sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Verbs with two objects – Verben mit zwei Objekten 05:22 min

Textversion des Videos

Transkript Verbs with two objects – Verben mit zwei Objekten

Verben mit zwei Objekten. Kannst du dich an die englische Satzstellung erinnern? I sent a letter. Auf das Subjekt "I" folgt hier das Verb "sent" und das Objekt "a letter". Dieser Satz könnte aber auch so aussehen. Durch das Wort "her" – ihr, hat der Satz ein zusätzliches Objekt erhalten. Das liegt daran, dass einige Verben zwei Objekte haben können, ein indirektes Objekt, "indirect object" und ein direktes Objekt, "direct object". Die Wortstellung ist dann wie im Deutschen: Verb, indirektes Objekt, direktes Objekt. Was war noch gleich der Unterschied zwischen einem direktem und einem indirekten Objekt? Das indirekte Objekt ist meist eine Person oder ein belebtes Objekt. Das direkte Objekt meistens eine Sache oder ein unbelebtes Objekt. Oft wird deshalb auch zwischen Personenobjekt und Sachobjekt unterschieden. Um dir die Reihenfolge der Objekte zu merken, kannst du dir das Alphabet in's Gedächtnis rufen. "P" kommt im ABC vor dem "S". Daher steht das Personenobjekt auch vor dem Sachobjekt, das indirekte also vor dem direkten Objekt. Drei Fälle solltest du dir allerdings anschauen, in denen indirektes und direktes Objekt die Plätze tauschen. Fall 1: I sent a letter to her. Hier steht "to her" am Satzende, weil es betont werden soll. Ich habe den Brief nicht ihm oder ihnen geschickt, sondern ihr. Merke dir, dass du in dieser Wortstellung die Präposition "to" hinzufügst. Die Präposition ist vom Verb abhängig. Manchmal brauchst du anstatt "to" auch die Präposition "for". I bought a book for her. Es gibt einige Verben, die häufiger mit der einen, oder mit der anderen Präposition verwendet werden. Ein paar kannst du im Gedächtnis behalten. Eigentlich ist es gar nicht so schwer, die Verben zu erkennen, die oft mit zwei Objekten stehen. Zum Beispiel "give", geben. Natürlich brauchst du Etwas, das du geben kannst und jemanden, der dieses Etwas bekommt. Zurück zu unseren drei Fällen, in denen sich die Wortstellung ändert. Fall 2: I sent a letter to the funniest girl in the world. In diesem Beispiel folgt das indirekte Objekt ebenfalls auf das direkte, weil es sehr lang ist: Das lustigste Mädchen der ganzen Welt. Wieder brauchst du die Präposition "to". Und jetzt zu Fall 3: I gave it to the postman. Das indirekte Objekt "the postman" steht hier ebenfalls hinten, weil das direkte Objekt "it" ist. Mit "it" ist hier der Brief gemeint. Das gleiche Prinzip gilt auch, wenn "them" direktes Objekt ist. I gave them to the postman. In diesem Fall handelt es sich bei "them" um mehrere Briefe. Merke dir: Das indirekte Objekt steht nach dem direkten Objekt, wenn das indirekte Objekt betont werden soll, wenn das indirekte Objekt sehr lang ist und wenn "it" oder "them" das direkte Objekt ist. Wenn keiner dieser Fälle vorliegt, sieht die Wortstellung für Verben mit zwei Objekten immer so aus! I asked her a lot of question. Das indirekte, also das Personenobjekt "her", seht vor dem direkten, dem Sachobjekt "a lot of questions". Das entspricht der Wortstellung im Deutschen: Ich stellte ihr einige Fragen. Aber Vorsicht! Nicht auf alle englischen Verben kann die Struktur indirektes, direktes Objekt folgen! Es muss zum Beispiel heißen: "I would like you to explain this poem to me.", nicht "I would like you to explain me this poem." Präge dir die Verben "explain", "suggest" und "describe" für diese Ausnahme ein. So, jetzt weißt du bestens über Verben mit zwei Objekten Bescheid!

2 Kommentare
  1. bvcnz gjhmnjjjjjjjjjjjjjjjj

    Von Udo B., vor 2 Monaten
  2. Cool 👍

    Von Rominagutierrezcardenas, vor 7 Monaten

Verbs with two objects – Verben mit zwei Objekten Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Verbs with two objects – Verben mit zwei Objekten kannst du es wiederholen und üben.

  • Beschreibe die Satzstellung bei Verben mit zwei Objekten.

    Tipps

    Hier ein Beispiel für einen Satz mit 2 Objekten:

    • My mother tells me a story.
    Dabei ist me das indirekte Objekt, a story das direkte Objekt.

    Mit dem direkten Objekt tun Personen meistens etwas.

    Indirekte Objekte stehen im Englischen Satz oft vor direkten Objekten

    Lösung

    Der englische Satzbau ist strenger als der deutsche. Die übliche Satzstellung im Englischen ist S V O, also Subjekt, Verb, Objekt.

    • Tom catches the ball.
    Einige englische Verben verlangen zwei Objekte: ein direktes (ein Gegenstand) und ein indirektes Objekt (eine Person). Aufgrund der festen Wortstellung im Englischen weiß man, welches das direkte und welches das indirekte Objekt ist. Denn in solch einem Satz steht normalerweise das indirekte Objekt vor dem direkten Objekt.

    • He sent me a letter. (me ist das indirekte, a letter das direkte Objekt)
    Manchmal kehrt sich die Reihenfolge der Objekte aber um. Dann muss das indirekte Objekt mit to (manchmal auch mit for) eingeleitet werden.

    • He sent a letter to me.
  • Bestimme, welche Präposition auf die Verben folgen kann.

    Tipps

    Versuche die Verben in einem Satz zu verwenden. Würdest du eher to oder for benutzen?

    Sieben der Verben aus dieser Aufgabe werden mit to im Satz verwendet.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du noch einmal die Verben wiederholen, die zwei Objekte verlangen können und entweder mit to oder mit for im Satz verwendet werden.

    Zusammen mit to findest du diese Verben:

    • give
    • pass
    • read
    • show
    • explain
    • suggest
    • describe
    Folgende Verben in dieser Aufgabe werden mit for verwendet:

    • cook
    • buy
    • make*
  • Ermittle die korrekte Satzstellung der Satzteile.

    Tipps

    Das indirekte Objekt steht oft vor dem direkten Objekt im Satz.

    Wenn das indirekte Objekt durch to oder for eingeleitet wird, steht das direkte Objekt vor dem indirekten Objekt.

    Lösung

    Verlangt ein Verb in einem Satz zwei Objekte, steht das indirekte Objekt in der Regel vor dem direkten Objekt. Du kannst dir auch merken: Die Person steht vor dem Gegenstand.

    • She offers him a coffee. (him ist das indirekte, a coffee das direkte Objekt)
    Diese Reihenfolge kann umgekehrt werden, dann muss das indirekte Objekt (die Person) aber mit einer Präposition eingeleitet werden (meist mit to).

    • He gives the exam to his students.
  • Bestimme die Satzglieder in den Sätzen.

    Tipps

    Denke daran, dass man das indirekte Objekt auch Personenobjekt nennen kann.

    Das direkte Objekt ist meist ein Ding. Deshalb wird es auch als Sachobjekt bezeichnet.

    Wenn das indirekte Objekt hinter dem direkten Objekt steht, wird es mit einer Präpositionen wie to oder for eingeleitet.

    Lösung

    Die Satzstellung im Englischen lautet S V O: Subjekt, Verb, Objekt. Das Subjekt steht also an erster Stelle, danach folgt das Verb, dann das Objekt, oder auch die Objekte.

    Manche Verben können auch zwei Objekten verlange, ein indirektes und ein direktes Objekt. Oft steht das indirekte Objekt vor dem direkten, wie hier:

    • Lena lent me her book.
    In diesem Satz steht das me, also das indirekte Objekt (das Personenobjekt) vor dem direkten Objekt her book. Dennoch kann sich die Stellung der Objekte auch umkehren.

    • He cooked dinner for his mom.
    In diesem Satz steht das direkte Objekt dinner vor dem indirekten Objekt his mom.

    Merke dir, dass in solchen Fällen immer – je nach Verb – entweder for oder to vor dem indirekten Objekt stehen muss.

  • Benenne hier sechs Verben, die zwei Objekte haben können.

    Tipps

    Nur zwei dieser Verben können nur ein Objekt verlangen. Versuche doch einmal, Sätze mit den Verben zu bilden.

    Du kannst auch versuchen, den Verben zwei Objekte zu geben, um zu sehen ob es mit dem jeweiligen Verb funktioniert.

    Ein Beispiel wäre to teach something to someone. Hier funktioniert es, da du jemandem etwas beibringen kannst. Also kann das Verb zwei Objekte verlangen.

    Lösung

    Es existiert eine ganze Reihe von Verben im Englischen, die zwei Objekte verlangen können. Aus dieser Aufgabe sind das die Folgenden:

    • to borrow (something to someone),
    • to make (something for someone),
    • to write (something to/for someone),
    • to read (something to someone),
    • to offer (something to someone),
    • to give (something to someone),
    • to teach (something to someone).
  • Entscheide, in welcher Reihenfolge die Objekte im Satz stehen.

    Tipps

    Überlege dir, welches der beiden Objekte zuerst im Satz stehen muss.

    In der Regel steht das Personenobjekt vor dem Sachobjekt im Satz.

    Die Wörter to und for geben einen Hinweis darauf, dass das direkte Objekt vor dem indirekten Objekt steht.

    Lösung

    Hier konntest du nochmals die Satzstellung der Objekte üben.

    Zur Wiederholung:
    Beim indirekten Objekt handelt es sich meist um Personen bzw. belebte Dinge. Das direkte Objekt ist meist ein Gegenstand, also etwas Unbelebtes. Häufig steht das indirekte Objekt vor dem direkten Objekt. Wenn das indirekte Objekt jedoch sehr lang ist, es betont werden soll, stehen sie andersherum: das direkte Objekt vor dem indirekten Objekt. In diesen Fällen wird das indirekte Objekt durch eine Präposition wie to oder for eingeleitet.