjektive – Satzstellung von Komparativ und Superlativ Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjektive – Satzstellung von Komparativ und Superlativ kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, ob es sich um Komparative oder Superlative handelt.

    Tipps

    Einen Komparativ erkennt man immer an que.

    Lösung

    Komparative fangen immer mit moins, plus oder aussi an und enden mit que. Dazwischen kommt das Adjektiv.

    Superlative werden immer mit dem Artikel gebildet (le, la, les), dann kommt moins, plus gefolgt vom Adjektiv.

  • Gib die Übersetzung der Adjektive wieder.

    Tipps

    Verwechsel beau und bon nicht.

    Verwechsel grand und gros nicht.

    Lösung

    Um dir Vokabeln besser zu merken, hilft es sich Eselsbrücken zu machen. Hier sind ein paar Beispiele.

    Bon wie ein Bonbon, also gut. Beau heißt schön. Wenn man dick ist, hat man einen dicken Bauch, wie das O in gros. Grand bedeutet dagegen groß. Nouveau und jeune sind leicht zu merken, denn der erste Buchstabe ist wie im Deutschen: neu und jung.

  • Bestimme die Satzstellung dieser Komparative und Superlative.

    Tipps

    Erkenne erst, ob du im Satz einen Komparativ oder Superlativ hast.

    Lösung

    Sobald du que siehst, weißt du, dass es sich um einen Komparativ handelt, also in den Sätzen zwei und drei. Es kommt erst das Subjekt, dann das Verb (est) und dann der Komparativ (plus/moins + Adjektiv gros, grand + que) und am Schluss kommt das Bezugswort.

    Bei den anderen Sätzen handelt es sich um Superlative. Da kommt auch erst das Subjekt und dann das Verb (est) und anschließend das Superlativ (Artikel le, la, les + plus + Adjektiv haut/intelligent/beau).

  • Ermittle, wo die Komparative und Superlative reinpassen.

    Tipps

    Achte auf die Artikel.

    Lösung

    Wenn du am Ende des Satzes ein Bezugswort mit Artikel siehst, wie bei Satz eins und vier, dann handelt es sich um einen Komparativ. La fille ist weiblich und kommt mit einem weiblichen Adjektiv zusammen, sprich petite, während ce manteau männlich ist und mit einem männlichen Adjektiv zusammengehört, also joli.

    Bei den Superlativen musst du auch auf die Artikel achten. Es heißt le vélo, la matière und les parents also kommt danach ein Superlativ mit entsprechendem Artikel.

  • Bestimme die Regel zur Satzstellung von Komparativ und Superlativ.

    Tipps

    Denk an die deutsche Satzstellung des Komparativs und Superlativs.

    Lösung

    Im Französischen kommt beim Superlativ wie im Deutschen erst der Artikel (le, la, les): der Schönste. Danach kommt im Französischen die Steigerung plus/moins und am Ende das Adjektiv: le plus joli.

    Beim Komparativ kommt erst die Steigerung plus, moins, aussi, dann das Adjektiv und zum Schluss que mit dem Bezugwort: plus joli que.

  • Erschließe den richtigen Satz.

    Tipps

    Achte darauf, dass Adjektive ein -e oder -s angehängt bekommen können.

    Lösung

    Die drei ersten Sätze beinhalten einen Komparativ, denn am Ende siehst du das Bezugswort. Beim Komparativ schreibst du also erst plus/moins/aussi, dann das Adjektiv, und am Ende que. Evan ist männlich also bleibt das Adjektiv unverändert petit. Bei grande und jolie musst du ein -e hinzufügen, denn es handelt sich um Mädchen, ist also weiblich.

    Bei den zwei letzten Sätzen handelt es sich um Superlative. Da gilt die Reihenfolge: Artikel le, la, les + plus + Adjektiv. Da Julia weiblich ist, musst du ein -e bei intelligente hinzufügen. Bei intéressant aber nicht, da Evan männlich ist.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.843

Lernvideos

44.360

Übungen

38.981

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden