sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Babylon 02:56 min

Babylon Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Babylon kannst du es wiederholen und üben.

  • Fasse dein Wissen über die Stadt Babylon zusammen.

    Tipps

    Das Land Mesopotamien hat einen zweiten Namen, der von den beiden Strömen Euphrat und Tigris herrührt.

    Lösung

    Babylon, die Hauptstadt Babyloniens, lag im Zweistromland zwischen den beiden Flüssen Euphrat und Tigris im heutigen Irak.
    Vom Geschichtsschreiber Herodot erfahren wir Dinge über die Stadt, die allerdings nicht immer mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen übereinstimmen, zum Beispiel, dass Babylon eine 86 Kilometer lange Stadtmauer mit 100 Toren besessen haben soll.

  • Beschreibe, wie Geschichtswissenschaftler Erkenntnisse über Babylon sammeln.

    Tipps

    Erst wird die Tontafel mit einem Laser gescannt, dann wird sie abfotografiert.

    Lösung

    Wissenschaftler erhalten Informationen über das alte Babylon durch das Studium von Schrifttafeln. Die Tafeln werden mit Laserlicht gescannt und anschließend abfotografiert und entwickelt. So entsteht ein dreidimensionaler Scan, den Wissenschaftler auf der ganzen Welt untersuchen können. Eine weitere Methode der Forscher ist die Rekonstruktion Babylons als Modell.

  • Erkläre, wie die Schrifttafeln entstanden, die den Geschichtswissenschaftlern als Quellen dienen.

    Tipps

    Der Name „Keilschrift“ leitet sich von den Strichen ab, aus denen diese Schrift besteht.

    Lösung

    Keilschrift besteht aus Strichen, die man Keile nennt. Sie werden mit einem Griffel in weichen Ton gedrückt. Entstanden ist die erste bekannte Keilschrift im Reich der Sumerer, von dort kam sie schließlich auch nach Babylon.

  • Beschreibe die biblische Geschichte um den Turmbau zu Babel

    Tipps

    Bevor Gott die Menschen verwirrte, sprachen sie alle dieselbe Sprache.

    Die Menschen hörten mit dem Bau ihrer Stadt auf, weil sie einander nicht mehr verstanden.

    Lösung

    Die Geschichte vom Turmbau zu Babel aus der Bibel besitzt möglicherweise einen historischen Hintergrund, der in Babylonien zu finden ist. Einige Forscher glauben, Vorbild der Geschichte war der Tempelturm Etemenanki in Babylon.
    Die Geschichte erzählt davon, wie Gott die Menschen für ihren Hochmut strafte. Die Menschen, die einen Turm bis zum Himmel bauen wollten, sprachen alle dieselbe Sprache. Gott änderte das, sodass die Menschen einander nicht mehr verstanden und ihre Vorhaben aufgeben mussten.

  • Fasse die wichtigsten Fakten über Babylon zusammen.

    Tipps

    Das Gebiet, in dem Babylon lag, wurde nach den zwei Flüssen Euphrat und Tigris benannt.

    Lösung

    Hier die Korrekturen der falschen Aussagen:

    • Babylon war die Hauptstadt Babyloniens.
    • Das Gebiet ist das Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris.
    • Die Babylonier schrieben in Keilschrift. Hieroglyphen nennt man unter anderem die Schriftzeichen des Alten Ägyptens.

  • Untersuche, inwieweit Mythen über die Stadt Babylon und wissenschaftliche Erkenntnisse voneinander abweichen.

    Tipps

    Zu jeder Aussage Herodots oder Aristoteles‘ gehört eine wissenschaftliche Erkenntnis.

    Lösung

    Die Untersuchung von Quellen und archäologische Ausgrabungen haben ergeben, dass Babylon lange nicht so gigantisch war, wie Herodot und Aristoteles es berichten. Herodot beschreibt zum Beispiel eine 86 Kilometer lange (Ausgrabungen ergaben 18 Kilometer) und 102 Meter hohe Stadtmauer (Rekonstruktionen ergaben maximal 30 Meter) sowie einen achtstöckigen Tempelturm mit einer Kantenlänge von 201 Meter (Quellenanalysen und Ausgrabungen ergaben sieben Stockwerke und 91 Meter Kantenlänge).