30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Einkaufen und kochen

Welche Vokabeln benötigst du, um im spanischsprachigen Raum einkaufen zu gehen und landestypische Gerichte zu kochen?

Einleitung

Probierst du gern neue Gerichte aus und möchtest auch einmal herausfinden, was in Spanien und Lateinamerika gegessen wird? Hierfür kannst du natürlich insbesondere im Urlaub verschiedene Gerichte in einem Restaurant auf spanisch bestellen. Aber auch zu Hause kannst du einige Leckereien kosten, indem du selbst kochst. Keine Sorge, hierbei helfen dir Rezepte auf Spanisch, die du nachkochen kannst. Doch bevor du damit beginnst, benötigst du erst einmal alle Zutaten. Im Folgenden lernst du wichtige Vokabeln, die du zum Einkaufen und Kochen benötigst. Mal sehen, was du im Anschluss an diese Lektion alles zaubern kannst!

Einkaufen auf Spanisch

Bevor du deine Dinnerparty ausrichten kannst, benötigst du Zutaten und eventuell noch etwas Schickes zum Anziehen. Wenn du also etwas Bestimmtes suchst oder am Marktstand etwas verlangen möchtest, dann helfen dir die folgenden Wendungen:

  • ¿Tiene hongos frescos? (Haben Sie frische Pilze?)
  • ¿Dónde puedo encontrar las frutas? (Wo kann ich das Obst finden?)
  • Quiero un kilo de patatas. (Ich hätte germ ein Kilo Kartoffeln.)
  • También me gustaría un poco de jamón. (Ich hätte gern noch etwas Schinken.)
  • Busco un vestido largo. (Ich suche ein langes Kleid.)

Vielleicht bist du dir ja noch unsicher und möchtest lieber zunächst Preise vergleichen. Den Preis erfragen kannst du ganz einfach mithilfe der folgenden Ausdrücke:

  • ¿Cuánto cuesta este vestido? (Wie viel kostet dieses Kleid?)
  • ¿Cuánto es en total? (Wie viel macht das insgesamt?)
  • ¿Tiene algo más barato? (Haben Sie etwas günstigeres?)

Geldschein.jpg

Wenn es um Kleidung geht, dann möchtest du diese vielleicht lieber anprobieren und dich gut beraten lassen:

  • ¿En dónde se encuentran los probadores? (Wo sind die Umkleidekabinen?)
  • ¿Me puedo probar esto? (Kann ich das einmal anprobieren?)
  • Me va un poco justo. (Das ist mir etwas zu eng.)
  • Es demasiado pequeño / grande. (Es ist mir zu klein/ groß.)
  • ¿Tiene esto en pequeño / mediano / grande / extra grande? (Haben Sie das auch in S/ M/ L/ XL?)
  • ¿Tiene éstos zapatos en 39? Haben Sie diese Schuhe in Größe 39?)
  • ¿Se me ve bien? (Steht mir das?)

Wenn du dem Verkäufer mitteilen möchtest, welches Kleidungsstück du gerne kaufen möchtest oder wie viel Schinken er dir einpacken darf, kannst du einen dieser Sätze wählen:

  • Lo compro. (Ich kaufe es.)
  • Me lo quedo. (Ich nehme es.)
  • Póngame 200 gramos, por favor. (Geben Sie mir bitte 200 Gramm.)

Hast du zur Bezahlung noch einen Wunsch oder möchtest Trinkgeld geben? Auch das kannst du dem Verkäufer mitteilen:

  • ¿Puedo pagar con tarjeta de crédito? (Kann ich mit Kreditkarte zahlen?)
  • ¿Me podría dar el recibo de pago? (Kann ich den Beleg haben, bitte?)
  • Me puede dar una bolsa, ¿por favor? (Kann ich bitte eine Tüte haben?)
  • Tome, está justo. (Bitte, stimmt so.)

Zum Schluss kannst du dich noch bedanken und verabschieden:

  • Muchas gracias y hasta luego. (Vielen Dank und auf Wiedersehen.)
  • Gracias a usted y que tenga un buen día. (Ich danke Ihnen und wünsche einen schönen Tag.)

Du siehst also, ein Verkaufsgespräch auf Spanisch ist gar nicht so schwierig. Übe doch einmal für deine nächste Reise, indem du dir einen Einkaufszettel auf Spanisch schreibst und dann mit einem Mitschüler die aufgeführten Ausdrücke anwendest!

Kochen auf Spanisch

Nachdem du nun weißt, wie du die entsprechenden Zutaten besorgen kannst, solltest du nun auch lernen, wie du ein spanisches Rezept anwenden kannst, um selbst ein typisches Gericht zuzubereiten. Hierbei kannst du aus ganz vielen Möglichkeiten etwas wählen, das dir zusagt. Ein beliebtes Gericht in Spanien ist zum Beispiel die Tortilla. Dabei handelt es sich um ein Omelett aus Eiern, Kartoffeln und gegebenenfalls Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse, Fisch oder Wurst. Neben diesem Gericht sind in Spanien auch die Gazpacho, eine kalte Gemüsesuppe, und die Paella, eine ursprünglich aus Valencia stammende Reispfanne, sehr beliebt.

Oma_kocht.jpg

Die Küche Lateinamerikas ist ebenfalls so vielseitig wie die einzelnen Länder selbst. Vielleicht hast du ja auf einem Volksfest schon einmal das frittierte Gebäck Churros gegessen oder in einem mexikanischen Restaurant Tacos oder Guacamole probiert? Aber hast du auch bereits etwas von Arepas gehört? Das sind runde Maisfladen, die vor allem in Kolumbien, Venezuela und Panama gegessen werden. Auch hiervon gibt es unzählige Varianten, sowohl ohne als auch mit den verschiedensten Füllungen. Eine beliebte Füllung ist zum Beispiel Käse.

Möchtest du die Arepas de queso oder eine andere Spezialität einmal nachkochen? Lade doch am besten gleich deine Freunde ein und gestaltet gemeinsam einen Themenabend. Das nötige Handwerkszeug für eine Konversation auf Spanisch hast du nun. Guten Appetit! ¡Buen provecho!