30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Berühmte Sängerinnen und Sänger - gestern und heute

Zwar definieren sich berühmte Musiker/-innen, Komponisten/-innen oder Sänger/-innen zuerst einmal über ihre Musik - doch geht ihr Starkult meist weit darüber hinaus.

Berühmte Sängerinnen und Sänger - Der Starkult

Denkst du an berühmte Sängerinnen und Sänger, fallen dir womöglich zuerst die großen Popstars ein. Ob Ed Sheeran, Adele oder Justin Bieber, ob Michael Jackson oder Madonna - alles, was groß ist oder war in der Welt der Popmusik, hat seine eigene Fankultur. Was eine Sängerin oder einen Sänger zum Star macht, hat zwar zuerst mit ihren oder seinen musikalischen Leistungen zu tun, geht dann aber weit darüber hinaus. Vor allem ist der große Bekanntheitsgrad, also die Berühmtheit, entscheidend. Was einen Star ausmacht, ist der Starkult, der um ihn entsteht. Enthusiastisch sind die Menschen hier in der Regel nicht nur für den Gesang oder die Musik selbst, sondern auch für alles drum herum. Von der Kleidung bis hin zum Lebensstil; was zählt, ist die Gesamtheit, die der Star für die Fanwelt verkörpert.

Madonna

Die Musik selbst ist also nicht von der Persönlichkeit zu trennen. Die Öffentlichkeit nimmt nicht nur Anteil am musikalischen Werdegang, sondern auch am Privatleben, an Skandalgeschichten, Lebenskrisen und Erfolgen. Als Stars gefeierte Sängerinnen und Sänger gelten als Ikonen, die mit ihren optischen Erscheinungen und mit ihren verkörperten Attitüden einflussreiche Trends in der Gesellschaft setzen können.

Stars im Laufe der Geschichte

Persönlichkeitsinszenierungen und Hypes um Musikerinnen und Musiker gibt es schon sehr lange. Der Violinist Niccolò Paganini beispielsweise galt Anfang des 19. Jahrhunderts als einer der schillerndsten Musiker Europas, inklusive eines ausschweifenden Privatlebens. Andere sehen bereits in Mozart den ersten wirklichen Popstar. Seine Schaffensphase war Mitte des 18. Jahrhunderts, wo er früh als Wunderkind gefeiert wurde und auf große und gefeierte Konzerttourneen gegangen ist. Damals erlangte Mozart seine Berühmtheit vor allem durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Der richtige Starkult, so wie wir ihn heute kennen, entwickelte sich aber erst mit der Ausbreitung der Massenmedien, wie Zeitungen, Zeitschriften, vor allem aber durch das Radio und Fernsehen, die die Sängerinnen und Sänger in die eigenen vier Wände der Menschen brachten. Der Begriff Star stammt ursprünglich aus der Kinowelt. Viele Stars sind aber gar nicht zwangsläufig auf nur einen Bereich beschränkt. Marlene Dietrich wurde zum Beispiel im Jahre 1930 über Nacht mit dem Film „Der blaue Engel“ zum Filmstar. Dieser Erfolg ging Hand in Hand mit ihrer Karriere als Sängerin.

Marlene Dietrich

Berühmtheiten in verschiedenen Musikgenres

Mit Sicherheit fallen dir selbst viele Beispiele für berühmte Sängerinnen und Sänger ein - womöglich überwiegend aus der Popmusik, denn in diesem Bereich ist die mediale Verbreitung und Reichweite im Publikum am größten. Das Phänomen des Stars gibt es aber in allen Musikrichtungen. Und genauso findet sich in jeder Zielgruppe ein begeistertes Publikum: im Schlager, auch in kleineren Subgenres und natürlich auch in der Klassik. In der klassischen Musik stammen berühmte Sängerinnen und Sänger hauptsächlich aus der Opernwelt, denn diese beinhaltet das größte klassische Repertoire für Gesang. Eine der bedeutendsten Sopranistinnen der modernen Zeit war Maria Callas in den 1950er Jahren. Sie wurde nicht nur für ihre stimmlichen Fähigkeiten gerühmt, sondern auch für ihre dramatische Ausdrucksstärke. Genau wie Stars der Popmusik wurde ihr Privatleben in der Klatschpresse aufgearbeitet und ein ikonisches Bild als exzentrische Diva etabliert.

Manche Musikgenres beziehen sich konkreter auf bestimmte Länder als andere. Ein Beispiel dafür ist die Chanson-Kultur aus Frankreich. Die Berühmtheit mancher Vertreter dieses Genres, wie zum Beispiel Édith Piaf und Georges Brassens, reichen trotzdem weit über die Grenzen Frankreichs hinaus. Auf die größten Musikstars einzelner Genres deuten die ehrenvollen Bezeichnungen King of Pop, King of Rock'n'Roll oder King of Reggae hin. Diese Bezeichnungen sind fest mit den Persönlichkeiten von Michael Jackson, Elvis Presley und Bob Marley verknüpft.

Bob Marley