30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Heilige Allianz

Die Heilige Allianz ist ein Bündnis zwischen Preußen, Österreich und Russland. Damit sollte nach den Napoleonischen Kriegen auf dem Wiener Kongress der langfristige Frieden für Europa gesichert werden.

Was ist die Heilige Allianz?

Die Heilige Allianz bezeichnet ein Bündnis zwischen dem russischen Zar Alexander I., dem österreichischen Kaiser Franz I. und dem preußischen König Friedrich Wilhelm III. nach dem endgültigen Sieg über Napoleon im September 1815. Der christliche Glaube bildete ihre gemeinsame Basis, denn trotz ihrer unterschiedlichen Konfessionen schworen sie sich gegenseitig Treue und Loyalität. Ihre gemeinsamen Ziele waren

  • die Wahrung der europäischen Ordnung nach dem Wiener Kongress und
  • der Erhalt der bestehenden monarchischen Herrschaftsansprüche.

Außerdem waren sie bemüht, demokratische Bestrebungen in der Gesellschaft zu verhindern. Sie hielten an den gewohnten Strukturen vor der Französischen Revolution fest. Dies wird allgemein als Restauration bezeichnet. Sowohl liberale als auch nationalstaatliche Strömungen wurden durch das Bündnis der Heiligen Allianz unterdrückt. Generell sah der Beistandspakt sogar ein Interventionsrecht bei revolutionären Bedrohungen von innen oder außen vor.