Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Nahrungsbeziehungen und Stoffkreislauf im See

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.1 / 41 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Bio-Team
Nahrungsbeziehungen und Stoffkreislauf im See
lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Nahrungsbeziehungen und Stoffkreislauf im See Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Nahrungsbeziehungen und Stoffkreislauf im See kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme Konsumenten 1. Ordnung.

    Tipps

    Konsumenten 1. Ordnung sind immer Pflanzenfresser.

    Lösung

    Konsumenten 1. Ordnung fressen die Produzenten, also Pflanzen. Mögliche Vertreter sind der Hüpferling und der Wasserfloh, die beide zu den Krebstieren gehören, aber auch größere Pflanzenfresser wie die Stockente und das Blässhuhn oder auch Frösche. Die Konsumenten 1. Ordnung können dann wiederum von Konsumenten 2. Ordnung gefressen werden.

  • Erkläre charakteristische Merkmale der Produzenten, Konsumenten und Destruenten.

    Tipps

    Destruenten tragen dazu bei, dass im Boden stets genügend Nährstoffe zur Verfügung stehen.

    Lösung

    Die Lebewesen des Ökosystems See stehen in Beziehung zueinander. Die Primärproduzenten sind die Pflanzen und Algen. Sie produzieren Biomasse, die dann von den Konsumenten 1. Ordnung gefressen wird. Konsumenten 1. Ordnung können kleine Pflanzenfresser wie der Wasserfloh sein, aber auch größere Konsumenten wie die Stockente. Diese Konsumenten 1. Ordnung werden dann von Konsumenten 2. und/oder 3. Ordnung gefressen. Dies könnte zum Beispiel ein Reiher oder ein Hecht sein. Die tote, organische Substanz, also zum Beispiel ein toter Körper eines Tieres, aber auch die Ausscheidungen der Konsumenten werden von den Destruenten abgebaut und den Primärproduzenten wieder als Nährstoffe für den Aufbau von Biomasse zur Verfügung gestellt.

  • Bestimme eine mögliche Nahrungsbeziehung im Ökosystem See.

    Tipps

    Der Hüpferling ist ein Pflanzenfresser.

    Lösung

    Eine mögliche Nahrungskette im See ist: Der Primärproduzent Wasserpest wird vom Pflanzenfresser und Konsument 1. Ordnung, dem Hüpferling, gefressen. Dieser wird von einer Kaulquappe gefressen, die wiederum von einem Teichmolch gefressen wird. Der Teichmolch landet schließlich im Magen des Hechtes.

  • Erkläre, warum die Fotosynthese auch für Menschen wichtig ist.

    Tipps

    Überlege, wozu die Pflanze die gewonnene Energie in Form von ATP benötigt.

    Lösung

    Für uns Menschen ist die Fotosynthese der Pflanzen überlebenswichtig. Die Pflanze produziert Sauerstoff, den wir zum Atmen brauchen und verbraucht das Kohlenstoffdioxid, das wir ausatmen. Atmung und Fotosynthese bilden somit einen Kreislauf. Außerdem gehören Pflanzen zu unserer täglichen Ernährung. In Form von Obst, Gemüse und Salat nehmen wir wichtige Stoffe wie beispielsweise Vitamine auf. Einen Sonnenschutz bieten die Blattfarbstoffe nur für die Pflanze selbst, aber nicht für uns. Wir können uns höchstens im Sommer in den Schatten eines Baumes begeben. Der Schatten eines Gebäudes hätte aber dieselbe Funktion.

  • Erkläre, warum Destruenten von großer Bedeutung sind.

    Tipps

    Die Stockente ist ein Konsument 1. Ordnung.

    Lösung

    Destruenten sind von großer Bedeutung für das Ökosystem See, denn sie zersetzen totes organisches Material und stellen dieses den Primärproduzenten zum Aufbau von Biomasse zur Verfügung. Pilze und Bakterien zählen oftmals zu den Destruenten, aber auch Mückenlarven und Ringelwürmer gehören dazu.

  • Definiere die Bedeutung der humusbildenden Lebewesen.

    Tipps

    Ohne den nährstoffreichen Humus wäre kein Pflanzenwachstum möglich.

    Lösung

    Humus bezeichnet die Gesamtheit der abgestorbenen organischen Materialien im Boden. Er ist sehr nährstoffreich und damit insbesondere für das Pflanzenwachstum von großer Bedeutung. Humus entsteht dadurch, dass abgestorbenes organisches Material von Kleinstlebewesen und Mikroorganismen zersetzt wird.

    Vertreter der Destruenten sind Bakterien, aber auch der Regenwurm oder die Assel.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

7.366

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.911

Lernvideos

37.098

Übungen

34.316

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden