30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Schlaginstrumente

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 147 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Schlaginstrumente
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema Schlaginstrumente

Inhalt

Was sind Schlaginstrumente?

Hast du schon einmal Lust gehabt, Schlagzeug zu spielen, oder hast du es vielleicht schon einmal versucht? Dann bist du hier gut aufgehoben! In diesem Text findest du viele Informationen über die große Familie der Schlaginstrumente.

Schlaginstrumente sind Musikinstrumente, die durch Schlagen mit der Hand oder einem Schlägel zum Schwingen gebracht werden. So wird ein Geräusch, ein Ton oder ein Klang erzeugt.
Sicher hast du bereits den englischen Begriff percussion gehört, der auch „schlagen“ oder „Takt“ bedeutet und unter dem die große Gruppe der Schlaginstrumente auch zusammengefasst wird.

Schlaginstrumente haben in der modernen Pop- und Rockmusik vor allem rhythmusgebende Aufgaben. Schaut man hingegen auf andere Stilrichtungen, wie z. B. Jazz oder Klassik, oder begibt sich in andere Kulturkreise, wird deutlich, welche vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und diversen Klänge sich hinter dieser Gruppe von Instrumenten verbergen. Das älteste Schlaginstrument in der Geschichte kannst du im Übrigen sicher selbst gut spielen: Es sind deine Hände, mit denen du Klänge erzeugst und vor allem im Takt der Musik mitklatschen kannst.
Dieser Text enthält alles Wissenswerte zu Schlaginstrumenten, einfach und übersichtlich erklärt.

Welche beiden Gruppen von Schlaginstrumenten gibt es?

Schlaginstrumente kann man grob in zwei Kategorien einteilen.

Die erste Kategorie bezeichnet Instrumente, bei denen der Klang durch ein schwingendes Fell, z. B. eine gespannte Tierhaut wie bei der Trommel, erzeugt wird. Deshalb heißt diese Art von Schlaginstrument „Fellklinger“ oder Membranophon.

Die zweite Kategorie enthält selbst klingende Instrumente, die dann als „Selbstklinger“ oder Idiophone bezeichnet werden. Dazu zählen beispielsweise Glocken, die Triangel oder Rasseln.

Welche Instrumente gehören zur Gruppe der Schlaginstrumente?

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Arten von Schlaginstrumenten. Überall auf der Welt haben sich dabei ganz unterschiedliche Instrumente, Bauweisen und Klänge durchgesetzt, sodass Musikerinnen und Musiker heute aus einer sehr großen Klangbreite wählen können, um ganz unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen. Meist hat man beim Hören dann bereits eine ganz bestimmte Idee, für welchen Kulturkreis oder welches Land der Klang womöglich charakteristisch ist. Man denke nur an den typischen Klang von alpinen Kuhglocken, karibischen Steel Pans oder kubanischen Bongos.

Die folgende Liste enthält einige weitere Beispiele von Schlaginstrumenten und wie man diese zum Klingen bringt:

Schlaginstrument Anschlagart und Besonderheiten
Congas werden mit der Hand angeschlagen, typisch in lateinamerikanischer Musik, Fellklinger
Gong wird mit einem Schlägel angeschlagen, Selbstklinger
Kesselpauke kommt als Schlaginstrument im Orchester zum Einsatz, meist in Sets zu 2 bis 4 Pauken

wird mit einem Schlägel geschlagen

großer Klangkörper aus Metall (unten offener Kupferkessel mit einem Fell bespannt – „Fellklinger“)

stimmbares Schlaginstrument, das mit einem Pedal verschieden hoch gestimmt werden kann
Schlagzeug Kombination verschiedener Schlaginstrumente, z. B. Becken, Snare Drum, Bass Drum und Toms

Im klassischen Orchester bezeichnet man die Gruppe der Schlaginstrumente auch als Schlagwerk. Hierzu zählen dann neben den Kesselpauken unter anderem verschieden große Trommeln, Becken und die Triangel.

Das bekannteste Schlaginstrument: das Schlagzeug

Das Schlagzeug ist ein wichtiger Bestandteil in der Rock-, Pop- und Jazzmusik sowie in vielen anderen Musikstilen. Es ist eine Kombination von verschiedenen Trommelarten und besteht aus folgenden Elementen:

Schlagzeug Beschriftung

Die Snare Drum oder „Kleine Trommel“ ist ein Schlaginstrument aus Metall, das beidseitig mit einem Fell bespannt ist. Über das Fell an der Unterseite sind sogenannte Schnarrseiten gespannt – im Englischen Snare genannt. Die Snare Drum wird mit zwei Holzstöcken geschlagen, die auch als Drumsticks bezeichnet werden.

Die Bass Drum oder „Große Trommel“ hat einen Kessel aus Holz und wird mit dem Fuß über die Fußmaschine angeschlagen.

Die Toms sind Schlaginstrumente mit einem Klangkörper aus Holz. Es gibt Hänge-Toms, die an der Bass Drum hängen, und Stand-Toms, die auf dem Boden stehen.

Auf Ständern hängen verschiedene Becken: das Crash-Becken, Ride-Becken und das Splash-Becken.

Die Hi-Hat besteht aus einem Beckenpaar, das geschlagen und zusätzlich mit einem Pedal bedient wird.

Übungen zu Schlaginstrumenten

Hast du nun das Gefühl, dich ein wenig besser mit Schlaginstrumenten auszukennen? Dann teste dein Wissen in unseren interaktiven Übungen direkt nach dem Video. Klicke hierzu einfach auf den Button „Übungen starten“. Viel Spaß dabei!

Transkript Schlaginstrumente

Daniel spielt auf einer kleinen Trommel, auch Rührtrommel oder Marschtrommel genannt. Die kleine Trommel hat einen Klangkörper aus Metall, der beidseitig mit einem Fell bespannt ist. Über das Fell an der Unterseite sind sogenannte Schnarrsaiten gespannt. Daher stammt auch der englische Name des Instrumentes, Snaredrum, also Schnarrtrommel oder einfach nur Snare. Die Snare wird mit zwei Holzstöckchen geschlagen, die man als Drumsticks bezeichnet. Sie gehört zur Familie der Schlaginstrumente. Schlaginstrumente gibt es in den verschiedensten Formen und Größen und sie sind aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Hört nun einige Beispiele von wichtigen Schlaginstrumenten und achtet besonders auf die Verschiedenheit der Klänge. Die große Trommel, die Toms, die Hängetoms und die Standtoms. Die verschiedenen Becken, die Crash-Becken und das Ride-Becken, das Hi-Hat, das aus einem Beckenpaar besteht und zusätzlich mit einem Pedal bedient wird. Verschiedene Congas und andere Trommeln und der Gong. Im Orchester kommen auch noch Kesselpauken zum Einsatz. Das sind Schlaginstrumente mit einem großen Klangkörper. Dieser besteht aus einem unten offenen Kupferkessel, der mit einem Fell bespannt ist. Die Pauke wird mit einem Schlägel geschlagen und kann mit einem Pedal verschieden hoch gestimmt werden. Diese Kombination von Schlaginstrumenten bezeichnet man als Schlagzeug. Ihr kennt es sicher. Es ist vor allem im Jazz und in der Unterhaltungsmusik sehr beliebt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.009

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.819

Lernvideos

43.909

Übungen

38.629

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden