30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie haben sich Fische entwickelt? 02:42 min

Textversion des Videos

Transkript Wie haben sich Fische entwickelt?

Die Erde vor 550 Millionen Jahren. An Land existiert noch kein Leben. In den Meeren jedoch hat sich in den letzten Millionen von Jahren ganz langsam Leben entwickelt. Und nun tritt die Evolution in ein neues Stadium ein. Diese kleine, schwimmende Kreatur, nur zwei Zentimeter lang, markiert einen unbeschreiblichen evolutionären Durchbruch. Bei ihr handelt es sich um den allerersten Fisch: Haikouichthys. Aber was unterscheidet ihn so sehr von anderen Meeresbewohnern? Zum ersten Mal hat sich eine primitive Wirbelsäule entwickelt und ein Schädel, in dem sich Augen und Gehirn befinden. Der erste Fisch war das erste Wirbeltier – und der Urahn aller anderen Wirbeltiere, die noch folgen sollten. In den folgenden Millionen von Jahren entwickelten sich die Muskeln an der Wirbelsäule zu einem weiterentwickelten Schwanz, ein Flossenpaar entstand und der Kopf prägte sich deutlicher aus. Diesem ersten Fisch fehlte aber noch der Kiefer. Es gibt zwei lebende Fossilien dieser Gruppe: Das Neunauge und der Schleimaal sind noch heute existierende, kieferlose Fische. Aber rund 100 Millionen Jahre nach Erscheinen des ersten Fisches entwickelten sich auch Kiefer. Kiefer revolutionierten die Nahrungsaufnahme und die Verteidigung. Die Kieferfische teilten sich in zwei Gruppen. Zu den Knorpelfischen gehören zum Beispiel Haie. Sie besitzen ein Skelett aus Knorpel, der weicher als Knochen ist. Zur gleichen Zeit entstanden Knochenfische mit einem Skelett aus Knochen. Sie besitzen auch ein Organ, das man Schwimmblase nennt und mit dem sie ihren Auftrieb regeln können. Im Laufe von 150 Millionen Jahren entwickelte sich aus den Fischen eine Gruppe mit einer großen Vielfalt. Und unter den Knochenfischen befand sich eine Gruppe, die bald ihre ersten Schritte aufs trockene Land machen sollte: Die Fleischflosser, aus denen sich alle anderen Wirbeltiere entwickeln sollten.