30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Flammenfärbung und Boraxperle – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Flammenfärbung und Boraxperle

In diesem Video werden dir zwei qualitativ-analytische Verfahren für die Bestimmung von Alkali- bzw. Erdalkalimetallen und Übergangsmetallen vorgestellt und diese in der Durchführung und Analyse erläutert. Bei der ersten Methode handelt es sich um die Flammenfärbung bei der mittels Wärmeanregung Elektronenübergänge erzeugt werden, welche Licht in spezifischen Wellenlängen emittiert. Dabei wird mittels eines ausgekühlten Magnesiastäbchens der zu analysierende Stoff aufgenommen und dann in der Flamme verbrannt. Bei der zweiten Methode handelt es sich um das Boraxperlen-Schmelzen. Hierbei bildet sich eine Verbindung von Borax und dem Übergangsmetalle, welche abhängig von dem Metalle eine spezifische Färbung aufweist. Des Weiteren unterscheidet man hier auch zwischen heißen und kalten Perlen. Wenn du mehr dazu erfahren willst, dann schau dir das Video an.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Nenne die Materialien, die für eine Flammenfärbung benötigt werden.
Erkläre die Entstehung der Flammenfärbung.
Entscheide, welche Metallsalze die gezeigten Feuerwerksfarben ergeben.
Erkläre, warum nicht alle Atome eine Flammenfärbung erzeugen.
Beschreibe die Durchführung einer Flammenfärbung.
Beschreibe die Herstellung von Boraxperlen.