30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Entstehung der Säugetiere 05:29 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Entstehung der Säugetiere

Fledermäuse, Katzen und Delfine haben eins gemeinsam. Weißt du, was das ist? Genau! Sie sind alle Säugetiere. Sicher kennst du noch viele andere Säugetiere. Weißt du denn auch, wie sie sich entwickelt haben? Aus den Vorfahren der heute lebenden Reptilien sind wahrscheinlich die Säugetiere hervorgegangen. Kannst du dir das vorstellen? In diesem Film werde ich dir erklären, wie dies wohl vor sich gegangen ist.

Merkmale Reptilien

Aus den Reptilienvorfahren sollen also Säugetiere hervorgegangen sein? Damit du das verstehen kannst, werde ich dir erklären, welche Merkmale für ein Reptil typisch sind.

Reptilien haben einen Schwanz. Außerdem besitzen sie eine unbehaarte Haut mit Hornschuppen. Reptilien häuten sich regelmäßig. Die meisten Reptilien legen Eier, aus denen ihre Nachkommen schlüpfen. Reptilien sind wechselwarm. Ihre Körpertemperatur ist also von der Umgebungstemperatur abhängig.

Zu den heute lebenden Reptilien gehören z.B. Schildkröten, Eidechsen, Krokodile und Schlangen. Die Vorfahren der Reptilien, aus denen die Säugetiere wohl hervorgegangen sind, werden als Synapsiden bezeichnet. Dazu gehören z.B. einige Saurier. Die sahen zum Beispiel so aus. Aus ihnen haben sich die Säugetiere entwickelt. Welche Merkmale zeichnen ein Säugetier eigentlich aus?

Merkmale Säugetiere

Säugetiere haben Milchdrüsen und füttern ihren Nachwuchs durch sie mit Milch. Man nennt das auch Säugen. Nun weißt du auch, wie die Säugetiere zu ihrem Namen gekommen sind. Sie bringen ihre Nachkommen meist lebend zur Welt. Sie legen also keine Eier. Außerdem haben fast alle Säugetiere ein Fell, das sie wärmt. Die Delfine zum Beispiel haben kein Fell. Sie besitzen eine wärmende Fettschicht.

Säugetiere sind gleichwarm. Ihre Körpertemperatur verändert sich nicht mit der Umgebungstemperatur. Sie bleibt fast immer gleich. Das Fell bzw. die Fettschicht hilft dabei.

Du siehst also, dass es viele Unterschiede zwischen Reptilien und Säugetieren gibt. Wie kann es also sein, dass aus den Reptilienvorfahren die Säugetiere mit ganz anderen Merkmalen hervorgegangen sind?

Brückentiere

Das geschah vermutlich über so genannte Brückentiere. Sie besitzen Merkmale von zwei oder mehreren verschiedenen Tiergruppen. Bei der Entwicklung der Säugetiere waren die Brückentiere Lebewesen mit einigen Reptilienmerkmalen, z.B. Eierlegen, und gleichzeitig einigen Merkmalen der heutigen Säugetiere, z.B. einem Fell. Die Bedeutung von Brückentieren für die Entwicklung der Säugetiere möchte ich dir nun genauer am Schnabeltier erklären.

Brückentier - Schnabeltier

Das Schnabeltier ist ein Kloakentier. Es weist sowohl Merkmale der Reptilien als auch der Säugetiere auf. Sie kommen in Australien vor. Ein Reptilienmerkmal des Schnabeltiers ist die Kloake. Die Kloake ist ein einziger Körperausgang, über den Urin, Kot, Eizellen und Spermien abgegeben werden. Durch sie legt das Schnabeltier Eier.

Das Schnabeltier hat aber auch Säugetiermerkmale. Es hat ein Fell, ist gleichwarm und säugt seine Nachkommen nach dem Schlupf aus dem Ei. Deshalb wird es auch als eierlegendes Säugetier eingeordnet.

Das Schnabeltier ist also eine Zwischenform zwischen Reptilien und Säugetieren. Aus weiteren solcher Zwischenformen oder Brückentieren haben sich über einen langen Zeitraum vermutlich die Säugetiere entwickelt. Solche Zwischenformen können z.B. Tiere gewesen sein, die neben Reptilienmerkmalen auch gleichwarm waren, ein Fell hatten oder andere Merkmale der heutigen Säugetiere aufwiesen.

Ein neues Merkmal, wie z.B. ein Fell, konnte ein Vorteil sein und dazu führen, dass sich die Tiere mit diesem Merkmal häufiger fortpflanzten und dieses Merkmal so an ihre Nachkommen weitergaben.

Fossilienfunde

Fossilienfunde lassen vermuten, dass die Säugetiere vor ca. 200 Millionen Jahren entstanden sind. Ihre Entwicklung soll etwa 70 Millionen Jahre gedauert haben. Das ist unvorstellbar lange. Nur über einen so langen Zeitraum und viele kleine Veränderungen konnten aus den Reptilienvorfahren die Säugetiere entstehen.

Ganz sicher können sich die Wissenschaftler aber nicht sein. Sie versuchen mit Hilfe von Fossilienfunden die Entstehung der Säugetiere nachzuvollziehen.

Zusammenfassung

Du weißt nun, dass Säugetiere über viele Zwischenformen aus den Reptilienvorfahren, den so genannten Synapsiden, entstanden sind. Dies geschah wahrscheinlich über Brückentiere, wie das Schnabeltier, die Reptilien- und Säugetiermerkmale aufwiesen.

Die Säugetiermerkmale haben sich in bestimmten Bereichen als vorteilhaft erwiesen und wurden weitervererbt. So haben sich aus den Reptilienvorfahren über einen langen Zeitraum die Säugetiere entwickelt. Tschüss und bis zum nächsten Mal!

4 Kommentare
  1. Das ist ein super Video. Sehr verständlich erklärt! Vielen Dank!

    Von Eric Seemann, vor 5 Monaten
  2. das Viedeo schön gestalltet

    Von Walterschalters, vor fast 2 Jahren
  3. schön

    Von Gebrekidanketema, vor fast 3 Jahren
  4. gut !!!!

    Von Priefpaip, vor mehr als 5 Jahren

Entstehung der Säugetiere Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Entstehung der Säugetiere kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, wie die Vorfahren der Säugetiere wahrscheinlich ausgesehen haben.

    Tipps

    Die heutigen Reptilien und Säugetiere haben gemeinsame Vorfahren.

    Lösung

    Aus den Vorfahren der heute lebenden Reptilien sind wahrscheinlich die Säugetiere hervorgegangen. Sie werden als Synapsiden bezeichnet. Dazu gehören z.B. einige Saurier.

  • Nenne Beispiele für Säugetiere und Reptilien.

    Tipps

    Säugetiere erkennst du z.B. an ihrem Fell, Reptilien haben eine schuppige Haut.

    Lösung

    Zu den Säugetieren gehören Delfin, Katze und Fledermaus, zu den Reptilien Schildkröte, Eidechse und Schlange.

  • Gib an, was Katzen, Delfine und Fledermäuse verbindet.

    Tipps

    Delfin, Fledermaus und Katze bringen lebende Junge zur Welt, die gesäugt werden.

    Lösung

    Obwohl Delfin, Fledermaus und Katze auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind, haben sie eine wichtige Gemeinsamkeit: Alle drei Tierarten sind Säugetiere, die lebende Junge zur Welt bringen und diese mit Milch säugen. Sie halten ihre Körpertemperatur unabhängig von der Umgebungstemperatur, sind also gleichwarm.

  • Erkläre die Entwicklung der Säugetiere.

    Tipps

    Obwohl heutige Säugetiere und Reptilien sehr unterschiedlich sind, haben sich die Säugetiere doch aus den Vorfahren der heutigen Reptilien entwickelt.

    Lösung

    Fossilienfunde lassen vermuten, dass die Säugetiere vor ca. 200 Millionen Jahren entstanden sind. Ihre Entwicklung soll etwa 70 Millionen Jahre gedauert haben. Über diesen Zeitraum und viele kleine Veränderungen konnten aus den Vorfahren der Reptilien auch die Säugetiere entstehen. Manche Säugetiermerkmale brachten Vorteile und wurden daher weitervererbt. Das Schnabeltier weist Merkmale von Reptilien und Säugetieren auf und wird deshalb auch als Brückentier bezeichnet.

  • Vergleiche die Merkmale von Reptilien und Säugetieren.

    Tipps

    Was glaubst du: Schützt eine schuppige Haut oder ein dickes Fell besser vor Wärmeverlust?

    Lösung

    So wie das Fuchsweibchen bringen Säugetiere ihre Jungen lebend zur Welt. Sie ernähren sie mit Milch aus ihren Milchdrüsen. Dies nennt man säugen. Da Säugetiere gleichwarm sind, müssen sie sich vor Wärmeverlust schützen, z.B. durch ihr Fell. Bei der Körperbedeckung der Reptilien handelt es sich um Haut, die mit Hornschuppen bedeckt ist. Reptilien halten ihre Körpertemperatur nicht konstant, sondern sind wechselwarm.

  • Erkläre, warum das Schnabeltier als Brückentier bezeichnet werden kann.

    Tipps

    Im Namen Säugetier steckt der Begriff säugen!

    Die Kloake ist ein typisches Reptilienmerkmal!

    Lösung

    Das Schnabeltier kann als Brückentier bezeichnet werden, da es sowohl Merkmale der Reptilien als auch der Säugetiere aufweist. Die typischen Reptilienmerkmale sind:

    • legt Eier
    • besitzt eine Kloake
    Typisch für Säugetiere sind die folgenden Merkmale:
    • säugt seine Jungen
    • ist gleichwarm
    • besitzt ein Fell