Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Das Wattenmeer

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.8 / 81 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Das Wattenmeer
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse

Das Wattenmeer Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Das Wattenmeer kannst du es wiederholen und üben.
  • Skizziere typische Begriffe der Landschaft des Wattenmeers.

    Tipps

    Dünen entstehen durch Ablagerungsprozesse.

    Lösung

    Als Watt werden Teile der Küste, die bei Niedrigwasser trockenfallen, bezeichnet.
    Als Schutz vor Sturmfluten erbauten zum Beispiel die Friesen Deiche und Sperrwerke.
    Dünen hingegen sind auf natürliche Weise durch Ablagerungen entstanden und schützen ebenso die Küstenlandschaft vor Überflutungen.
    Die Halligen sind kleine Inseln vor der Nordseeküste, die von vergangenen Katastrophen zeugen und Reste von Festland darstellen. Die Gefahr, dass sie bei Sturmfluten komplett überschwemmt werden, ist relativ hoch.

  • Nenne Merkmale der Gezeiten.

    Tipps
    Lösung

    Wenn die Erdseite dem Mond zu- oder abgewandt ist, beginnt das Wasser zu steigen. Diesen Vorgang nennt man Flut.

    Bei Ebbe schwindet das Wasser zunehmend und große Flächen des Meeres fallen trocken. Viele Rillen und Priele werden sichtbar.

  • Prüfe folgende Aussagen zum Thema Wattenmeer auf ihre Richtigkeit.

    Tipps

    Dünen sind ein natürlicher Küstenschutz.

    Die Ostsee ist ein Brackwassermeer.

    Drei Aussagen sind korrekt.

    Lösung

    Das Wattenmeer wirkt auf den ersten Blick wie eine leblose Sand- und Schlickwüste, allerdings steckt es voller Leben.
    Tatsächlich entstehen die Gezeiten unter anderem aufgrund der Anziehungskraft des Mondes. Der Mond zieht die Wassermassen der Ozeane an, wodurch sich ein Flutberg bildet. Außerdem entsteht auf der gegenüberliegenden Seite des Mondes ein Flutberg durch die Fliehkraft der Erde.
    Ebbe und Flut dauern zusammen in etwa zwölf Stunden.
    Brackwasser entsteht in den Mündungsgebieten großer Flüsse, wenn sich Salz- und Süßwasser vermischt.
    Die Friesen erbauten Deiche und Sperrwerke, um sich vor Sturmfluten zu schützen. Dünen hingegen bilden sich durch natürliche Ablagerungsprozesse.

  • Bestimme die zeitliche Abfolge der Entstehung von Dünen.

    Tipps

    Graudünen besitzen eine geschlossene Pflanzendecke.

    Lösung

    Dünen entstehen zunächst dadurch, dass Sand vom Strand aus angeweht wird.
    Dieser Sand lagert sich ab und wird von Gräsern besiedelt, die durch ihre Wurzeln den Sand verdichten und festhalten. Außerdem dienen die Gräser als sogenannte Sandfänger. Es lagert sich noch mehr Sand an und die Dünen beginnen zu wachsen. Dabei entstehen zunächst Weißdünen, die bei weiterem Fortschreiten des Prozesses dann Graudünen genannt werden und eine geschlossene Pflanzendecke besitzen.

  • Nenne typische Pflanzen und Tiere der Salzwiesen.

    Tipps

    Dieses Foto zeigt einen Austernfischer.

    Lösung

    Typische Pflanzen in dieser Region sind sehr salztolerant. Dazu gehören zum Beispiel der Queller, der auf dem Foto abgebildet ist, das Salz-Schlickgras und der Strandflieder.

    Typische Tiere, die gerne die Salzwiesen als Futter- und Ruheplätze nutzen, sind beispielsweise Ringelgänse und Austernfischer.

    Der Quastenflosser lebt hingegen bei den Komoren-Inseln in der Nähe von Madagaskar und im indonesischen Meeresgebiet.
    Der Emu ist ein Laufvogel und lebt in warmen Regionen wie Südaustralien und Tasmanien.

  • Beschreibe Auswirkungen des Klimawandels auf das Wattenmeer.

    Tipps

    Auf Grund der Klimaerwärmung schmilzt Eis an den Polen und Wasser wird frei.

    Lösung

    Das Wattenmeer ist für den Naturschutz, als auch den Küstenschutz von großer Bedeutung. Die Dünen, Deiche und Inseln brechen die Energie der Sturmfluten.

    Wenn das Wasser die Wattflächen und Salzwiesen überspült, hinterlässt es bei seinem Rückzug Sand, Schlick und Sediment. Dies führt dazu, dass die Wattflächen stetig zunehmen können.

    Auf Grund des Klimawandels kommt es allerdings zu einem Anstieg des Meeresspiegels. Dies könnte das dynamische Gleichgewicht aus der Balance bringen.
    Die Veränderungen der Umwelt betreffen zum Beispiel auch Muscheln, welche für viele Vögel wichtige Nahrung darstellen. Tiere, welche wärmeliebend sind, werden sich neu ansiedeln und kälteliebende Arten in den Norden verdrängen.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.095

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.921

Lernvideos

37.010

Übungen

34.273

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden