30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Britisches Empire

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.2 / 5 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Home Academy
Britisches Empire
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Britisches Empire

Das britische Empire war global, es umspannte Kontinente und Kulturen. Doch im Laufe der Zeit strebten immer mehr Kolonien zur Unabhängigkeit.

Transkript Britisches Empire

Im 17. Jahrhundert erobern die Briten einige Küstenstädte Indiens. Im 18. Jahrhundert kontrollieren sie fast den gesamten indischen Subkontinent. Wie war das möglich? „Die britische Eroberung Indiens wäre ohne die Mitwirkung der einheimischen Herrscher nicht denkbar gewesen. Die Briten haben sich heimlich, still und leise in den Kontinent hineingeschlichen. Sie haben die einheimischen Fürsten benutzt, gegeneinander ausgespielt, bis dann die letzte verbliebene Macht die der Briten selber war.“ Kostbare Stoffe, Tee und Gewürze – das sind unter anderem die Reichtümer Indiens, von denen das British Empire, das britische Weltreich profitiert. Bald gehören mehr als 600 indische Fürstenstaaten dazu, von der Küste bis zum schneebedeckten Himalaya. „Das britische Weltreich war wirklich global. Es überspannte Kulturen und Kontinente. Es konnte so groß werden, weil es nicht nur negativ auf die Untertanen wirkte. Es brachte Modernisierung, Bildung, Transport, Telegrafennetze. Das waren die sichtbaren Spuren des British Empire.“ Auch Nordamerika ist Bestandteil des britischen Weltreichs. Jetzt ist es die größte Kolonialmacht der Geschichte. Britische Siedler kommen nicht nur aus wirtschaftlichen, sondern auch als religiösen Gründen in die Neue Welt, doch je erfolgreicher sie sind, desto mehr wehren sie sich gegen eine Bevormundung aus dem fernen Europa. „Der große Erfolg der britischen Kolonien in Nordamerika führte zu einem politischen Dilemma. Die Siedler fragten sich: Warum sollen wir Steuern bezahlen für ein Vaterland auf der anderen Seite des Atlantiks? Sie hatten doch das Gefühl, von Gott auserwählt worden zu sein. So begann der Aufstand gegen die ehemalige Heimat. Und bald wurde der Aufstand zur Revolution.“ Heute herrscht England nur noch über einige wenige Überseegebiete. 14 Territorien verwalten sich mehr oder weniger selbst. In einigen Bereichen sind sie von Großbritannien abhängig. Ein weltumspannendes, britisches Reich aber gibt es nicht mehr.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.575

sofaheld-Level

5.852

vorgefertigte
Vokabeln

10.812

Lernvideos

44.039

Übungen

38.737

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden