30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Das Komma bei Aufzählungen 06:00 min

Textversion des Videos

Transkript Das Komma bei Aufzählungen

Text Hallo! in diesem Film geht es um das Komma bei Aufzählungen. Ich finde, dazu passt ein Spiel, das du bestimmt kennst: Ich packe meine Koffer.

Teo sagt: „Ich packe meinen Koffer und nehme einen Banane mit!“

Pia legt ein gelbes Quietsche-Entchen dazu

Teo ein Ei

Pia einen Eierbecher

Teo einen silbernen Löffel

und Pia noch eine Luftmatratze

Jetzt ist Teo wieder dran. Schreiben wir doch mal mit, was er sagt.

„Ich packe meinen Koffer und lege eine Banane, ein Quietsche-Entchen, ein Ei, einen Eierbecher, einen silbernen Löffel, eine Luftmatratze und ein Buch hinein.“

Wir unterbrechen an dieser Stelle und schauen uns das an. Du hast vielleicht bemerkt, dass wir es hier mit einer Aufzählung zu tun haben. Die aufgezählten Sachen kommen alle in den Koffer und zwischen den Wörtern steht ein Komma. Das Komma ersetzt hier schlicht und ergreifend das „und“ . Deswegen steht zwischen den letzten beiden Wörtern auch kein Komma. Will man den Satz ohne Kommas schreiben, dann muss man aus jedem Kommas wieder ein „und“ machen.

Ich packe meinen Koffer und lege eine Banane und ein Quietsche-Entchen und ein Ei und einen Eierbecher und einen silbernen Löffel und eine Luftmatratze und ein Buch hinein.

Das kann man so schreiben oder sprechen, aber irgendwie klingt für mich die Version mit den Kommas eleganter. Falsch ist der Satz mit den vielen und´s aber nicht.

Bitte merk dir also Folgendes

Bei Aufzählungen kann man das „und“ durch ein Komma ersetzen.

Das Komma steht übrigens in der Aufzählung auch für eine kleine Pause. Wenn man die Kommas weglässt, ist es schwieriger, den Satz beim Lesen zu verstehen. „ Ich packe meinen Koffer und lege eine Banane ein Quietsche-Entchen ein Ei einen Eierbecher einen silbernen Löffel eine Luftmatratze und ein Buch hinein.“

Das Komma bei Aufzählungen zeigt uns, an welcher Stelle kurze Pausen eingelegt werden sollten.

Mit den Kommas versteht man ihn besser.

Ich packe meinen Koffer und lege eine Banane, ein Quietsche-Entchen, ein Ei

und so weiter.

Ich glaube, du hast das verstanden.

Kommen wir aber noch mal zu der Rolle des Wörtchens „und“. In einer Aufzählung müssen die letzten beiden Glieder immer mit einem und statt einem Komma verbunden werden.

Ich bin gesund, reich und zufrieden.

Weil das Komma ja das „und“ ersetzt, steht vor oder nach dem „und“ kein Komma. Logisch, oder?

Also merk dir:

Zwischen den letzten beiden Gliedern der Aufzählung steht kein Komma, sondern „und“.

Auf eine Sache muss ich dich noch hinweisen. Bitte setz nicht zu viele Kommas. Eine Wortgruppe sollte ohne Komma beieinander bleiben. Sehen wir uns diesen Ausschnitt aus der Aufzählung an: einen Eierbecher, einen silbernen Löffel....

„Einen Eierbecher“ ist eine Wortgruppe, die zusammen gehört „einen silbernen Löffel“ auch.

Deswegen gibt es dazwischen keine Extra-Kommas. Welche Wörter jeweils eine Gruppe bilden findest du leicht heraus, indem du den „und“-Test machst. Du weißt ja: Das Komma ersetzt das „und“.

Darum merke dir: Das Komma steht bei Aufzählungen nur dort, wo auch ein „und“ stehen könnte.

Nehmen wir unseren Ausschnitt, setzen ein paar Kommas mehr und machen den Test: Wir ersetzen jedes Komma durch ein „und“

Einen und Eierbecher und einen und silbernen und Löffel....

Das klingt nicht richtig. Laut unserer Regel dürfen die Kommas an einigen Stellen auch nicht gesetzt werden!

So. Und Jetzt hören wir noch mal kurz bei Teo und Pia rein. Sie haben eine neue Runde angefangen. Ich habe mitgeschrieben und für eine kleine Übung die Kommas weggelassen.

Du schaust nun bitte genau zu, wo ich die Kommas einfüge.

Los geht´s.

„Ich packe meine Koffer und nehme eine alte Kartoffel, ein Fernglas, einen wunderschönen alten Stuhl, eine Bürste, einen kaputten Stiefel, eine Tafel Schokolade und eine Maus mit.“

Und mit dieser kleinen Übung verabschiede ich mich.

Tschüss. Bis zum nächsten mal.

10 Kommentare
  1. Nathalie

    Hallo Massala1577,
    vielen Dank für dein Feedback. Zur Übung kommst du, indem du unter dem Videotitel (hier wäre das "Das Komma bei Aufzählungen") auf "DIE ÜBUNG" gehst. Dort findest du dann die passende Übung zum Video. Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte.
    Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Von Nathalie Zietz, vor etwa einem Monat
  2. Default

    Das Video war super nur leider vergesse ich immer wie man zu den ganzen Übungen kommt

    Von Ichane I., vor etwa einem Monat
  3. Default

    Sehr aufschlussreich, einen Regel habe ich nicht ewusst, toll jetzt klarer

    Von Dw 69, vor 3 Monaten
  4. Default

    hilft auch.

    Von Mamadout865, vor 5 Monaten
  5. Default

    gut hilft mir sehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Sara Y, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    einfach super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von P Hermann, vor etwa 2 Jahren
  2. Default

    Das ist cool

    Von Andreas Pohl, vor etwa 2 Jahren
  3. Rene redaktion

    Vielen Dank! Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor etwa 2 Jahren
  4. Default

    supi

    Von Deleted User 281957, vor etwa 2 Jahren
  5. Default

    Das ist GUT

    Von Miniraakaslan, vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare