30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Weitere Blechblasinstrumente: Horn und Tuba

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.9 / 72 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Weitere Blechblasinstrumente: Horn und Tuba
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Grundlagen zum Thema Weitere Blechblasinstrumente: Horn und Tuba

Inhalt

Blechblasinstrumente – Horn und Tuba

Die Blechblasinstrumente sind eine Gruppe von Instrumenten, bei denen der Ton durch ein Kessel- oder Trichtermundstück erzeugt wird. Zu ihnen gehören unter anderem die Trompete, die Posaune sowie das Horn und die Tuba. In diesem Lerntext werden die Instrumente Horn und Tuba näher vorgestellt.

Horn – Instrument

Der Begriff „Horn“ beschreibt mehrere Musikinstrumente aus der Gruppe der Blasinstrumente. Insbesondere das Tenorhorn soll im Folgenden näher beschrieben werden.

Horn – welche Instrumente gibt es?

Die Geschichte des Horns geht sehr weit zurück. Ursprünglich wurden Instrumente aus Tierhorn gefertigt und erhielten daher den Namen „Horn“. Heute gibt es unterschiedliche Arten von Instrumenten, die man als Horn bezeichnet. Zu den bekanntesten Horninstrumenten zählen das Waldhorn, das Alphorn und das Tenorhorn. Im Folgenden wird der Begriff „Horn“ synonym für das Tenorhorn verwendet.

Horn – Aufbau des Instruments

Als Material für das Horn wird heute Metall verwendet. Das Horn hat ebenso wie die Trompete ein Kesselmundstück und drei oder vier Ventile. Das Kesselmundstück des Tenorhorns, das auch Bechermundstück genannt wird, ist besonders tief. Das Rohr des Tenorhorns ist etwa doppelt so lang wie das der Trompete und besitzt einen großen Schallbecher, der beim Spielen mit der Öffnung nach oben ausgerichtet ist.

Horn – Klang des Instruments

Wie bei allen Instrumenten unter den Blechblasinstrumenten erfolgt die Tonerzeugung beim Horn über das Kesselmundstück. Die Spielweise des Horns ähnelt derjenigen anderer Instrumente wie der Trompete: Die Lippen werden aufeinander gepresst und an das Mundstück gesetzt. Durch Hineinblasen werden Lippen und Mundstück in Schwingung versetzt und ein Ton entsteht. Über die Ventile können auf dem Tenorhorn unterschiedliche Töne kreiert werden. Das Horn hat einen sehr warmen und hellen Ton und ist häufig in Orchestern anzutreffen.

Tuba – Instrument

Die Tuba ist das tiefste Instrument in der Gruppe der Blechblasinstrumente. Zu ihren nahen Verwandten zählen das Baritonhorn, das Tenorhorn und das Euphonium.

Welche Arten der Tuba gibt es?

Die unterschiedlichen Arten der Tuba unterscheiden sich vor allem durch die Länge ihrer Röhre und damit durch ihre Größe. Die größte der gebräuchlichen Tuben ist die Kontrabasstuba. Die Basstuba ist hingegen die gängigste Form der Tuba.

Tuba – Aufbau des Instruments

Für eine Beschreibung der Tuba ist der Vergleich mit anderen Instrumenten wohl am hilfreichsten. Sie ähnelt stark dem Tenorhorn, ist jedoch deutlich größer. Auch die Tuba wird aus Metall gefertigt, verfügt über ein Bechermundstück und über drei bis sieben Ventile.

Das folgende Bild zeigt den Aufbau einer Tuba, der dem Aufbau anderer Instrumente, wie dem Horn, stark ähnelt.

Tuba Aufbau

Tuba – Klang des Instruments

Die Tuba hat einen ähnlichen Klang wie das Tenorhorn. Sie ist jedoch deutlich tiefer und hat dadurch einen besonders majestätischen Klang. Als Instrument ist sie sowohl in Blasorchestern als auch in Sinfonieorchestern anzutreffen. Die Tuba ist also ein vielfältig einsetzbares Instrument.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Blechblasinstrumente: Horn und Tuba

Wie viele Arten von Instrumenten gibt es, die zu den Hörnern gehören?
Wie wird das Horn gespielt?
Wie sieht eine Tuba aus?
Welche Arten der Tuba gibt es?
Wie klingt eine Tuba?
Wie heißen die Verwandten der Tuba?

Transkript Weitere Blechblasinstrumente: Horn und Tuba

Blechblasinstrumente gibt es in den verschiedensten Formen und Größen und wir wissen es bereits, je größer, desto tiefer klingen sie. Das Tenorhorn ist ein sehr beliebtes Blechblasinstrument, vor allem in Blasorchestern. Es ist größer und tiefer als die Trompete. Sein Rohr ist etwa doppelt so lang wie das der Trompete und das Mundstück, auch Kesselmundstück genannt, fast doppelt so groß. Das Tenorhorn besitzt drei bis vier Ventile, hat einen warmen, aber hellen Ton und eignet sich sehr gut als Soloinstrument, zum Beispiel in Blasorchestern. Es wird auch als Bassflügelhorn bezeichnet. Hier noch einige weitere wichtige Blechblasinstrumente. Die Tuba. Das Sousaphon. Das Waldhorn mit seinem langen, verschlungenen Schallrohr und einem trichterförmigen Mundstück. Und die Jagdhörner, sowie das Alphorn.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.196

vorgefertigte
Vokabeln

10.806

Lernvideos

43.923

Übungen

38.639

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden