30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Erzählen aus veränderter Figurenperspektive 07:56 min

Textversion des Videos

Transkript Erzählen aus veränderter Figurenperspektive

Hallo, ich bin’s. Deine Deutschtutorin Sarina. In diesem Video erfährst du etwas zu einem Thema, das sehr viel Spaß macht, wenn du ein paar wesentliche Dinge beachtest - dem Erzählen aus veränderter Figurenperspektive.

Damit du das Ganze nicht nur theoretisch, sondern auch gleich praktisch nachvollziehen kannst, habe ich ein Textbeispiel vorbereitet, das als Grundlage für die Erklärung dienen soll.

Wenn du dir beim Schreiben Gedanken zu den Faktoren machst, die ich dir Schritt für Schritt erklären werde, steht deinem gut durchdachten Erzähltext nichts im Wege! Als Textbeispiel habe ich einen Auszug aus dem spannenden Buch „Die wilden Hühner und die Liebe” von Cornelia Funke gewählt:

„‚Wenn wir in Shakespeares Zeiten lebten’, hatte Wilma gesagt, nachdem Willi sich endgültig für seine neue Freundin entschieden hatte, ”dann würde Melli ihre Nebenbuhlerin auf der Stelle umbringen. Und zwar mit einem Gift, das sehr langsam und sehr qualvoll wirkt.” Ja, Sprotte konnte sich das sehr gut vorstellen. Es war bestimmt kein Spaß, Melli zur Feindin zu haben. Es machte ja oft nicht mal Spaß, ihre Freundin zu sein, vor allem dann nicht, wenn sie Liebeskummer hatte. “He, Frieda!”, rief Melli laut, als Sprotte mit Frieda schon fast im Wohnwagen verschwunden war. “Schöne Fotos, die Maik dir da geschickt hat. Wer ist denn das Mädchen, das auf dem einen neben ihm steht?”

Stell dir vor, du hättest im Deutschunterricht diesen Textauszug vor dir liegen und solltest ihn nun so umschreiben, dass du aus der Ich-Perspektive Mellis erzählst, über die in diesem Abschnitt geredet beziehungsweise nachgedacht wird. Als erstes ist es wichtig, sich Gedanken zur Textsorte zu machen. “Die wilden Hühner und die Liebe” ist ein Roman, also ein Erzähltext. In dem Textauszug befindet sich direkte Rede die du an den Anführungszeichen und redeeinleitenden Wörtern wie “rief Melli laut” erkennst. Über den Ort des Geschehens ist nur ein Detail bekannt: ein Wohnwagen. Da du keine anderen Informationen dazu im Text finden kannst, kannst du dir gerne selbst einen Ort ausdenken, an dem der Erzähltext spielt. Eine konkrete Zeitangabe des erzählten Geschehens ist auch nicht vorhanden. Da es einen Wohnwagen gibt, muss die erzählte Zeit relativ aktuell sein und durch das Fehlen weiterer Hinweise zur Zeit brauchst du nicht darauf zu achten, dass es manche Sachen, die dir heute selbstverständlich erscheinen, möglicherweise noch nicht gegeben haben könnte - ganz im Gegensatz zu einem Erzähltext, der 1740 spielt. Wenn du so einen mal umschreiben musst, solltest du keine Fernseher oder Handys einbauen! Was fällt dir zur Atmosphäre auf, die hier vorherrscht?

Ich empfinde sie als angespannt. Was Wilma ein bisschen drastisch dargestellt über Melli äußert, lässt vermuten, dass Melli zur Zeit eine schwierige Phase durchmacht und die anderen Figuren das spüren lässt. Was weißt du schon alles über die Charaktereigenschaften der Figuren?

Es bietet sich an, Hinweise darauf im Text zu markieren. Wilma ist ein Mädchen, das sich über Melli äußert. Da Wilma Melli unterstellt, dass sie zu Shakespares Zeiten ihre Konkurrentin mit qualvollem Gift umgebracht hätte, wirkt Melli ein wenig rachsüchtig. Sprotte, die gemeinsam mit Frieda zu Mellis Freundinnen gehört, stimmt der negativen Äußerung über Melli gedanklich zu. Allerdings erfährst du schnell den Grund für Mellis Stimmung, nämlich dass sie anscheinend von einem Willi für eine andere verlassen wurde. In der direkten Rede von Melli fragt diese Frieda nach einem Mädchen, das auf einem Foto neben einem Maik steht, der Frieda Bilder von sich geschickt hat. Will Melli sie vielleicht eifersüchtig machen? Nun, da du die Fakten kennst, ist es Zeit für eigene Ideen! Ich möchte dir ein paar Anregungen geben, wie du mit Hilfe von Fragen entscheiden kannst, in welche Richtung dein Text gehen könnte.

Was hat es mit dem Wohnwagen auf sich? Was machen die Mädchen dort?

Warum ist Mellis Beziehung zu Willi zerbrochen?

Sinnt Melli wirklich auf Rache oder ist Melli einfach nur traurig und will sich das nicht anmerken lassen?

Warum ärgert sie Frieda so offensichtlich?

Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Je mehr du von dir selbst einbringst, desto einzigartiger wird dein Text. Allerdings müssen die Rahmenbedingungen wie der Wohnwagen und die Frage Mellis an Frieda in irgendeiner Weise in deinem Text vorkommen. Sprachlich solltest du dich beim Niederschreiben deiner Ideen an Mellis modernem Sprachstil orientieren, den man in ihrer direkten Rede erkennen kann! Wenn du aus Mellis Perspektive schreibst, sollte die Sprache dabei ähnlich sein. Bevor es aber an das Ausformulieren geht, erkläre ich dir noch kurz das Wichtigste zu den Erzählperspektiven.

Im Textauszug erzählt ein Erzähler, der in die Rolle einer oder mehrerer Figuren schlüpft, also deren Gedanken und Empfindungen kennt. Allerdings beschreibt er diese stets in der Er- beziehungsweise Sie-Form, weshalb er als Er-/Sie-Erzähler bezeichnet wird. Dieser verschwindet quasi hinter der Figur, also in unserem Fall hinter der Hauptfigur Sprotte. Es gibt übrigens auch andere Erzählperspektiven, bei denen aus der Er-/Sie-Perspektive erzählt wird. Wenn du aus der Ich-Perspektive Mellis schreiben willst, musst du aufpassen: Was kann Melli wissen beziehungsweise wahrnehmen?

Achte darauf, nur Informationen aufzugreifen, die die Figur gehört, gesehen, geschmeckt, gerochen, ertastet, gedacht oder empfunden hat, was das Hauptmerkmal des Ich-Erzählers darstellt.

Der Ich-Erzähler macht sich selbst zum Bestandteil der erzählten Welt und wird für den Leser als Person greifbar. Vergiss nicht, beim Schreiben die Personalpronomen “ich”, “mir” oder “mich” zu verwenden. Wenn der Erzähler sich in einer Gruppe befindet, kannst du natürlich auch “wir” beziehungsweise “uns” schreiben. Denke beim Schreiben an alle Tipps, die ich jetzt noch einmal für dich zusammenfassen werde.

Mache dir Gedanken über die Textsorte, den Ort und die Zeit. Also - keine Fernseher im 18. Jahrhundert!

Berücksichtige zudem die Atmosphäre, die zwischen den Zeilen vorherrscht. Ist sie traurig, fröhlich, neutral oder doch ganz anders? Markiere Charaktereigenschaften der Figuren im Text und achte auf den Sprachstil der Figur, aus deren Sicht du schreibst! Bringe viele eigene Ideen ein, aber beachte dabei die durch den Originaltext gegebenen Rahmenbedingungen. „Die Wilden Hühner” wurden aus Sicht eines Er-/Sie-Erzählers geschrieben, der hinter einer oder mehreren Figuren verschwindet. Der Ich-Erzähler ist Teil der erzählten Welt und kennt nur das, was er selbst wahrnimmt.

Vielleicht hast du ja jetzt noch Lust, das Ganze auszuformulieren. Viel Spaß dabei und bis zum nächsten Video!

10 Kommentare
  1. Default

    Cool

    Von N Strate, vor 8 Monaten
  2. Default

    Sehr kreativ

    Von Irina Goetz, vor 9 Monaten
  3. Default

    tolles video

    Von Xa X, vor 9 Monaten
  4. 039c603a 708b 44a4 99ec c3c5872cda20

    Cool

    Von Luong Karen, vor 11 Monaten
  5. Default

    Cool

    Von Betlem, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    Cool

    Von Betlem, vor fast 2 Jahren
  2. 4 up on 22 05 16 at 18.12  7

    :-)

    Von Pema L., vor fast 3 Jahren
  3. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 3 Jahren
  4. Default

    also ich finde das VOL COOL !!!!!!

    Von Heike Dreessen, vor mehr als 3 Jahren
  5. Default

    Gutes Video, hat mir gut geholfen um noch einmal für die Deutscharbeit zu lernen ;)

    Von Joshua S., vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare