30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Bewertung

Ø 4.2 / 28 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team History
Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse

Beschreibung Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Wofür ist der tragische Held Georg Elser bekannt? Was geschah beim Attentat vom 20. Juli 1944? Und was sollte laut den verschiedenen Widerstandsgruppen nach dem Tod Hitlers passieren? Das und vieles mehr erfährst du in diesem Video über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Dir wird auch erklärt, was der Kreisauer Kreis und wer die Geschwister Scholl waren. Historische Filmaufnahmen zeigen dabei vor allem die bedeutendsten Widerstandskämpfer, ihre Flugblätter und ihre Verurteilungen.

Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe den Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

    Tipps

    Der NS-Staat ist nach dem Führerprinzip organisiert. Auch die Justiz unterliegt dem nationalsozialistischen Staatsapparat.

    Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus vereint unterschiedlichste Personengruppen, die ein gemeinsames Ziel, den Fall der Diktatur, haben.

    Lösung

    Nicht alle Deutschen sind Anhänger des nationalsozialistischen Regimes. Der Widerstand formiert sich und das Hauptziel ist die Ermordung von Adolf Hitler, um den Tyrann und die Diktatur zu Fall zu bringen. Letztendlich bleibt der Widerstand gegen das NS-Regime erfolglos. Der Rückhalt der Bevölkerung fehlt und die Mehrheit verehrt den Führer. Wiederum ein anderer Teil arrangiert sich mit dem Regime.

  • Stelle die unterschiedlichen Personengruppen dar, die sich gegen das NS-Regime formieren.

    Tipps

    Der zivile Widerstand zeigt sich offensichtlich im öffentlichen Raum.

    Die Widerstandsformierungen im militärischen Bereich agieren im Hintergrund.

    Lösung

    Die Attentate von Georg Elser und den Kreis um Graf von Stauffenberg

    Die beiden Attentate sind wohl die bekanntesten, die auf Hitler verübt worden sind.

    Georg Elser

    • Er plant monatelang einen Anschlag im Bürgerbräukeller in München.
    • Dort findet jedes Jahr die Veranstaltung zum Gedenken an den Hitler-Putsch 1923 statt.
    • Adolf Hitler verlässt die Veranstaltung früher als geplant, sein Flug fällt aufgrund der Wetterlage aus und er steigt auf einen Sonderzug um.
    • Es sind Todesopfer zu beklagen, aber nicht die anvisierte NS-Führungsspitze.
    Claus Graf Schenk von Stauffenberg
    • Er plant den Anschlag minutiös.
    • Hitler soll bei einer Lagebesprechung in der Wolfsschanze durch einen Sprengsatz umgebracht werden.
    • Stauffenberg reist am 20. Juli 1944 zum Führerhauptquartier, in seiner Aktentasche befindet sich der Sprengsatz.
    • Die präparierte Aktentasche wird zu den Füßen Hitlers abgestellt und Stauffenberg verlässt die Lagebesprechung unter einem Vorwand.
    • Die Bombe detoniert, es werden vier Menschen getötet, aber darunter ist nicht die Zielperson Adolf Hitler.

  • Charakterisiere die einzelnen Widerstandsgruppen inklusive ihrer Handlungen.

    Tipps

    Der Großteil der hier aufgeführten Gruppen bzw. Personen sind ziviler Art.

    KPD = Kommunistische Partei Deutschlands SPD = Sozialdemokratische Partei Deutschlands

    Lösung

    Kreisauer Kreis

    • zivile Widerstandsgruppe um Helmut James Graf von Moltke
    • Rückzug in das Gut Kreisau in Schlesien
    • Gruppe glaubt, hier abgeschieden zu sein
    • ab 1940 diskutieren Anhänger hier
    • Ziel: Neuordnung Deutschlands
    • Januar 1940: Moltke fliegt auf; Kreisauer Kreis zerfällt
    Rote Kapelle
    • Widerstandsgruppe mit Personen aus Armee, Regierung, Künstlern und Arbeitern
    • Forderung: schnelles Ende des Krieges
    • Verständigung mit Sowjetunion

  • Kennzeichne den Widerstand gegen das NS-Regime.

    Tipps

    Überlege dir, wer unternimmt etwas, auf welche Art und mit welchen Mitteln? Ein Beispiel wäre: Hans und Sophie Scholl (Wer?) zeigen offen (welche Art?) ihren Widerstand mit Hilfe von Flugblättern (welche Mittel?)

    Emigrieren bedeutet aus politischen Gründen in ein anderes Land zu gehen.

    Lösung

    Formen des Widerstands

    Personengruppen

    • Großteil befürwortet das nationalsozialistische Regime
    • Einzelpersonen: z. B. Georg Elser
    • Widerstand im Militär: z. B. Graf von Stauffenberg
    • kirchlicher Widerstand
    • Studentenkreise
    • Autoren
    Art und Weise
    • passive Resistenz
    • aktiver Widerstand – im Geheimen oder in der Öffentlichkeit
    Mittel
    • Parolen
    • Flugblätter
    • Predigten
    • Mordanschläge auf Hitler bzw. die NS-Spitze

  • Skizziere das Verhältnis zwischen den Widerstandsgruppen und dem NS-Staatsapparat.

    Tipps

    Es formiert sich auch in den Reihen Hitlers Widerstand.

    Die Arbeiterbewegung besteht aus linksorientierten Mitgliedern.

    Lösung

    Die Justiz im Dritten Reich

    • „Jede Diktatur sucht den Schein der Legalität.“
    • Zwangsmaßnahmen zur Aufrechterhaltung in Gesetzesform
    • Reichstagsbeschluss (26.04.1942): Hitler als oberster Gerichtsherr
    • Nationalsozialisten anfangs darum bemüht, den Schein der Rechtsstaatlichkeit zu bewahren
    • Einschränkungen dort, wo die Verfolgung eines Gegners problematisch ist
    • mittelbarer Eingriff in die Justiz: Einsatz von nationalsozialistisch gesinntem Personal
    • unmittelbarer Eingriff in die Justiz: Korrektur von Strafurteilen durch Adolf Hitler
    Quelle: Ostendorf, Heribert: Justiz im Dritten Reich (2005). URL: https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61055/justiz-im-dritten-reich?p=all. [Abgerufen am: 11.09.2020]

  • Stelle die Organisationen des NS-Staates dar.

    Tipps

    Achte auf die Abkürzungen und die ausgeschriebenen Worte.

    Die SA ist für parteiinterne Aufgaben zuständig.

    Lösung

    Der NS-Staat zielt darauf ab, das gesamte öffentliche und private Leben zu prägen. Grundlage ist das Konzept der Volksgemeinschaft, ein Ausdruck von Einigkeit und Einheitlichkeit in der Bevölkerung. Aus der Volksgemeinschaft ausgeschlossen sind Volksschädlinge, die nicht blind Adolf Hitler folgen. Daher sind fast alle Frauen und Männer, Mädchen und Jungen in nationalsozialistischen Organisationen erfasst. Die Organisationen sind unter anderem:

    • die NSDAP = nationalsozialistische deutsche Arbeiterpartei
    • die SA = Sturmabteilung
    • die SS = Schutzstaffel
    • die HJ = Hitlerjugend
    • der BDM = Bund deutscher Mädel
    An der Spitze des gesamten NS-Regimes, mit all seinen Organisationen, steht Adolf Hitler.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.800

Lernvideos

44.120

Übungen

38.769

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden