30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wörtliche Rede – Überblick

Bewertung

Ø 3.9 / 11 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Wörtliche Rede – Überblick
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Beschreibung Wörtliche Rede – Überblick

Was lernst du in der Grundschule über die wörtliche Rede?

Bei der wörtlichen Rede hast du immer einen Teil, der anzeigt wer etwas sagt. Das nennt man den Redebegleitsatz. Das, was gesprochen wird, ist die wörtliche Rede. Die wörtliche Rede steht immer in Anführungszeichen. Steht der Redebegleitsatz vor der wörtlichen Rede, so setzt du immer einen Doppelpunkt. Steht der Redebegleitsatz nach der wörtlichen Rede oder in der Mitte, setzt du nach den Anführungszeichen ein Komma.

24625_Videobeschreibung_1.jpg

Transkript Wörtliche Rede – Überblick

Schau mal Lina, ich habe ein Interview mit Hippo gemacht und es nun aufgeschrieben! Willst du es lesen? Während wir zusammen mit Lina das Interview lesen, können wir etwas über die... Wörtliche Rede lernen. Wenn du aufschreibst, was jemand sagt, brauchst du die wörtliche Rede. Am Anfang des Interviews hat Ben gesprochen. Ben sagt: Hallo Hippo. Ich habe heute ein paar Fragen an dich. Bei der wörtlichen Rede gibt es immer einen Teil, der angibt WER etwas sagt. Das nennt man den Redebegleitsatz. Weißt du, was der Redebegleitsatz in diesen beiden Sätzen ist? Ben sagt. Das ist also der Redebegleitsatz. Das, was gesprochen wird nennt man die wörtliche Rede. Du kannst es auch direkte Rede nennen. Kannst du auch erkennen, was hier die wörtliche Rede ist? Hallo Hippo. Ich habe heute ein paar Fragen an dich. Das ist die wörtliche Rede. Siehst du die verschiedenen Satzzeichen, die verwendet werden? Du siehst HIER einen Doppelpunkt. Steht der Redebegleitsatz VOR der wörtlichen Rede, so setzt du immer einen Doppelpunkt. Kennst du diese beiden Zeichen? Das sind Anführungszeichen. Die wörtliche Rede steht IMMER in Anführungszeichen. Du kannst sie auch Redezeichen nennen. Am Anfang der wörtlichen Rede setzt du die Anführungszeichen UNTEN und am Ende OBEN. Du hast HIER einen Punkt. Dieser zeigt das Ende des Satzes an. Wenn die wörtliche Rede am Ende steht, dann setzt du den Punkt VOR die Anführungszeichen. Was hat Hippo geantwortet? Hippo antwortet: Hallo Ben. Ich beantworte gerne deine Fragen. Kannst du hier den Redebegleitsatz erkennen?

Hippo antwortet' ist der Redebegleitsatz. Und was ist die wörtliche Rede? Das hier ist die wörtliche Rede, sie steht in den Anführungszeichen. Kannst du auch in den folgenden Sätzen den Redebegleitsatz und die wörtliche Rede erkennen? Ben fragt: „Was magst du besonders an deinem Wohnort?“ Hippo antwortet: „Ich liebe meine Rutsche am Wasserloch!“ Du erkennst die wörtliche Rede an den Anführungszeichen und das hier sind die Redebegleitsätze. Bei der wörtlichen Rede kann der Redebegleitsatz aber auch am Ende oder in der Mitte stehen. Schau dir das einmal an den folgenden Beispielen an: Was machst du in deiner Freizeit?, fragt Ben. Ich liebe schwimmen, sagt Hippo, und backe auch sehr gerne. Kannst du die Redebegleitsätze finden? fragt Ben' und 'sagt Hippo'. Und was ist die wörtliche Rede? Die wörtliche Rede kannst du an den Anführungszeichen erkennen. Sie ist also hier, hier und hier. Steht der Redebegleitsatz HINTER der wörtlichen Rede oder in der Mitte, so sind die Satzzeichen ein bisschen anders. Du benötigst keinen Doppelpunkt der Redebegleitsatz ist durch Kommas von der wörtlichen Rede getrennt. Schauen wir uns noch einmal an, was wir gelernt haben. Bei der wörtlichen Rede hast du immer einen Teil, der anzeigt WER etwas sagt. Das nennt man den Redebegleitsatz. Das, was gesprochen wird, ist die wörtliche Rede. Die wörtliche Rede steht immer in Anführungszeichen. Steht der Redebegleitsatz VOR der wörtlichen Rede, so setzt du immer einen Doppelpunkt. Steht der Redebegleitsatz nach der wörtlichen Rede oder in der Mitte, setzt du nach den Anführungszeichen ein Komma. Ben hat das fertige Interview an Hippo geschickt, damit er es lesen kann.

Da hat er ja ein stilles Örtchen zum Lesen gefunden.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. Das Ende war lustig!!!

    Von Jasmina, vor 9 Tagen

Wörtliche Rede – Überblick Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wörtliche Rede – Überblick kannst du es wiederholen und üben.
  • Was ist die wörtliche Rede in den Sätzen?

    Tipps

    Nach der wörtlichen Rede fragst du mit: Was wird gesprochen?

    Lösung

    Die wörtliche Rede erkennst du daran, dass sie immer in Anführungszeichen steht.
    Du kannst nach ihr mit „Was wird gesprochen?" fragen.

  • Welche Aussagen gehören zusammen?

    Tipps

    „Ben sagt" ist ein Redebegleitsatz.

    Anführungszeichen sind diese Zeichen ...".

    Lösung
    • Der Redebegleitsatz zeigt an, wer etwas sagt.
    • Steht der Redebegleitsatz in der Mitte oder am Ende, wird er durch ein Komma von der wörtlichen Rede getrennt.
    • Die wörtliche Rede zeigt an,was gesprochen wird.
    • Die wörtliche Rede steht immer in Anführungszeichen.
  • Welche Satzzeichen fehlen?

    Tipps

    Du brauchst einen Doppelpunkt, wenn der Redebegleitsatz vor der wörtlichen Rede steht.

    „Wollen wir spielen?" , fragt Susi.

    Lösung

    Steht die wörtliche Rede vor dem Redebegleitsatz, trennst du sie durch ein Komma ab.
    „Welchen Sport magst du am liebsten?" , fragt Ben.

    Steht der Redebegleitsatz in der Mitte des Satzes, trennst du ihn durch zwei Kommas von der wörtlichen Rede ab.
    „Am liebsten schwimme ich" , antwortet Hippo, „aber Radfahren macht mir auch Spaß!"

    Steht der Redebegleitsatz am Anfang, trennst du ihn durch einen Doppelpunkt von der wörtlichen Rede ab.
    Lina sagt : „Ich finde fliegen am tollsten!"

  • Welche Satzteile sind die wörtliche Rede und welche sind die Redebegleitsätze?

    Tipps

    Nach dem Redebegleitsatz fragst du mit „Wer sagt etwas?"

    Die wörtliche Rede erfragst du mit „Was wird gesprochen?"

    Lösung

    Wer sagt etwas?" $\to$ Redebegleitsatz (gelb)
    Was wird gesprochen?" $\to$ wörtliche Rede (blau)

    Bist du schonmal Ski gefahren? (blau)", fragt Ben. (gelb).

    Willst du Karotten im Salat" (blau), fragt Lina, (gelb) „oder lieber nicht?" (blau)

    Ben sagt zu Lina (gelb): „Dieser Urlaub ist super, oder?" (blau)

  • Was steht immer in Anführungszeichen?

    Tipps

    Wörtliche Rede ist ein anderes Wort für direkte Rede.

    Redezeichen ist ein anderes Wort für Anführungszeichen.

    Lösung

    Die wörtliche Rede steht immer in Anführungszeichen.

    Direkte Rede ist ein anderer Begriff für wörtliche Rede.

    Deshalb sind beide Antworten richtig.

  • Wie lauten die Sätze richtig?

    Tipps

    Am Anfang der wörtlichen Rede kommen die Anführungszeichen unten.
    Am Ende der wörtlichen Rede kommen die Anführungszeichen oben.

    Doppelpunkt und Komma kommen nur in der Mitte des Satzes vor. Der Punkt steht immer am Ende.

    Lösung

    Am Anfang der wörtlichen Rede stehen die Anführungszeichen unten und am Ende stehen sie oben.
    Doppelpunkt und Komma kommen nur in der Mitte des Satzes vor, der Punkt steht dagegen immer am Ende.

    • Hippo sagt: „Ich lese gern Zeitung!"
    • „Sehe ich lustig aus?", fragt Hippo.
    • „Magst du spielen?", fragt Ben, „oder lieber ausruhen?"
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.828

Lernvideos

44.278

Übungen

38.925

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden