Schulausfall:
sofatutor 30 Tage kostenlos nutzen

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Der 4. Fall: Akkusativ 06:05 min

Textversion des Videos

Transkript Der 4. Fall: Akkusativ

Hallo!

In diesem Video wirst du etwas über den Wen-Fall lernen. Dieser Fall wird auch Akkusativ genannt. Vielleicht weißt du schon so ungefähr, was hier mit Fall gemeint ist. Und wahrscheinlich kennst du die anderen drei Fälle Nominativ, Genitiv und Dativ bereits. Um den Akkusativ zu verstehen, ist es auch wichtig, zu wissen, was ein Nomen ist.

Ein Nomen ist ein Hauptwort oder Namenwort. Es wird großgeschrieben und man kann einen Artikel davor stellen. Die Blume, die Wiese, der Wald und der Schnee. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Das sind alles Nomen. Wir wollen nun untersuchen, wie sich ein Nomen in verschiedenen Sätzen verändert.Weil Pia hier gerade mit ihrem Hamster steht, nehmen wir für unsere Beobachtungen das Nomen „Hamster“. Einverstanden?

Aber erst setzen wir noch einen Artikel davor. „der Hamster“ heißt es dann. Damit machen wir einen Satz: Der Hamster ist Pias liebstes Haustier. Achte nun bitte in den folgenden Sätzen darauf, wie sich „der Hamster“ verändert. Pia ist die beste Freundin des Hamsters. Pia gibt dem Hamster einen Kuss. Pia findet den Hamster einfach toll.

Siehst das? Im ersten Fall bleibt unser Nomen in der Grundform.

Der Hamster,
aber im zweiten Fall heißt es des Hamsters
im dritten Fall dem Hamster
und im vierten Fall den Hamster

Das sind die vier verschiedenen Fälle, in denen ein Nomen stehen kann. Sie heißen: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ. Wir werden jetzt den vierten Fall, den Akkusativ, untersuchen. Also pass gut auf. „Pia findet den Hamster einfach toll“, heißt es im vierten Satz-Beispiel. Unser Nomen, also der Hamster, steht hier im vierten Fall,. Das ist der Akkusativ. Das Nomen hat sich durch den Akkusativ verändert. Es heißt jetzt „den Hamster“

Es wird damit zur Antwort auf eine Wen-Frage.
Wen findet Pia einfach toll?
Den Hamster!
Wenn ein Nomen die Wen-Frage beantwortet, dann steht es im Akkusativ. Man fragt auch wen oder was – falls das Nomen ein Neutrum ist.

Pia findet das Püppchen auch niedlich.
Wen oder was findet Pia auch niedlich?
Das Püppchen.
Es ist allerdings einfacher, wenn man sich die Frage: „Wen?“ merkt.

Ich erfinde jetzt ein paar Sätze, in denen ein Nomen im Akkusativ steht. Mit der Frage „Wen?“ können wir das dann gemeinsam überprüfen. Und los geht’s: Pia hat ihren Hamster heute gefüttert.
Wen hat Pia heute gefüttert?
Ihren Hamster.

Teo findet den Hamster doof.
Wen findet Teo doof?
Den Hamster.

Der Hamster findet den Jungen auch irgendwie doof.
Wen findet der Hamster auch irgendwie doof?
Den Jungen.

Pia bittet ihre zwei besten Freunde darum, sich nicht zu streiten.
Wen bittet Pia darum, sich nicht zu streiten?
Ihre zwei besten Freunde.

So. Das waren viele Sätze, in denen wir den Akkusativ durch die Wen-Frage finden konnten. Lass uns jetzt noch einmal zusammenfassen, was wir über die Fälle und vor allem den Akkusativ wissen.

Ein Nomen kann in vier verschiedenen Fällen stehen. Der Akkusativ ist der vierte Fall. Im Akkusativ verändern sich meist das Nomen und der Artikel. Ich kann heraus finden, welches Nomen im Akkusativ steht, indem ich die „Wen“-Frage stelle. Die Frage „Wen?“ ist hier am Wichtigsten. Darum merk dir bitte diesen Spruch: Wen mag ich besonders gerne? Den Akkusativ.

Ich hoffe du weiß jetzt gut über den Akkusativ Bescheid und kannst ihn von den anderen Fällen unterscheiden.

Tschüss!

97 Kommentare
  1. 👨🏻‍🦱👨🏻‍🦱👩🏼‍🦱🧑🏻‍🦱👨🏻‍🦲🧑🏻‍🦲👩🏻‍🦲👨‍🦳🧑🏻‍🦳👲🏻👴🏻🧓🏻👵🧔😀😆😁😀😀😀😃😃😄😄😁😁😁😆😆😆😊😊☺️☺️☺️☺️😉😉😌😌😌😌😌🙂🙂😍🥰😘🤩🤩🤩🤩🤩🤩🤩😀😀😀😂😃🙂🙂😇😇😅😅🤣🤣😄😄

    Von Thomas Kannowade, vor 3 Monaten
  2. Hallo Lukas R.,
    ich kann in Aufgabe 3 soweit keinen Fehler sehen. Worum geht es denn genau?
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Alicia v. L.C., vor 6 Monaten
  3. In Aufgabe 3 ist ein Fehler

    Von Lukas R., vor 6 Monaten
  4. super danke

    Von Michidormann75, vor 6 Monaten
  5. Gut formuliert ,Dankeschön

    Von Deleted User 854372, vor 8 Monaten
Mehr Kommentare

Der 4. Fall: Akkusativ Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der 4. Fall: Akkusativ kannst du es wiederholen und üben.

  • Welche Nomen stehen im Akkusativ? Bestimme.

    Tipps

    Nach dem Akkusativ fragst du mit der Wen-Frage.

    Die Satzglieder eines Satzes kann man tauschen. Der Fall der Nomen ändert sich dadurch nicht.

    • Den Jungen findet der Hamster auch irgendwie doof.
    • Der Hamster findet den Jungen auch irgendwie doof.

    Wen oder was gibt Pia dem Hamster?

    Lösung

    Auf den ersten Blick ist es gar nicht so einfach, die Fälle zu erkennen. Um Nomen zu erkennen, die im Akkusativ stehen, stellst du die Wen-Frage. Wenn es sich um ein Nomen im Neutrum handelt, also ein Nomen, das in der Grundform mit dem Artikel das gebildet wird, kannst du auch Wen oder was? fragen.

    Wir sehen uns als Beispiel diesen Satz an:
    Dem Hamster gibt Pia einen Kuss.
    Wir fragen: Wen oder was gibt Pia dem Hamster? - Einen Kuss.
    Das Nomen der Kuss steht in diesem Satz also im Akkusativ.

    Wenn du bei den Sätzen die Wen-Frage stellst, kommst du auf folgende Nomen im Akkusativ:

    • Pia findet das Püppchen auch niedlich.
    • Ihren Hamster hat Pia heute gefüttert.
    • Teo findet den Hamster doof.
    • Den Jungen findet der Hamster auch irgendwie doof.
    • Pia bittet ihre zwei besten Freunde darum, sich nicht zu streiten.

  • In welchem Fall steht das Nomen Hamster in diesen Sätzen? Nenne den Fall.

    Tipps

    Nach dem 3. Fall fragst du mit der Wem-Frage.

    Lösung

    Nomen verändern sich. Dabei kommt es immer darauf an, in welchem Fall sie stehen. Es gibt vier Fälle: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ.
    Im Nominativ stehen Nomen und Artikel in ihrer Grundform. Man fragt Wer oder was?

    • Wer ist Pias liebstes Haustier? - Der Hamster.
    Im Genitiv verändern sich das Nomen und der Artikel. Man fragt Wessen?
    • Wessen beste Freundin ist Pia? - Des Hamsters.
    Im Dativ verändert sich bei diesem Nomen nur der Artikel. Man fragt Wem?
    • Wem gibt Pia einen Kuss? - Dem Hamster.
    Nach dem Akkusativ fragt man mit der Wen-Frage.
    • Wen findet Pia einfach toll? - Den Hamster.

  • In welchem Satz befindet sich ein Nomen im Akkusativ? Gib an.

    Tipps

    Die Wen-Frage hilft dir dabei, die Nomen zu finden, die im Akkusativ stehen.

    Wen oder was macht Lina sehr sorgfältig?

    Lösung

    Wie sich das Nomen im Akkusativ verändert, hängt vom Geschlecht des Nomens ab. Es gibt männliche, weibliche und sachliche Nomen. Das erkennst du an ihren bestimmten oder unbestimmten Artikeln.

    Um die Nomen im Akkusativ zu finden, kannst du die Wen- oder Was-Frage stellen. Die korrekten Fragen für die Nomen im Akkusativ lauten folgendermaßen:

    • Was macht Lina sehr sorgfältig? Antwort: ihre Hausaufgaben.
    • Was geben die Schüler der Lehrerin? Antwort: ein Abschiedsgeschenk.
    • Wen unterrichtet der Lehrer? Antwort: eine Klasse.
    • Wen streichelt der Spaziergänger? Antwort: den Hund.
  • Wie lauten die Pluralformen der Nomen im Akkusativ? Zeige auf.

    Tipps

    Stell die Frage: Was brauchen die Schüler in der Schule? und beantworte die Frage mit allen drei Nomen im Plural.

    Die Pluralformen der Artikel sind bei allen drei Geschlechtern gleich.

    Lösung

    Zur Lösung dieser kniffligen Aufgabe hilft dir diese Frage:
    Was brauchen die Schüler in der Schule?
    Du kannst das Nomen in den Antwortsatz einsetzen. Wenn man das Nomen die Tasche in den Satz einsetzt, dann sieht er so aus:

    • Die Schüler brauchen die Tasche in der Schule.
    Wenn es nicht nur eine Tasche ist, sondern mehrere, setzt man die Pluralform des Nomens ein.
    • Die Schüler brauchen die Taschen in der Schule.
    Also wird die Pluralform des Nomens Tasche im Akkusativ mit dem Artikel die gebildet. Nun setzen wir die anderen Nomen in den gleichen Satz sein:
    • Die Schüler brauchen die Hefte in der Schule.
    • Die Schüler brauchen die Hefter in der Schule.
    • Die Schüler brauchen die Füller in der Schule.
    Die Pluralformen der Artikel sind bei allen Geschlechtern gleich. Im Akkusativ stehen die Nomen in der Pluralform also immer mit dem Artikel die.

  • Welche Form von dem Wort Hamster muss in diesen Sätzen stehen? Bestimme.

    Tipps

    Nach dem Akkusativ kannst du mit der Wen-Frage fragen.

    Wen findet Pia toll?

    Lösung

    Meistens verändern wir die Nomen unbewusst, wenn wir Sätze aussprechen oder schreiben und denken nicht an die vier Fälle, in denen ein Nomen stehen kann. Doch die Nomen verändern sich nicht zufällig. Die Form des Nomens hängt davon ab, welche Frage das Wort in dem Satz beantwortet. Die richtige Antwort lautet also:

    1. Der Hamster ist Pias liebstes Haustier. (Frage: Wer ist Pias liebstes Haustier?)
    2. Pia ist die beste Freundin des Hamsters. (Frage: Wessen beste Freundin ist Pia?)
    3. Pia gibt dem Hamster einen Kuss. (Frage: Wem gibt Pia einen Kuss?)
    4. Pia findet den Hamster einfach toll. (Frage: Wen findet Pia einfach toll?)
  • Welche Nomen stehen im Akkusativ? Prüfe.

    Tipps

    Stelle die Wen-Frage um herauszufinden, ob ein Nomen im Akkusativ steht.

    Wörter, die vor den Nomen stehen wie viele und einige kannst du durch Artikel ersetzen. Zum Beispiel:

    • Auf dem Schulhof sieht man einige Schüler. $\rightarrow$ Auf dem Schulhof sieht man die Schüler.

    Lösung

    Du hast sicherlich gemerkt, dass viele Nomen in diesem Text nicht mit den Artikeln, sondern mit Adjektiven oder Pronomen stehen. Daher ist es manchmal gar nicht so einfach, den Fall der Nomen zu erkennen.

    Deswegen ist es wichtig, dass du die Wen-Frage stellst. Wenn die Nomen die Wen-Frage beantworten, stehen sie im Akkusativ. Zur Verdeutlichung formulieren wir die Wen-Frage für den zweiten Satz des Textes:

    • Sie packen die Schulsachen schnell ein und nehmen die Pausenbrote mit zur Pause.
    Da es sich wie bei diesem Satz um zwei Sätze handelt, kann man die Wen-Frage auch getrennt stellen:

    • Wen oder was packen sie schnell ein? $\rightarrow$ Die Schulsachen.
    • Wen oder was nehmen sie mit zur Pause? $\rightarrow$ Die Pausenbrote.
    Diese beiden Nomen beantworten die Wen-Frage. Sie stehen also im Akkusativ.