50 % Lernmotivations-Rabatt —
Nur für kurze Zeit!

30 Tage kostenlos testen und anschließend clever sparen.

Bob Marley 02:44 min

Textversion des Videos

Transkript Bob Marley

Wer auf Jamaika ist, wird Bob Marley überall begegnen. Der weltberühmte Reggaestar ist hier ein Idol, ein Superheld. Egal ob auf Gebäudemauern, auf T-Shirts oder Plakaten, im Reggaeland Jamaika ist Bob Marley immer noch präsent und ein Vorbild dafür, wie weit man es mit Fleiß bringen kann. Bob hatte dieses gewisse Etwas, einschließlich der Fähigkeit außerordentlich hart zu arbeiten und zu üben und zu üben. Denn er war kein sonderlich begabter Musiker oder Sänger, aber er hatte eine unglaubliche Gabe zu lernen, sich zu entwickeln und zu sagen, „Jetzt habe ich etwas ausprobiert, es hat nicht funktioniert, also versuche ich es anders“. Bob Marley stammte aus einfachsten Verhältnissen. Er wurde in den Ghettos der Hauptstadt Kingston groß. Seine Herkunft hat er nie vergessen und sich deshalb in seinen Liedern gegen die alltägliche Unterdrückung aufgelehnt. Bob Marley war auch Rebell. Das wird oft unterschätzt. Viele Leute tragen ein vereinfachtes Bild von Bob Marley in ihren Köpfen, jemand mit Dreadlocks und Jeans, ein Kiffer, so eine Art Hippie am Strand. Bob Marley gehörte tatsächlich einer Bewegung an, der Rastafari-Religion. Sie beruft sich auf die Bibel und setzt sich für ein schwarzes Selbstbewusstsein ein. Bob Marley hatte es als Musiker und Rastafari schwer. Er durfte die Studios und die Radiosender nicht betreten, weil man eben Rastas damals nicht hineinließ. Es war schon wirklich schwer für einen Musiker aus Jamaika, über die Grenzen hinaus, berühmt zu werden. Er war ein Rasta. Bob Marleys ehemaliges Wohnhaus ist heute ein Museum. Dem Reggaestar würde die immense Aufmerksamkeit gut gefallen. Jede Kleinigkeit seines Lebens wird präsentiert inklusive des damaligen Tourbusses. Er wusste, dass er ein Star wird. Da war er sich immer sicher. Ich habe bei ihm nie nur einen Haufen Ungewissheit entdeckt. Wie er das wusste, ist mir ein Rätsel, da er damals erst Anfang 20 war. Aber er war sich sicher. Bob Marley heiratete seine Jugendfreundin Rita und hatte mit ihr vier leibliche und ein Adoptivkind. Daneben soll es viele uneheliche Kinder gegeben haben. Mit 36 Jahren starb Bob Marley an Hautkrebs. In den Charts ist er weiterhin platziert. Seine Popularität ist ungebrochen, in Jamaika und im Rest der Welt.