Jetzt 30 Tage gratis testen & in der Schule richtig durchstarten!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Dioden, LEDs und Transistoren – MOSFETs

Bewertung

Ø 4.5 / 4 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Wissensdurst

Dioden, LEDs und Transistoren – MOSFETs

lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Beschreibung Dioden, LEDs und Transistoren – MOSFETs

Heutige Speicherbausteine sind winzig und bestehen aus sehr vielen kleinsten Transistoren als Schaltern. Sie können so klein nicht als "normale" npn-Transistoren hergestellt werden, wie sie in der vorigen Sequenz beschrieben wurden. Das Kernstück der modernen Technologie ist unter anderem der MOSFET. Nachdem die Begriffe der Dotierung und der Leitung in Halbleitern durch mehrere Praxisbeispiele gefestigt sind, lässt sich auch ein MOSFET leicht verstehen. Die Sequenz endet mit einer Darstellung verschiedenster Anwendungen von Halbleitern.

Transkript Dioden, LEDs und Transistoren – MOSFETs

Transistoren sind aufgrund ihrer Struktur relativ große Bauteile und können nicht beliebig kleiner gemacht werden. Außerdem werden sie durch die zahlreichen Rekombinationsvorgänge sehr heiß. Da man für die Rechenleistung moderner Computer sehr viele dieser kleinen Schalter benötigt, sind sie dafür ungeeignet. Viel kleiner als die herkömmlichen Transistoren sind die MOSFETs. Die Metal Oxide Semiconductor Field Effect Transistors. Ein MOSFET besteht aus einer Schicht mit p-dotiertem Halbleitermaterial, in das zwei n-dotierte Bereiche eingelassen sind. Diese sind mit dem Minuspol und dem Pluspol eines Stromkreises verbunden. Der Anschluss am Minuspol heißt „Source“, der am Pluspol „Drain“. Ein dritter Anschluss, unter dem p-Leiter, wird „Base“ genannt. Das Halbleitermaterial ist mit einer Schicht Oxid bedeckt, die es vom zentralen Anschluss, dem „Gate“, isoliert. Legt man eine Spannung an, so dass das Gate positiv ist, entsteht ein elektrisches Feld, das die Elektronen aus dem p-Leiter in Richtung Gate zieht. Hier bilden sie einen Elektronenkanal zwischen den beiden n-Leitern. Der Stromkreis zwischen Source und Drain ist jetzt geschlossen. Wenn das Gate negativ geladen ist, werden die Elektronen abgestoßen. Der Elektronenkanal wird unterbrochen. Zwischen Source und Drain kann kein Strom mehr fließen. MOSFETs sind also mikroskopisch kleine Schalter, die durch einen Wechsel der Spannung am Gate den Hauptstromkreis an- und ausschalten können. Auf modernen Computerchips können sich mehrere Milliarden dieser MOSFETs befinden. Die Entfernung zwischen Source und Drain beträgt da nur wenige Nanometer. Das ermöglicht Milliarden von Schaltvorgängen pro Sekunde und führt zu einer enormen Rechenleistung. Nur so funktionieren Smartphones, Laptops und Tablets, Digitalkameras und Flachbildschirme. Die Halbleitertechnologie ist mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil unseres modernen Lebens.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.895

Lernvideos

44.412

Übungen

39.009

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden