30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Zu Hause

Wie kannst du auf Französisch dein Zuhause und dein Zimmer beschreiben?

In meinem französischen Zuhause

Dein Zuhause und dein Zimmer sind Orte, an denen du dich jeden Tag aufhältst und an denen du dich bestens auskennst. Umso wichtiger ist es, dass du auch die Gegenstände und Tätigkeiten, die zu Hause vorkommen, auf Französisch ausdrücken kannst. Nicht zuletzt um zu verstehen, was sich in deinem zukünftigen Zimmer bei deiner französischen Gastfamilie befindet. Und übrigens - Präsentationen oder Hörverstehen über dein Zuhause sind auch in der Schule beliebte Themen.

Mein Zimmer - ma chambre

Anders als im Deutschen gibt es im Französischen eine ganz genaue Unterscheidung, was das Wort Zimmer betrifft. Du kannst nämlich zwischen la pièce und la chambre unterscheiden. La chambre verwendest du immer, wenn sich in dem Zimmer ein Bett (un lit) befindet, also wahrscheinlich auch für dein Kinderzimmer.

le_lit.jpg

In deinem Bett kannst du neben schlafen auch lesen oder dich einfach nur ausruhen. Dann gehört in jedes Kinderzimmer ein Kleiderschrank, une armoire, und une étagère, ein Regal für deine Bücher.

Schau dir doch mal an, was Marie so alles in ihrem Zimmer hat:

  • Marie: « La table dans ma chambre est un bureau. Sur le bureau, il y a mon ordinateur et une lampe. » (Marie: „Der Tisch in meinem Zimmer ist ein Schreibtisch. Auf dem Schreibtisch stehen mein Computer und eine Lampe.“)

Vielleicht hast du, um es dir gemütlich zu machen, in deinem Zimmer auch einen Sessel, un fauteuil oder un canapé, ein Sofa? Liegt auf dem Boden auch ein Teppich, un tapis? Mit einer Übung zum Hörverstehen kannst du gleich die neuen Vokabeln anwenden.

Mein Zuhause - ma maison

Neben deinem Zimmer gibt es bei dir zu Hause bestimmt noch weitere Räume. Wenn du auf Französisch von deinem Zuhause erzählst, sprichst du von ma maison - deinem Haus. Du wohnst aber in einer Wohnung? Diese heißt dann un appartement.

Ein wichtiges Zimmer in deinem Zuahuse ist la cuisine (Küche), wo ihr leckere Gerichte zubereiten könnt und du am Morgen dein petit déjeuner, das Frühstück, einnimmst.

Im Wohnzimmer, le salon, steht oft ein Sofa, un sofa, und manchmal auch ein Fernseher, une télé.

Zum Duschen gehst du in das Badezimmer, la salle de bains.

Nicolas hat noch ein paar Lieblingsplätze bei sich zu Hause. Findest du heraus, welche das sind?

  • Nicolas: « Mon père est souvent dans son bureau. Mais moi, je préfère jouer dans le jardin quand il fait beau. Il y a des arbres et beaucoup de fleurs. Quand il pleut, j’aime aller dans les combles mais j’ai un peu peur d’aller dans la cave ».

au_jardin.jpg

  • (Nicolas: „Mein Vater ist oft in seinem Arbeitszimmer. Ich allerdings spiele lieber im Garten, wenn das Wetter schön ist. Wenn es regnet, gehe ich gerne auf den Dachboden, aber ich habe ein wenig Angst, in den Keller zu gehen.“)

Wohnungssuche in Paris

Kommst du in eine fremde Stadt, zum Beispiel für ein Praktikum, brauchst du auch dort ein Zimmer. Die Wohnungssuche ist vor allem in Paris nicht einfach. Zuerst brauchst du einen geeigneten Vermieter, un propriétaire, und dann sollte die Höhe der Miete (le loyer) auch noch passen. Höre dir doch mal an, wie Anna eine Wohnung findet.

Das waren jetzt viele nützliche Wörtchen, die du dir am besten in dein Vokabelheft aufschreibst und gut einprägst! Achte dabei vor allem auf die richtige Aussprache, die du auch in den vielen Videos, die du schon gesehen hast, wiederholen kannst. Bonne chance !